Connect with us

Kreisliga B Detmold

SuS Lage – Sextett für Neu-Coach Kahyaoglu

Der SuS Lage treibt seine Planungen für die neue Spielzeit voran und hat gleich sechs neue Spieler verpflichtet.

 

Guter Mix aus Jugend und Erfahrung

Kreisliga B Detmold (ab). Im Dunstkreis der Aufstiegsanwärter wähnte man sich in der abgelaufenen Spielzeit bereits. Mit einer beeindruckenden Serie pirschte man sich heran, für den direkten Wiederaufstieg reichte es aber nicht. Neu-Coach Aykut Kahyaoglu bekommt für die nächste Saison gleich sechs neue Spieler, die den Kader sowohl qualitativ als auch in der Breite noch besser aufstellen.

 

 

Der jüngste der sechs Neuzugänge ist Lukas Pollei (Bild rechts). Der 17-jährige war zuletzt vor zwei Jahren in der B-Jugend des SuS aktiv, woher Aykut Kahyaoglu den Jungspund auch noch bestens kennt: „Er ist ein offensiver Spieler, sehr schnell und zierlich. Aber ich denke, in ein paar Jahren hat er ein bisschen mehr auf den Rippen, dann geht es bergauf mit der Masse. Aber er ist sehr dynamisch und hat viel Potenzial“, findet der Coach. Das bescheinigt er auch dem nächsten neuen, Naroz Özmen (Bild links), der vom TuS Eichholz-Remmighausen kommt, wo der 20-jährige vergangene Saison in zwölf Spielen zwei Treffer erzielte. Für einen Defensivmann eine ordentliche Quote. „Er ist robust und ich bin guter Dinge, dass er sich bei uns durchsetzen wird, gerade, weil er noch so jung ist. Er ist in dem Alter, wo er sich am meisten weiterentwickeln wird.“ Ein Spieler mit Erfahrung ist hingegen Benjamin Borchert, der nach einem Jahr beim FSV Pivitsheide zum SuS Lage zurückkehrt. Auch auf ihn hält Kahyaoglu große Stücke „Er ist erfahren, aber trotzdem sehr flink und technisch sehr begabt.“

 

Yörüs kehrt zurück, Kaval soll offensiv für Gefahr sorgen

Das gilt auch für Tayb Kaval, der offensiv sowohl auf der 10 als auch auf den Außen einsetzbar ist. Für den TuS Rot-Weiß Grastrup/Retzen hat er letzte Saison in elf Spielen drei Tore erzielt. Aykut Kahyaoglu (Bild rechts sieht in ihm aber nicht den klassischen Torjäger: „Er hat ein gutes Auge“, erhofft er sich vom 26-jährigen stattdessen die ein oder andere Torvorlage. Einen echten Allrounder hat man mit Fatih Yörüs (Bild links) ebenfalls zurück nach Lage lotsen können. „Er kann offensiv und defensiv überall spielen“, so Kahyaoglu. Nach einem kurzen Intermezzo beim TSV Horn zieht es auch Yörüs zurück in die Zuckerstadt. Für Almala Abas ist es ebenfalls eine Rückkehr im weitesten Sinne. Er hat zuletzt vor eineinhalb Jahren für den SuS die Schuhe geschnürt, hat seitdem pausiert und wurde jetzt wieder reaktiviert. „Er ist sehr schnell, spielt offensiv und defensiv auf den Außen“, so Kahyaoglu über den 23-jährigen. Abgeschlossen ist die Kaderplanung damit aber noch nicht, mit zwei weiteren Spielern ist man im Gespräch, zudem könnten auch noch Spieler den SuS Lage verlassen. Im Großen und Ganzen bleibt der „Kader aber so bestehen. Ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird“, freut sich Aykut Kahyaoglu auf die neue Spielzeit.

Vigilant Team Sports

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: