Connect with us

Platzcheck

Platzcheck – Dörenwald-Stadion

2016 war es so weit. Der Kunstrasenplatz vom SV Diestelbruch/Mosebeck wurde zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert. Di-Mo-Sprachrohr Patrick „Päd“ Hoffmann schildert bei Lippe-Kick die Vorteile von diesem feschen Untergrund.

 

 

Must-Have: „Die selbstgemachte Currywurstsauce unserer Bistro-Warriors

 

Platzcheck. „Wir sind natürlich sehr froh, dass wir seit einigen Jahren einen wirklich guten Kunstrasenplatz bei uns am Dörenwald haben – auch die Einweihung war mit dem 6:0-Erfolg gegen den Post TSV Detmold II vor vielen, vielen Zuschauern ein voller Erfolg. Die Kabinensituation hingegen ist verbesserungswürdig, wobei man hier schon am Planen ist, diese zu erneuern und zu verschönern. Unsere Heimspiele besuchen in der Regel durchaus viele und vor allem auch treue Zuschauer, die uns ab und zu auch durch Fangesänge nach vorne treiben – besondere Atmosphäre herrscht zudem meist bei Flutlichtspielen. Ein absolutes Highlight für unsere Gaumenfreunde ist natürlich die selbst gemachte Currywurstsauce unserer Bistro-Warriors. Wer ein Spiel am Dörenwald besucht und keine Currywurst isst, verpasst definitiv etwas – zudem gibt es auch immer kühle Getränke für die Zuschauer.“ Nicht verachtet werden sollte der Meckerhügel, der den Edel-Fans Jan Schmidt und Torsten “Jonny” Strunk echten Kultstatus in Fußball-Lippe bescherte.

More in Platzcheck

%d Bloggern gefällt das: