Connect with us

3. Liga

3. Liga – Viktoria Köln: Thiele kommt aus Kaiserslautern

Hiermit könnten die Viktoria-Jungs einen echten Königstransfer gelandet haben. Vom Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern kommt Angreifer Timmy Thiele in die Domstadt. NRW-Kick berichtet dazu.

Timmy Thiele wechselt zu Viktoria Köln

 

Drittligist Viktoria Köln hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Höhenberger haben sich die Dienste von Stürmer Timmy Thiele gesichert. Der gebürtige Berliner ist bei den Rechtsrheinischen alles andere als unbekannt: In der Aufstiegsrelegation 2016/2017 gegen den FC Carl Zeiss Jena verhinderte er seinerzeit mit zwei Treffern den damaligen Drittliga-Aufstieg der Viktoria.

 

Thiele, der zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag stand, freut sich auf die neue Aufgabe. „Wir haben schon seit den Relegationsspielen im Jahr 2017 den Kontakt gepflegt“, so der 29-Jährige. „Ich bin auch mit Mike Wunderlich sehr gut befreundet. Jetzt war es an der Zeit, dass wir diesen Schritt vollziehen. Ich freue mich sehr, hier zu sein. Ich hoffe, dass wir eine sehr erfolgreiche Zeit miteinander erleben.“

 

„Wir standen schon etwas länger in Kontakt“, bestätigt Franz Wunderlich, der Sportvorstand von Viktoria Köln. „Timmy Thiele war auch in der Vergangenheit ein Thema bei der Viktoria. Wir hatten allerdings bisher aus verschiedenen Gründen nicht zueinandergefunden. Daher sind wir jetzt total glücklich und froh, dass wir seine Qualitäten für unseren Kader gewinnen konnten.“

 

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev kann somit auf noch mehr Variabilität im Angriff hoffen. „Ich habe Timmy lange Zeit beobachtet. Er ist ein Top-Stürmer für die 3. Liga. Wir waren auf der Suche nach einem sehr präsenten Spielertypen. Timmy ist so ein Stürmer, der dazu über ein enormes Tempo verfügt, gute Laufwege hat, kopfballstark ist und mit Blick zum Tor eine enorme Gefahr ausstrahlt.“

 

Über die genauen Vertragsmodalitäten wurde von allen beteiligten Seiten Stillschweigen vereinbart.

More in 3. Liga

%d Bloggern gefällt das: