Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Platzcheck – Spielvereinigung Hagen/Hardissen

Eine wirklich heimelige und bestens ausgestattete Anlage eröffnet sich bei der Spielvereinigung Hagen/Hardissen. Vorstandsmitglied Timo Hasenjäger stellt diese bei Lippe-Kick vor.

 

 

„Bei uns kann man den Sonntag praktisch all-inclusive erleben!”

 

Platzcheck (hk). Es wird historisch aus Sicht der Spielvereinigung Hagen/Hardissen und der lokalen Sportanlage. Seit sieben Jahrzehnten ist im rund 2000 Einwohner-Ort der idyllisch gelegene Rasenplatz an der Waddenhauser Straße 117 gelegen. In diesem Corona-Jahr feiert obendrein das malerisch gelegene Dorf seinen 950. Geburtstag. Der Wunsch ist groß, dass der C-Ligist zumindest nachträglich der letzten Spielklasse entflieht. Wir kommen zum Ort des Geschehens. Das Hauptspielfeld besticht mit einer Größe von 100 mal 65 Metern, dient die anliegende Fläche als Trainingsplatz. Das Vereinsheim samt Theke und Küchenbereich ist stilvoll und modern eingerichtet, sind auch die sanitären Anlagen auf einem ansprechenden Niveau. Erst zwei Jahre ist es her, als die Heim- wie Gastkabinen federführend vom versierten Handwerker Niko Radic und seinem Team auf Vordermann gebracht wurden. Hagen/Hardissen-Vorstand Timo Hasenjäger teilt via Lippe-Kick mit einem Schmunzeln auf den Lippen mit: „Bei uns kann sich auch der Gast wohlfühlen“, finden bis zu 400 Schaulustige auf der gut gepflegten Anlage Platz. Hasenjäger ist ein schlagfertiger Bursche, antwortet er dem lokalen Fußball-Portal seines Vertrauens auf die Frage, was für Sitzoptionen denn bereitgehalten werden. „Wir gucken Fußball im Stehen, um unsere Teams besser anfeuern zu können. Die Damen bekommen natürlich einen Sitzplatz auf den vorhandenen Bänken beziehungsweise Stühlen“, zeigen sich die Hagen/Hardisser als echte Gentlemen der alten Schule.

 

 

Talentierter und fleißiger Greenkeeper

 

Damit die Spielfläche auch weiterhin in einem saftigen Grün erstrahlt, muss sicherlich einiges getan werden. Wenn der Platzwart tatsächlich über gewisse Skills verfügt, bedeutet dies die halbe Miete. Hasenjäger hat nur warme Worte für den Greenkeeper parat, erklärt er via Lippe-Kick doch: „Wir haben einen sehr guten Platzwart, der den Platz und alles Drumherum in Schuss hält. Ein besonderer Dank geht an den Greenkeeper des Golfplatzes Bad Salzuflen, der unseren Rasen auf ein Top-Niveau gebracht hat. Maulwurfshügel, die für Hagen bekannt sind, gibt es aktuell nicht mehr“, freut sich Hasenjäger derzeit über einen der schönsten Rasenplätze in ganz Lippe. Der Verein arbeitet tatkräftig zusammen, haben die Mitglieder die Corona-Auszeit dazu verwendet, um das gesamte Areal zu verschönern. Derzeit wird etwa ein Materialcontainer, dazu eine Sponsor-tafel aufgestellt. Ein enormer Wunsch, der weiterhin beständig bleibt: „Dann hoffen wir auf das versprochene Kunstrasen-Spielfeld in der Größe 70 Meter mal 55 Meter, das ja schon letztes Jahr kommen sollte.“ Nicht nur die Spielfläche, ebenso das gastronomische Angebot, bietet allerlei Möglichkeiten, eröffnet sich eine wahrhaftige Welt der kulinarischen Genüsse. Neben der Stadionbratwurst werden Pommes frites, Cevapcici, produziert von der Familie Radic, auch verschiedene Kuchen angeboten. Wer die feinen Speisen möglichst lecker herunterspülen möchte, dem bieten sich attraktive Kaltgetränke wie Bier, Cola und Wasser an, zum Kuchen wird Kaffee gereicht, adelt Hasenjäger vollmundig: „Bei uns kann man den Sonntag praktisch all-inclusive erleben.“ Dieses Angebot wird oft und gerne bei den Stadtderbys gegen SuS Lage, BSV Müssen, TuS Kachtenhausen, RSV Hörste und Cavo Lage in Anspruch genommen, reibt sich das Hagen/Hardissen-Urgestein die Hände: „Da wir diese Saison wieder zwei Seniorenmannschaften stellen, wird der Platz gerade bei zwei Heimspielen hintereinander gut besucht sein.“

Altekrüger

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: