Connect with us

Kreisliga B Detmold

SG Istrup/Brüntrup – Der Jahresrückblick

Lippe-Kick bietet euch den großen Überblick über die SG Istrup-Brüntrup. Was ist passiert, was läuft gerade, an welchen Stellschrauben wird für die Zukunft gedreht? Wir haben die Antworten. Klickt euch hinein.

Bei der SG tut sich was…

Nach der Eröffnung des ersten großen Kunstrasenplatzes für die Großgemeinde Blomberg in Istrup herrscht große Euphorie bei der SG Istrup-Brüntrup. „Da tut sich was…“, heißt aus dem Umfeld der Spielgemeinschaft. Was genau passiert, lest ihr im folgenden Bericht.

 

Infrastruktur

 

Neben dem neuen Kunstrasen an sich, entsteht im direkten Anschluss an die Mehrzweckhalle ein neues Vereinsheim. In den Bauplänen sind außer der neuen Kabinen und einem Imbiss-/ Verkaufsraum, auch ein großer Clubraum für den TuS Blau-Weiß Istrup inklusive eines großen Balkons geplant. Dieser soll allen Vereinsmitgliedern eine Möglichkeit zum Zusammenkommen bieten. Das alte Gebäude wurde abgerissen und der Aufbau des neuen Anbaus hat bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2021 geplant.

 

Ausrüster

 

Einen großen Coup hat die Spielgemeinschaft mit dem neuen Ausrüster gelandet. Zukünftig wird die komplette Teamausrüstung sowie das Trainingsmaterial vom Sportartikelausrüster DERBYSTAR verwendet. Bezogen werden die Artikel über den ebenfalls neu gewonnenen Partner United4Sports. „Die Sportagentur von Alexander Kuschick (Bild rechts) ist in dieser Hinsicht der perfekte Partner für uns“, so die Verantwortlichen der SG. Kurze Wege, Professionalität und ein super Service waren die entscheidenden Argumente zur neuen Partnerschaft.

 

Funktionäre

 

Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 und dem Aus von Trainer Roy Wangert, konnte die SG Istrup-Brüntrup zwei neue Trainer verpflichten. „Wir haben mit Sven Großmann (Trainer I.) und Sascha Diemerling (Trainer II.) zwei starke Typen für uns gewinnen können“, erwähnte Christian Deneke, Sportlicher Leiter der SG Istrup-Brüntrup, voller Stolz.

 

Doch neben den beiden neuen Trainern hat man auch in den Führungsstrukturen neue Akzente setzen können. Mit Vincent Wippich (Bild links), Andre Georg und Sebastian Weber führt man nun junge Leute in die Vereinsarbeit ein. Ziel ist es, den Verein zukunftssicher aufzustellen und die Weiterentwicklung voranzutreiben.

 

Die drei Spieler der „Ersten“ wollen sich neben dem aktiven Spiel auch in das Vereinsleben einbringen. „Solche Leute brauchen wir im Verein, wir sind echt froh, dass die drei Jungs den Verein in seiner Arbeit unterstützen und sich einbringen“, so Andre Klaas, 1. Vorsitzender des TuS BW Istrup. Vincent Wippich, der aktuelle Maschinenbaustudent, kümmert sich um die Finanzen in der Spielgemeinschaft. Andre Georg (Bild rechts) und Sebastian Weber (Bild links) sind für die Marketing- und Sponsoringarbeit zuständig. Zu den Aufgaben zählen die Sponsoren-Akquise, Organisation der Werbemittel, Social-Media-Arbeit sowie der ständige und enge Austausch mit den Partnern der SG.

 

Werbepartner

 

Zur neuen Spielzeit 2020/21 konnte das Sponsorenteam bereits erste Erfolge verzeichnen. Mit dem optimierten Werbekonzept sind neue Partner gewonnen worden. „Was hier in kurzer Zeit erreicht wurde, ist einfach klasse“, verkündete Reinhard Hey, 1. Vorsitzender des SW Brüntrup.

 

Nach guten Gesprächen mit den Unternehmern haben sich bereits die ersten regionalen Firmen für eine Partnerschaft mit der SG Istrup-Brüntrup entschieden. „Uns ist wichtig, die Partnerschaften möglichst regional zu halten um somit auch die Region zu stärken und zu unterstützen“, so Weber.

 

Ziel ist es, in den nächsten Monaten ein Sponsoren-Netzwerk aufzubauen, in dem man sich regelmäßig austauscht, unterstützt und zum anderen den Verein damit zukunftssicher aufstellt.

 

Auf diesem Wege möchten wir nochmal allen Geschäftspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen danken und hoffen auf weitere, gute und lange Partnerschaften.

 

 

 

 

Corona-Situation

 

„Die 2. Welle trifft natürlich auch uns als Verein und Spielgemeinschaft. Zum einen die finanziellen Auswirkungen durch die ausbleibenden Einnahmen des Spielbetriebes, auf der anderen Seite die Aktiven und Fans, denen das „schönste Hobby der Welt“ selbstverständlich einfach fehlt. Viele Vereine in Ostwestfalen-Lippe kämpfen sogar ums Überleben. Die Corona-Zeit bietet vielen Spielerinnen, Spielern und auch Trainern die Möglichkeit zum Nachdenken. Es wird erkannt, wie viel Zeit der Fußball in der Woche kostet – vielen ist es zu viel Zeit. Somit gehen den Vereinen gerade jetzt Mitglieder verloren. Bei uns in der Spielgemeinschaft bleibt das zumindest aus. Hier zahlt sich der starke Zusammenhalt innerhalb der SG aus“, so A. Georg zur aktuellen Situation.

 

Insgeheim hofft man bei der SGIB, dass der Trainings- und Spielbetrieb schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann. Man weiß aber auch um die aktuelle Lage und rechnet erst im neuen Jahr wieder mit dem Betrieb auf Amateurebene.

 

Wir wünschen auf diesem Wege, auch wenn die Lage angespannt und unschön ist, allen Sponsoren, Partnern, Fans, aktiven und passiven Mitgliedern, Verantwortlichen und allen benachbarten Vereinen in erster Linie viel Gesundheit und ein erfolgreiches, hoffentlich wieder normales Jahr 2021 !

 

 

Bild- und Textquelle: Sebastian Weber, SG Istrup/Brüntrup.

Werbegruppe OWL Sport

More in Kreisliga B Detmold