Connect with us

Kreisliga A Lemgo

Platzcheck – TuS Sonneborn

Hier haben wir mit Unterstützung von Michael Kamlah den wunderschönen Rasenplatz vom TuS Sonneborn näher ins Visier genommen. Die gesamte Anlage besticht mit Stil und Klasse gleichermaßen. Schaut euch mal den Platzcheck an.

Gut erreichbar und wunderschön

 

Die Heimstätte des TuS befindet sich am Fuße des kleinen Fußballortes Sonneborn (ca. 1100 Einwohner). Wie bei einigen großen Fußballvereinen liegt auch unsere Heimstätte direkt an der B1.

Aus Richtung Barntrup kommend, ist unser Sportplatz von der Bundesstraße bereits von weitem zu erkennen. Auf dem Dach unseres Sporthauses steht groß „TuS Sonneborn – Meister 15“. Nach dem Aufstieg unserer Reserve-Mannschaft in die Kreisliga B (Saison 2014/15) wurde das Dach umgedeckt. Vorher erinnerte das Dach an die Meisterschaft von der Saison 1997/98. (Ebenfalls unsere Reserve-Mannschaft).

Ist man von der Bundesstraße auf das Sportplatzgelände aufgefahren, kommt man direkt auf unseren großen Parkplatz. Unser Parkplatz befindet sich direkt hinter dem Sporthaus und erstreckt sich auf die komplette Sportplatzbreite. Er wurde 2011 von unserer „Rentnerband“

in Eigenleistung gepflastert. Er bietet für circa 100 Fahrzeuge Platz. Nicht nur wegen der Größe unseres Parkplatzes, sondern auch weil viele unserer Zuschauer aus dem Dorf zu Fuß zu den Heimspielen kommen, ist für unsere Gäste ein Parkplatz direkt am Sportgelände gewährleistet.

Rechts am Sporthaus vorbei geht es zum Eingang unserer Sportstätte. Ohne selbst einen Fuß auf den Rasen zu setzen, ist vom Eingang schon zu erkennen, mit wie viel Liebe das Spielfeld und das „drumherum“ von der Rentnerband aus Sonneborn gepflegt wird.

Als Spieler und Schiedsrichter geht es von dort aus nach links zu den Umkleidekabinen. Wie es sich für einen ordentlichen Gastgeber gehört, ist die Gästekabine genau so gut ausgestattet wie unsere Heimkabine. Worin sich die Heimkabine von der Gästekabine jedoch unterscheidet, sind die zahlreichen Mannschaftsfotos und Zeitungsartikel, die die Wände schmücken. Worin sich die Heimkabine von der Gästekabine jedoch unterscheidet, sind die zahlreichen Mannschaftsfotos und Zeitungsartikel, die die Wände schmücken.

Als Zuschauer geht es vom Eingang aus nach rechts an der Seitenlinie entlang. Dort befindet sich alles, was ein Fußballfan erwartet. Frisch gezapftes Bier, Bratwurst vom Grill, Pommes aus der Fritteuse, Kaffee und Kuchen für die großen und auch Süßigkeiten für die kleinen

Besucher. Hat der Fußball-Fan sich mit der Grundausstattung (Bier und Bratwurst) auf das Spiel vorbereitet, ist es Zeit, sich einen idealen Platz für die kommenden 90 Minuten zu suchen. Wie im Heimatland des Fußballs ist es auch in Sonneborn möglich, direkt am Spielfeldrand das Spiel zu beobachten. Auf einigen Holzbänken oder auch an recht hohen Holzgeländern können es sich unsere Zuschauer gemütlich machen. Als Heim- oder Gästefan ist es egal, von wo das

Spiel beobachtet wird. Eine Trennung der „Fan-Gruppen“ ist bei uns an der B1

nicht gewünscht und war bislang auch nicht notwendig.

Nach jedem Heimspiel kommen die Spieler des TuS an der Seitenlinie zwischen den Zuschauern zusammen, um gemeinsam mit einem kühlen Bier die Punkte zu feiern oder die Niederlage zu analysieren.

Zusammengefasst ist der Besuch an der B1, beim TuS Sonneborn, immer lohnenswert. Für den allgemeinen Fußballfan ist an den Spieltagen der 1. und 2. Mannschaft für alles gesorgt, so dass kein Wunsch offen bleibt.

 

KFZ Rothbauer

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

Marktkauf Wiele

Wirtshaus Zum Raben

Pizzeria Rustica

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: