Connect with us

Regionalliga West

Regionalliga West – Alemannia Aachen: Oluwabori Falaye wird ein Alemanne

Für die Kreativabteilung haben die Alemannen einen spannenden Neuzugang aus Portugal in die Kaiserstadt gelotst. Schaut es euch mal an, was wir meinen.

Zusätzliche Alternative für die Offensive

 

Die Alemannia verstärkt ihre Offensive mit Oluwabori Falaye. Der Kanadier mit nigerianischen Wurzeln unterzeichnete am heutigen Mittwoch eine Übereinkunft bei den Schwarz-Gelben.

 

Der 21-jährige Falaye kam 2018 nach Europa. Nach sechs Monaten beim TSV Berg spielte er in der zweiten portugiesischen Liga für die U23-Mannschaft des GD Estoril. In der Vorsaison empfahl er sich über ein Engagement beim Oberligisten VfB Hilden für höhere Aufgaben.

 

„Oluwabori hat uns im Probetraining überzeugt. Er ist ein dynamischer Spieler, der über Entwicklungspotential verfügt und sowohl auf dem Flügel als auch in vorderster Front agieren kann”, freut sich Sportdirektor Thomas Hengen über eine zusätzliche Alternative für den Angriff.

 

„Ich bin der Alemannia für diese Chance dankbar und möchte das Vertrauen durch gute Leistungen zurückzahlen. Auf das Stadion und die tollen Fans freue ich mich sehr”, kommentiert Oluwabori Falaye seinen Wechsel in die Kaiserstadt.

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: