Connect with us

Bezirksliga

VfL Hiddesen – Historisch

Um die Vereine auch näher zu beleuchten, blicken wir auf die Historie dieser, legen hier besonderes Augenmerk auf den Fußball, unser Kerngeschäft.

Alle Krisen überstanden

Historisch (hk). Ruhmreich liest sich die Historie vom VfL Hiddesen. 120 Jahre ist sie bereits alt. Lippe-Kick begibt sich auf Spurensuche. Wie alles beginnt: In den Räumlichkeiten der Gaststätte „Deutscher Kaiser“ wird im Mai 1901 der Turnverein Germania Hiddesen ins Leben gerufen. 15 anwesende Mitglieder sind bei dieser Ursprungs-Stunde vor Ort. Zum ersten Vorsitzenden des neu gegründeten Vereins wird Wilhelm Jäger gewählt. Heinrich Sagel macht den 1. Kassierer. Nur sechs Jahre später allerdings wird die Mitgliederzahl fast vervierfacht, sind es nun 57 Leute, die Teil einer Versammlung sind. Man merkt, die Entwicklung ist aufstrebend wie unaufhaltsam.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

 

 

 

Von Henning Klefisch

 

 

Auch die schönste Nebensache der Welt kommt dazu. Dies allerdings erst nach dem Ersten Weltkrieg. Präziser: am 18. September 1920. Im Hotel Hermannsburg wird der Fußballverein SV „Arminia“ Hiddesen gegründet. Zwei Jahre danach wird August Sievert zum 1. Vorsitzenden gewählt, besetzt dieses Amt exakt ein Jahrzehnt. Zu Zeiten der Weimarer Republik wird am 24. September desselben Jahres der „Arbeiter Spiel- und Sportverein Freie Sportler Hiddesen“ ins Leben gerufen. Das immer noch bekannte und geschätzte Lokal Sternschanze am Bentweg wird zum neuen Vereinslokal. Es beginnt die schlimmste Zeit in der deutschen Geschichte. Mit der Gleichschaltung im Jahr 1933 wird der Turn- mit dem Fußball-Verein zusammengeschlossen. Die Arminen bekommen vom bisherigen Arbeiter-Sportverein Unterstützung mit einigen Kickern. Die Fußball-Sparte hat nun je drei Schüler/Jugend- und zwei Seniorenmannschaften. Wenig glorreich, dass die Erstvertretung aufgrund von mangelhafter Spielerpässe den bitteren Zwangsabstieg verkraften muss. Die Tränen trocknen jedoch schnell. In der Folgesaison wird allerdings der direkte Wiederaufstieg gefeiert.

 

 

 

 

 

 

 

Sporthaus „Bent“ wird aus der Taufe gehoben

 

 

Nach den Irrungen und Wirrungen im Zweiten Weltkrieg ist der heutige VfL Hiddesen am 27. April 1946 entstanden. Ort dieser Gründungsversammlung ist das Hotel Teutoburger Wald gewesen. Der Lehrer Heinz Wegener wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Nur zwei Jahre später steigen die Fußballer in die 1. Kreisklasse auf. Zum 50-jährigem Jubiläum der Turnabteilung präsentiert sich auch die VfL-Kicker-Truppe, verliert gegen den TuRa Heiden jedoch denkbar knapp mit 3:4. Im Februar 1955 hält der VfL seine Jahreshauptversammlung ab. Im Cafe Thusnelda werden dem emsigen Fußball-Obmann Kurt Wegener und dem Jugendwart Fitz Rubart die silberne Ehrennadel vom Westdeutschen Fußball-Verband überreicht. Sechs Jahre folgend schafft der Verein für Leibesübungen den Bezirksliga-Aufstieg. Stolze 550 Mitglieder hat der Verein nun. Auch die Infrastruktur wird aufgebaut. Am 15. September 1962 wird das Sporthaus am Sportplatz „Bent“ eingeweiht. Sportlich gibt es indes den nächsten Tiefschlag, dies zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Nur sechs Jahre später nämlich muss die erste Herren-Mannschaft den Abstieg verkraften. Dies gerade einmal zwei Jahre, bevor das 50-jährige Vereinsjubiläum zelebriert werden soll.

 

 

VfL ist 2005 der mitgliederstärkste Verein in Detmold

 

 

Auch die Lesefreunde werden ab 1972 bedient, erscheint ab dann doch die erste Ausgabe vom VfL-Kurier. Die Fußballer unterstützen die Hiddeser Turnabteilung, so gut es geht. Da im Frühjahr 1985 durch die Turner der Jugendturntag vom Lippischen Turngau ausgerichtet wird, verschenken die Balltreter eine echte Deutsche Eiche, die auf dem Bent eingepflanzt wird. Die Fußballer dürfen sich über eine vierstellige Mitgliederzahl freuen, ist es Sara Murach, die sich als Mitglied der Turnabteilung dazu verpflichtet fühlt. Wenn man mit der Zeit nicht geht, geht man mit der Zeit. Das neue Zeitalter vom Internet hält Einzug, denn im Jahr 2000 betreibt der VfL Hiddesen erstmalig auch eine Internet-Seite. Im selben Jahr wird das Sporthaus am Bent deutlich erweitert und verbessert. 2001 feiert der Gesamtverein seinen 100. Ehrentag. Ein großer Erfolg wird 2005 errungen, ist der VfL doch mit 1511 Mitgliedern nunmehr der mitgliederstärkste Verein in Detmold. Die B-Jugend-Fußballer werden Sportler des Jahres. Im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sind einige Kleinspielfelder errichtet worden. Eines davon steht auf dem Gelände der Grundschule Hiddesen. Unvorteilhaft für das friedliche Miteinander: Ein paar Anwohner fühlen sich durch das Kicken gestört, wie 2009 publik wird. Im folgenden Jahr organisiert die VfL-Drittvertretung das Sportfest am Bent. Passend zum 90-jährigem Jubiläum. Für die Fußballer ist dieses Jahr ein ganz besonderes, denn Fußball-Obmann Dirk Leckeband und sein Vertreter Uwe Tietz beenden ihre Tätigkeit. Für das Duo findet sich zunächst kein Nachfolger. Zudem meldet sich die vierte Mannschaft vom Spielbetrieb ab.

 

Vakante Positionen beim VfL

 

Erfolgreicher ist es jedoch bei den Nachwuchs-Cracks, denn gleich 14 Jugendteams sind aktiv. Die D-Jugend demonstriert ihr außergewöhnliches Können, indem sie erfolgreich in der überbezirklichen U13-Nachwuchsrunde unterwegs ist. 2012 treten immerhin noch zehn Teams im Jugendbereich für den VfL gegen den Ball. Es fehlt an Betreuern, was das Anmelden von weiteren Mannschaften erschwert. Dennoch geht es weiter voran. Auf der VfL-Homepage steht in der eigenen Chronik: „In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 05.09.2013 wurden die Weichen für die Modernisierung des Sportplatzes „Bent“ gestellt. Lt. Ratsbeschluss vom 18.12.2013 bekommt der VfL Hiddesen für die Umbauarbeiten am Sportplatz Bent einen Zuschuss von 220.000 Euro und kann somit die Arbeiten für 2014 planen. Der Beginn ist für Juni 2014 vorgesehen. VfL-Sportler des Jahres 2013 wurde die Mannschaft der Sportabzeichenabnehmer. In der Fußballabteilung sind die Stellen eines Fußballobmann und die des Jugendleiters vakant. Besonders in der Fußballjugendabteilung wird jedoch hervorragender Fußball gespielt bzw. alle Mannschaften führen ihre Gruppen an.“

 

 

Der Hiddeser Bent wird aufgepimpt

 

 

Die Dringlichkeit ist enorm, als am 27. Mai 2014 die Fußball-Abteilung vom VfL Hiddesen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberuft. Dort wird eine Spielgemeinschaft mit dem BSV Heidenoldendorf im Seniorenbetrieb und von den C- bis A-Nachwuchsteams ab der Spielzeit 2014/15 beschlossen. Ab dem 6. August 2014 des gleichen Jahres wird der Umbau vom Sportplatz am Hiddeser Bent gestartet. Da die Witterungsverhältnisse es zulassen, werden die Arbeiten ansprechend, weil zügig, durchgeführt. Deshalb kann im November des gleichen Jahres der Naturrasen eingesät werden. Der VfL Hiddesen als Bauherr ist für das komplette finanzielle Risiko verantwortlich. Ein Dutzend Teams kickt für die Fußballabteilung. Die C-Junioren triumphieren bei den Stadtmeisterschaften. Neben dem SV Eintracht Jerxen/Orbke stellen die Hiddeser die Vorzeige-Jugendabteilung in dieser Region. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Jenny Haferbeck, Jens Kölker, Peter Aumüller, Hugo Trollmann und Hans-Herbert Tamm. Die erste Mannschaft packt 2015 den Sprung in das Kreis-Oberhaus, die drei ältesten Jugendmannschaften spielen allesamt überbezirklich. Im Februar 2017 wird Michael Seifert  zum Obmann gewählt. Ihn vertritt Tim Gausmann, der von Jenny Haferbeck, Amelie Böttcher, Jens Kölker und Peter Aumüller unterstützt wird. 2019 wird Haverbeck 2. Vorsitzende und Sonja Stiegmann zur 2. Schriftführerin ernannt. Löblich: Die Schiedsrichter Volker und Henry Schröder werden 2019 zum Sportler des Jahres beim VfL Hiddesen gewählt. Aktuell spielt die SG Hiddesen/Heidenoldendorf nach dem erstmaligen Aufstieg 2019 in der Bezirksliga 3, die zweite und dritte Mannschaft in der Kreisliga B Detmold. Ebenso die A-Jugend mischt die Bezirksliga auf, während B- und C-Junioren in der A-Klasse fußballerisch derzeit verortet sind.

 

 

Bild- und Textquelle: VfL Hiddesen.

KFZ Rothbauer

Fahrschule Duru

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in Bezirksliga

%d Bloggern gefällt das: