Connect with us

Kreisliga A Lemgo

SG Bega/Humfeld – Breiter aufgestellt in die A-Liga

Die SG Bega/Humfeld hat sich im sportlich-organisatorischen Bereich für die A-Liga gerüstet. So kehrt unter anderem Michael Scarlata zurück.

 

Bega/Humfeld bereitet sich auf A-Liga vor

Kreisliga A Lemgo (ab). Der Aufsteiger in die Kreisliga A Lemgo verteilt die Aufgaben nun auf mehrere Schultern. Coach Michael Krügel wird ebenso entlastet wie Obmann Achim Drews. Die zweite Mannschaft bekommt zudem einen neuen Coach, auch der Betreuerstab der SG Bega/Humfeld wird erweitert. Man rüstet sich für das Lemgoer Kreisoberhaus, in das man nach dem Abstieg 2011/2012 nach acht Jahren Abstinenz zurückkehren wird.

 

„Wir haben bei der SG einiges in Sachen Organisation geändert“, erzählt Obmann Achim Drews. So sind nun für den TuS Bega „zwei Obmänner zuständig.“ Neben Jürgen Heuer ist auch Marvin Dubbert mit eingestiegen. „Dadurch soll ein besserer Kontakt zur Mannschaft hergestellt werden, da Jürgen mehr mit den schriftlichen Sachen zu tun hat“, erklärt Drews. Marvin Dubbert wird aber weiterhin auch als Spieler für die SG Bega/Humfeld zur Verfügung stehen, soll zunächst langsam an sein neues Aufgabenfeld herangeführt werden.

 

Michael Scarlata: „Der Verein liegt mir immer noch am Herzen“

Auch Achim Drews selbst wird entlastet. Dafür kehrt ein alter Bekannter zur SG zurück.

Michael Scarlata

Michael Scarlata, der bis vor zwei Jahren Trainer der SG gewesen ist, steigt wieder ein und wird sich „ab sofort um den sportlichen Bereich in der SG kümmern“, so Drews. Michael Scarlata ist die Entscheidung letztendlich nicht schwergefallen, obwohl es auch andere Anfragen gegeben hat: „Die Gespräche sind schon länger gelaufen, nur war ich mir nicht schlüssig, auf welche Seite es mich treibt. Trainer an der Linie oder eher im Hintergrund. Es gab einige Anfragen was den Trainer betrifft, am Ende habe ich mich jedoch für den Hintergrund entschieden. Nicht zuletzt wegen Achim und dem Verein, welcher mir aus bekannten Gründen immer noch am Herzen liegt.“

 

Brakemeier wird Co von Krügel

Andre Brakemeier

Scarlata war die Veränderung im organisatorischen Bereich es schon länger ein Anliegen: „Ich habe es schon länger gesagt, der Verein muss sich anders aufstellen und die wahnsinnig vielen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen. Dieses möchten wir mit diesem Schritt einläuten, es wird sich einigen tun.“ Und das beginnt direkt bei Scarlata, der „für alle sportlichen Belange“ zuständig sein und als Ansprechpartner für Trainer und Spieler fungieren wird. „Es gibt eine klare, strukturierte Aufgabenteilung zwischen Achim und mir, wobei wir das sehr fließend interpretieren.“ Entlastung ist auch das Stichwort für Coach Michael Krügel, denn er bekommt in Andre Brakemeier, der zuletzt die C-Liga-Mannschaft trainiert hat, einen Co-Trainer an die Seite gestellt. Neuer Betreuer wird Jan Moritz Brunnemeier, der seine aktive Laufbahn beendet hat, dem Verein aber weiter erhalten bleiben möchte. „Das ist auch nötig, da wir eine sehr gute Trainingsbeteiligung haben. So haben wir die Möglichkeit, besser und intensiver zu trainieren“, findet Achim Drews.

 

Dennis Scarlata übernimmt Team B

Dennis Scarlata

Den frei gewordenen Posten bei der SG Bega/Humfeld II übernimmt Dennis Scarlata zusammen mit Co-Trainer Alex Michalek. Dennis Scarlata hat letztes Jahr seinen Trainerschein gemacht und hat „damit eigentlich die besten Voraussetzungen“, so Drews. Erste Erfahrungen sammelte Scarlata junior als Trainer der A-Jugend. Vater Michael Scarlata meint: „Er studiert in Salzgitter Sport, ist dort drei, vier Tage die Woche und so passt es recht gut.“ Nun kann die Arbeit für die A-Liga so richtig beginnen: „Wir sind in allen Bereichen sehr gut aufgestellt und können das Abenteuer Kreisliga A entspannt angehen.“

 

Drews freut sich auf „Abenteuer Kreisliga A“

Für Achim Drews könnte das nun eigentlich bedeuten, den Liegestuhl schon einmal hervorzukramen: „Sieht so aus, als ob ich in Rente gehen kann.“ Doch Bega/Humfeld ohne Achim Drews? Geht das überhaupt? „Nein natürlich nicht. Ich werde weiter meinen Job machen. Denn das Abenteuer Kreisliga A möchte ich mit meinen Jungs noch erleben.“

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Schiewe

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: