Connect with us

Handball

TBV Lemgo Lippe – Trainingsauftakt 2020/21

Für die Handballer vom TBV Lemgo Lippe beginnt so langsam der Alltag, denn es geht in den Trainingsauftakt. Lippe-Kick liefert euch den Bericht dazu.

Aufgalopp in eine ungewöhnliche Saison

 

Am 13. Juli 2020, exakt 80 Tage vor dem geplanten Saisonstart am 1. Oktober, bittet TBV-Trainer Florian Kehrmann seine Mannschaft zum Trainingsauftakt 20/21.

 

Florian Kehrmann

Wie in jedem Jahr ist der erste Trainingstag reserviert für Leistungstests in der Phoenix Contact-Arena und auf dem Sportplatz Walkenfeld. Danach aber unterscheidet sich der Plan von dem der Vorjahre. Kein regulärer Trainingsbetrieb seit Anfang März, eine fast doppelt so lange Vorbereitungszeit wie sonst und die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung NRW – da sind neue Konzepte gefordert, um den aktuellen Bedingungen und Anforderungen gerecht zu werden. Daher werden die TBV-Profis im Juli nur einmal pro Tag trainieren, und das in zwei Gruppen.

 

Bis die Mannschaft am 13. Juli in Lemgo wieder zusammenkommt, absolvieren die Spieler in dieser und der nächsten Woche ein individuelles Training nach Vorgaben des Trainers. „Die derzeitige Situation ist für alle eine besondere Herausforderung, die ich aber gern annehme“, meint Kehrmann, der die Vorbereitung gewohnt akribisch plant und sich jetzt schon sehr auf ein Wiedersehen mit seiner Mannschaft freut.

 

Alle Vorbereitungsturniere sind abgesagt und inwieweit Freundschaftsspiele stattfinden können, um wieder in den Wettkampfmodus zu kommen, bleibt noch abzuwarten bzw. hängt von den dann geltenden Corona-Bestimmungen ab. Mögliche weitere Termine während der Vorbereitungszeit werden daher zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

More in Handball

%d Bloggern gefällt das: