Connect with us

Kreisliga B Detmold

SG Hiddesen/Heidenoldendorf II – Ruppel kommt

Der ambitionierte Detmolder B-Ligist lockt erfolgreich den nächsten Spieler nach Hiddesen/Heidenoldendorf. Coach Jörg Jöstingmeier bezieht bei Lippe-Kick dazu Stellung.

 

 

 

„Sergej wird der jungen Mannschaft guttun“

 

Kreisliga B Detmold (hk). Sergej Ruppel ist der nächste Neuzugang für die SG Hiddesen/Heidenoldendorf II. Trainerfuchs Jörg Jöstingmeier angelt sich mit dem 32-Jährigen einen Routinier für den Tabellensechsten der B Detmold, der wichtige Erfahrungswerte aufweist, als ein Anführer der jungen Wilden taugt.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

Von Henning Klefisch

 

„Sergej habe ich kennen und schätzen gelernt, als ich zum TSV Detmold ging als Trainer“, erinnert sich Jöstingmeier sehr gerne an die gemeinsame Zeit am Pinneichen zurück. „Den Wechsel zum TSV Detmold hat er bis heute nicht bereut, es waren für uns mit die schönsten Jahre, die wir gemeinsam verbringen durften. Nun trifft er wieder auf seine Freunde, Anton Brum (Bild rechts), Rudi und Stefan Pauls.“ Zuletzt kickte der technisch beschlagene Ruppel für den Post TSV Detmold, dort zumeist in der Zweiten in der A-Klasse. Da er sich aber zuletzt vermehrt dem Haus-Bau gewidmet hat, der viel Zeit in Anspruch nahm, musste er notgedrungen fußballerisch aussetzen. Vorbei ist diese Zeit der sportlichen Ruhephase, denn Jöstingmeier hat beobachtet: „Nun hat er wieder richtig Lust zu spielen. Wir waren die erste Adresse dank Anton“, hat der SG II-Co-Trainer seinem Kumpel diesen Wechsel schmackhaft gemacht. Der Chefcoach prognostiziert: „Mit seinen 32 Jahren und so viel Erfahrung, die er mitbringt, wird er der jungen Mannschaft guttun.“ Der Fußball-Fachmann zählt die Qualitäten vom Schienenspieler bei Lippe-Kick auf: „Seine Stärken liegen im defensiven Bereich, in der Vierer-Kette über die Außen, er spielt im Mittelfeld über die Außenbahn, rechts oder links“, braucht Sergej Ruppel offenbar die Außenlinie als Wohlfühloase. Bereits im Jugendbereich kickte der umtriebige Ruppel beim Post SV Detmold, dann zwei Jahre in der Bezirksliga für die erste Mannschaft, gewann unter anderem eine Meisterschaft und den LZ-Cup mit den Postlern. Mit dem TSV Detmold schaffte er den A-Liga-Aufstieg. „Herzlich willkommen bei der SG Hiddesen/Heidenoldendorf“, ist die enorme Vorfreude bei Jörg Jöstingmeier (Bild rechts unten) herauszuhören.

Vigilant Team Sports

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: