Connect with us

Kreisliga A Detmold

SG Brakelsiek/Wöbbel – Talent mit Bezirksliga-Erfahrung für Weskamp-Team

Die SG Brakelsiek/Wöbbel hat den ersten externen Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Von der Spvg Brakel II kommt ein Spieler zur SG zurück.

Dittrich kommt von Brakel II

Kreisliga A Detmold (ab). Mit einem externen Neuzugang leutet die SG Brakelsiek/Wöbbel den Transfer-Sommer 2020 ein. Ein Spieler mit SG-Vergangenheit kommt vom Bezirksligisten Spvg Brakel II zum Weskamp-Team. Zudem dürfen sich einige Jugendliche aus der eigenen A-Jugend beweisen.

 

Tino Dittrich (Bild rechts) heißt der junge Mann, der die SG Brakelsiek/Wöbbel zur kommenden Saison verstärken wird. In der abgelaufenen Saison machte er 14 Partien für die Bezirksliga-Mannschaft der Spvg Brakel II, im Jahr davor durfte er auch Landesliga-Luft in der ersten Mannschaft schnuppern. Über den Umweg VfL Theesen ging es 2017 in die A-Jugend nach Brakel, nun geht es zurück zur SG Brakelsiek/Wöbbel, wo er zuvor in der Jugend gespielt hat. Abgerissen ist der Kontakt nie, wie SG-Coach Falk Weskamp erzählt: „Tino war gelegentlich bei unseren Spielen, auch auswärts. Wir haben immer ein bisschen Kontakt gehabt. Dass er Fußball spielen konnte, war uns allen klar, aber ich habe nie wirklich daran gedacht, dass er zu uns wechselt. Das ist für uns natürlich cool. Ich bin froh drüber, die Mannschaft freut sich auf ihn, weil er uns aufgrund seiner Qualität helfen kann und er passt auch super in unsere Altersstruktur“, so Weskamp über den 20-jährigen Defensivmann.

 

Weskamp setzt voll auf die Jugend

Auf welcher Position Dittrich dann spielen wird, darüber hat sich Weskamp (Bild links) noch keine genauen Gedanken gemacht: „Ich denke, ganz save ist das noch nicht, weil wir auch A-Jugendspieler dazu bekommen haben, da sind auch Jungs dabei, die das packen können und denen wir die Möglichkeit geben, Spielzeit zu bekommen. Dafür haben wir den Kader extra jung gehalten, um solche Jungs einbauen zu können. Tino ist mit seiner Bezirksliga-Erfahrung sicher etwas weiter, aber trotzdem sollen die A-Jugendlichen bei uns eingebaut werden. Das passt vom Gesamtkonzept. Ich sehe ihn eher im defensiven Bereich, ich glaube auch, dass da seine Stärken liegen und dass das seine Position war. Aber wo und wie genau, wird man noch sehen.“ Aus der A-Jugend stoßen mit Cedrik Göke, Felix Kempe, Jannis Hötger, Kristian Kiel, Lasse Grandt, Pascal Holzkämper und Tim-Malte Gut sieben weitere Talente zum Kader, denen Falk Weskamp Chancen geben wird.

 

Die Qual der Wahl für den SG-Coach

„Die sind schon alle ins Training der ersten Mannschaft integriert, dazu kommt noch Axel Hansmann aus der zweiten Mannschaft, der bei uns dieses Jahr mitspielen wird, da mache ich ihm auch die Tür auf, weil er ein Guter ist und er das auch kann.“ Damit wächst der Kader quantitativ und qualitativ weiter an. Besonders in dieser verkürzten Saison hatte die SG mit etlichen Ausfällen zu kämpfen, was gerade zu Saisonbeginn für einen schweren Stand in der Kreisliga A gesorgt hat. „Ich freue mich darauf, dass wir jetzt acht neue, Axel hat ja letzte Saison schon das ein oder andere Mal ausgeholfen, die den Druck und den Wettkampf im Training erhöhen und auch sonntags mir die Auswahl etwas schwieriger machen. Aber wenn sie für mich schwieriger wird, wird die Qualität dementsprechend besser.“ Beim ersten Training am gestrigen Donnerstag haben Cedrik Göke, Pascal Holzkämper und Tim-Malte Gut das erste Mal mitgewirkt und „sich super präsentiert. Da merkt man schon, die passen da rein. Und dann macht es Spaß.“

 

Für Dittrich die persönlich beste Entscheidung

Auch Dittrich selbst freut sich, dass der Wechsel geklappt hat: „Aufgrund meiner nebenberuflichen Weiterbildung in der Fachschule für Wirtschaft bleibt mir nicht mehr die Zeit, um überkreislich Fußball spielen zu können. Deshalb kam ich zu der für mich persönlich besten Entscheidung, zu meinem Heimatverein, sowie zu Freunden und Bekannten zurückzukehren. Dort will ich natürlich auch mit der Freude am Sport das Bestmögliche mit der Mannschaft rausholen und freue mich sehr auf die nächste Saison.“

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Schiewe

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Fahrschule Isaak

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: