Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

SV Eintracht Jerxen/Orbke II – Neues Trio für die „Junx“

In der Reserve vom SVE wird das Durchschnittsalter weiter gesenkt. Eine neue Jugendbewegung startet. Lippe-Kick bringt euch auf den neuesten Stand. Schaut mal hinein.

Vorwärts mit dem „Jugendwahn“

Kreisliga C1 Detmold (hk). Corona macht viel mit einem. Reichlich Tristesse ist in diesen Tagen anzutreffen, privat, wirtschaftlich und sportlich. Über die Gemütsverfassung von vielen Menschen legt sich ein grauer Schleier. Personalmeldungen im Lokalfußball sind da schon eine echte Rarität, da eben – völlig nachvollziehbar – die Planungssicherheit schmerzlich vermisst wird. Außergewöhnlich bewegungsaktiv ist in dieser Hinsicht die Zweitvertretung vom SV Eintracht Jerxen/Orbke. Gleich drei neue Spieler vermeldet Coach Frank Wibbeke stolz im Lippe-Kick Gespräch. Zusammen mit seinem Assistenten Stefan Eisenmenger hat er in der Winterpause die 19-jährigen Elbouzidny-Zwillings-Brüder Youssef und Younis und Alex Felix (18 Jahre alt) zum Tabellenfünften der Kreisliga C1 Detmold gelotst.

 

Sucht Ihr einen neuen Job? Dann husch, husch, meldet euch bei:

 

 

 

Von Henning Klefisch

 

Die Zwillings-Fußballer haben zuletzt in ihrem Heimatland Marokko für die U19-Auswahl vom Drittliga-Verein Chabab Mohammadi gespielt. Younis ist ein Kreativ-Kicker, der vor allem im letzten Spielfelddrittel seine Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen weiß. Wibbeke glaubt an eine Qualitätssteigerung vom hochveranlagten Teenager: „Younis ist ein junger Spieler, der schnell, technisch stark ist und Zug zum Tor hat.“ Tore vereiteln, dies meist mit seinen Händen, das hat sich Youssef auf seine persönliche To-do-Liste geschrieben. Wibbeke rechnet fest damit, dass er überaus wichtig im SVE-Gehäuse werden wird. „Youssef sollte der Mannschaft Sicherheit geben.“ Ein neues Land, eine neue Erfahrung, das genießen nun die zweieiigen Zwillinge, die ihre Deutschland-Premiere in Jerxen/Orbke erleben. Beide wohnen in Paderborn und pendeln die rund 40 Kilometer von der Domstadt in den Norden von Detmold.

 

 

 

„Richtige Weg, bei einer Zweiten perspektivisch zu arbeiten“

 

Ebenfalls schon höherklassig unterwegs war der Dritte im Bunde, Alex Felix (Bild rechts). Im Nachwuchs erreichte er Bezirksliga-Weihen. Wibbeke klärt auf: „Er schließt hoffentlich unsere Lücke in der Innenverteidigung oder im zentralen Mittelfeld und hat dort über Jahre beim SVE Jerxen/Orbke in der Jugend überkreislich gespielt.“ Ab April 2021 darf der gerade volljährig gewordene Felix im Seniorenbetrieb erste Erfahrungswerte sammeln. Bereits vor einigen Wochen hat der SVE II die Verpflichtungen von Christoph Gehle (Bild links; SuS Pivitsheide II), Maurice Lawlor (eigene Jugend) und Bahram Ahmad (Hakedahler SV) bekannt gegeben. Das Trainer-Duo sieht sich dank der jüngst getätigten Verstärkungen für anstehende Herausforderungen bestens prädestiniert: „Wir setzen weiter auf den „Jugendwahn“ und ich bin überzeugt davon, dass es der richtige Weg ist, bei einer 2. Mannschaft perspektivisch zu arbeiten und den jungen Spielern zu vertrauen“, differenziert Wibbeke gegenüber Lippe-Kick. Hilfreich, um nach dem Re-Start einige Plätze zu klettern: Bis auf Jonas Enns, den es nun zum Lemgoer C2-Ligisten SC Lemgo West zieht und Dennis Parkin, der im Sommer 2021 den Verein verlässt, gibt es reichlich Zusagen. Einzig Joshua Schulz und Dominik Dück haben berufliche Motive, warum sie mit einem Ja-Wort noch so indeterminiert sind.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: