Connect with us

Kreisliga A Lemgo

VfL Lüerdissen – Nicht stressen lassen!

Besser als Position zehn, das wäre eine feine Geschichte für den ehemaligen Landesligisten, der strebsam in der Vorbereitung agiert. Lippe-Kick blickt auf den Verein für Leibesübungen aus der Nähe von Lemgo.

 

„Wir genießen das gemeinsame Kicken“

 

Kreisliga A Lemgo (hk). Für den VfL Lüerdissen ist nun die Zeit zum Vergessen angebrochen. Ein unspektakulärer zehnter Tabellenplatz stand im Endklassement der jetzt schon unvergesslichen Corona-Spielzeit 2019/20. Nach monatelanger Tristesse, die darin ausartete, dass fußballerische Inaktivität vorherrschte, will man sich vor der kommenden Spielzeit nicht jeck machen. Spielertrainer Tim Steffen betont gegenüber Lippe-Kick: „Über Zielsetzungen oder Ambitionen kann und möchte ich erstmal noch gar nichts sagen!“ Der mögliche Hintergedanke: Man will den Druck bewusst klein halten, soll die komplette Fokussierung schließlich auf der laufenden Vorbereitung liegen.

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

 

Von Henning Klefisch

 

Tim Steffen

Mit einer identischen Situation für sämtliche Vereine rechnet Steffen, der sich noch nicht allzu gewagt aus der Deckung wagen möchte, wenn er gegenüber Lippe-Kick klarstellt: „Es ist ja alles ungewiss. Niemand weiß, was passieren wird!“ So hat man den 6. September als Richtlinie, um sich auf diesen Liga-Start vorzubereiten. Voraussetzung dafür: Es wird keine zweite Corona-Welle mehr geben. Zum Personal: Ein Duo wird jeweils getauscht bei den Schwarz-Roten, zieht es Marcel Segebrecht (FC Exter) und Torhüter Luca Sievert (TuS Ahmsen) fort aus dem Waldstadion, während von den Nachbarvereinen Norman

N. Wehmeier

Wehmeier vom TuS Brake und Tim Krüger als Rückkehrer vom TBV Lemgo II den Weg zum nominellen Schwergewicht im Lemgoer Fußball gefunden haben. Ein wichtiger Inhalt für den strebsamen Coach: „Neben dem Aufbau der konditionellen Fähigkeiten, die sehr unterschiedlich ausfallen, steht und stand der Spaß oder die Wiederkehr vom unbekümmerten miteinander Fußball-Spielen im Vordergrund.“ Das erste Test-Match beim Bünder SV II verlief bereits erfolgreich, bejubelten die Lüerdisser doch hier einen 3:2-Sieg. Es folgte ein kurzweiliges 4:4-Remis gegen die SF Berlebeck/Heiligenkirchen. Ehe es am 30. August mit dem Kreispokal weitergeht, stehen noch Probe-Matches gegen den SV Oetinghausen, den SV Eintracht Jerxen/Orbke und SV Wüsten auf dem Programm. Diese bezeichnet Steffen als „wichtig, um wieder einen Spielrhythmus zu erhalten!“ Man merkt es: Nach der quälend langen Zwangspause dominiert eindeutig die Freude über die Rückkehr in die temporäre Normalität, befindet Steffen doch im Lippe-Kick-Gespräch: „Wir genießen derzeit das gemeinsame Kicken, die Mannschaft zieht prima mit und ein gutes Gefühl hat sich eingestellt in den bisherigen Einheiten“, spürt man beim Team die große Lust auf die folgenden Herausforderungen. Steffen hat „dem schnellen Erreichen dieses Zustands“ eine hohe Bedeutung beigemessen, wünscht er sich abschließend: „Ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt und wir die Saison starten können, so wie es geplant ist.“

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: