Connect with us

Regionalliga West

Regionalliga West – Alemannia Aachen: Mit frischem Elan ins Heimspiel

Für die Kaiserstädter steht wieder ein neues Pflichtspiel an. Die Aufgabe gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf wird beileibe nicht einfach. NRW-Kick hat die Vorschau.

 

Alemannia empfängt die U23 von Fortuna Düsseldorf

 

Am 25. Spieltag der Regionalliga West gibt die bislang stark aufspielende U23 von Fortuna Düsseldorf ihre Visitenkarte am Tivoli ab. Der Anpfiff an der Krefelder Straße ertönt am Samstag um 14.00 Uhr.

 

Mitte der Woche rollten die Bagger am Tivoli an. Das zuletzt holprige Geläuf, welches den Kickern noch im letzten Heimspiel gegen Ahlen zu schaffen machte, wurde abgetragen und durch einen frischen Rollrasen ersetzt. „Wir sind froh, dass wir auf dem neuen Rasen spielen können“, sagt Stefan Vollmerhausen. Ursprünglich sollte das Grün in Hinblick auf das in 14 Tagen stattfinde Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft erst nach dem Spiel erneuert werden. Doch nicht nur der neue Untergrund stimmt Aachens Trainer zuversichtlich.

 

Auch die personelle Situation gibt Anlass zum Optimismus. Das liegt zum einen daran, dass einige verletzte Akteure wie zum Beispiel Kapitän Alexander Heinze den Anschluss zur Mannschaft wieder hergestellt haben. Zum anderen aber auch, dass der Kader durch die Neuverpflichtungen zusätzliche Optionen bietet. Da Vollmerhausen seinen Schützlingen eine „sehr gute“ Trainingswoche attestiert, dürfte die Suche nach Alibis schwer fallen. „Wir wissen, dass wir jetzt liefern müssen“, gab der Coach den anwesenden Journalisten beim obligatorischen Mediengespräch am Donnerstag zu Protokoll.

 

Dass die Aufgabe trotz allen Elans nicht einfach werden wird, davon konnten sich die Schwarz-Gelben im Hinspiel überzeugen, das gerade einmal zwei Monate zurückliegt. „Das war ein gefühltes 4:4“, blickt Vollmerhausen auf die 0:2-Niederlage zurück. In der Tat war Düsseldorf an diesem Tag das effektivere Team, während die Alemannen mehrere Großchancen (u. a. einen Elfmeter) nicht nutzen konnten. Nicht ohne Grund rangiert die „Zwote“ der Fortuna auf Rang 5, auch wenn das Team in den beiden Spielen dieses Jahres gegen Straelen und in Homberg etwas überraschend als Verlierer vom Feld ging.

 

Verzichten müssen die Tivoli-Kicker leider unverändert auf die Unterstützung ihrer Fans im Stadion. Dauerkarteninhaber und Sponsoren haben die Möglichkeit, das Spiel unter www.airtango.live im Live-Stream kostenlos zu verfolgen. Alle anderen Anhänger können für 7,90 € einen Tageszugang erwerben. Zudem bietet die Alemannia wie gewohnt einen Live-Ticker (www.alemannia-aachen.de/ticker). Ein Blick auf die Bilanz fällt aus Aachener Sicht positiv aus. Aus 9 der 17 ausgetragen Duelle gingen die Kaiserstädter als Sieger hervor. Jeweils vier Spiele endeten unentschieden oder mit einem Düsseldorfer Erfolg.

More in Regionalliga West

%d Bloggern gefällt das: