Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

SV Jerxen/Orbke II – Die finalen Kaderkorrekturen

Der SV Eintracht Jerxen/Orbke II ist sehr behände bei der Kadergestaltung, hat an vielen Stellschrauben gedreht, so viel wird klar beim Blick auf die aktuelle Transferperiode.

Jugend forsch(t) bei der Eintracht

Kreisliga C1 Detmold (hk). Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Dieser Klassiker-Spruch besitzt auch Gültigkeit für die laufenden Kaderaktivitäten der Reserve vom SV Eintracht Jerxen/Orbke, die nach derzeitigem Stand ihre Personalplanung für beendet erklärt hat. Dies verdeutlicht Coach Frank Wibbeke im Lippe-Kick-Gespräch und zählt kurz auf, dass seine „Junx“ mit einem 22-Mann-Kader in die neue Spielzeit gehen werden. Neun Neuverpflichtungen wurden vermeldet, ein Quartett davon hat aus dem Kreis Paderborn den Weg an die B239 gefunden.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

 

Von Henning Klefisch

 

Birk Warneke

Lukas Ergin

Mit einem Durchnittsalter von 21, 1 Jahren wartet die Neuner-Bande auf, sind im Konkreten Lukas Ergin (19, BV Bad Lippspringe), Louis Fricke (20, TuS Lipperreihe), Stephan Goss (20, CSL Detmold), Anilton Govene (19, TBV Lemgo), Adrian Mulaj (20, SC GW Paderborn), Nick Ramich (20, BV Bad Lippspringe), Marcel Brinkmann (30, reaktiviert), Fabian Sarsur (23, SC GW Paderborn) sowie Birk Warneke (19, eigene U19) neu dazu gestoßen. Bis auf den Ü30-Kicker Brinkmann, Bruder vom ehemaligen Bundesliga-Kicker Daniel Brinkmann, sind ausschließlich junge Hüpfer auf der Liste vermerkt. So ganz bestimmt nicht auf dem Schirm hatten die Verantwortlichen vom Tabellensiebten der abgelaufenen Kreisliga C1 Detmold-Serie, dass Luca Zaplata der Eintracht den Rücken kehrt. „Er hat uns Anfang April zugesagt. Ende Mai mussten wir dann in Lippe-Kick lesen, dass er seine Zusage anscheinend nicht einhält.

Nick Ramich

Vom Spieler haben wir bis heute davon noch nichts gehört, trotz Nachfrage”, zeigte sich Wibbeke überrascht von diesem Abgang. Diesen hätte er lieber woanders erfahren, als vom Fußballportal seines Vertrauens.

 

 

 

„Qualität wie Quantität sollten nochmal zugenommen haben.“

 

Andre Scheck

Rhetorisch geschickter aus der Affäre zog sich U19-Kicker Andre Scheck, der nicht beim SVE eincheckte, lieber für seinen Heimatverein BV Bad Lippspringe, dort bevorzugt in der zweiten Mannschaft, kickt. Wibbeke, in einem Hauch von Enttäuschung: „Der Trend in der heutigen Spielergeneration zeigt ja immer wieder, dass Zusagen heute nicht mehr so viel gelten wie zu früheren Zeiten.“ Jugend forsch(t), so könnte der neue Slogan für Wibbeke und seine Zöglinge lauten, der im Lippe-Kick-Gespräch verrät: „Wir haben den Kader stark verjüngt und gehen nun mit einem Altersdurchschnitt von 22 Jahren in die Saison. Ebenfalls sollten Qualität wie Quantität nochmal zugenommen haben im Vergleich zu den letzten Jahren”, zeigt er sich optimistisch. Am Samstag, dem 4. Juli 2020, wird wieder gekickt, wenn es mit den Corona-Bedingungen vereinbart werden kann. Getestet wird gegen den FC Stukenbrock, TuS Eichholz-Remmighausen, SV Höxter II, SV Benhausen, SV Heide Paderborn II und den SV Marienloh II.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: