Connect with us

NRW-Kick

Regionalliga West – RW Essen: Christian Flüthmann neuer NLZ-Leiter

Nicht nur die Profi-Mannschaft ist wichtig für Rot-Weiss Essen. Auch der Unterbau soll den Acker bereiten, aus dem geerntet wird. NRW-Kick sagt, was wir damit meinen.

 

Großartige Expertise an der NLZ-Spitze

 

Regionalliga West. Rot-Weiss Essen hat mit Christian Flüthmann einen neuen Leiter für das Nachwuchsleistungszentrum gefunden. Der 38-jährige Fußballlehrer war zuletzt als Chef-Coach bei Eintracht Braunschweig tätig und folgt an der Seumannstraße auf Enrico Schleinitz, der das NLZ mehr als zwei Jahre leitete.

 

„Ich kenne und schätze Christian Flüthmann aus unserer gemeinsamen Bielefelder Vergangenheit schon recht lange. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir ihn für unser NLZ und für die angestoßene strategische Weiterentwicklung begeistern konnten. Christian ist fachlich sehr breit aufgestellt und hat bereits eine Menge Erfahrung auf hohem Niveau sowohl im Senioren- wie auch im Juniorenbereich gesammelt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit ihm eine hervorragende Wahl für die Neubesetzung unserer NLZ-Leitung getroffen haben“, so RWE-Vorstand Marcus Uhlig.

 

„Unser Ziel ist es, das habe ich seit meinem Amtsantritt bei RWE immer wieder betont, die Jugendarbeit weiterzuentwickeln, damit wir unsere Talente individuell fördern, langfristig an den Verein binden und letztendlich zu Profis an der Hafenstraße ausbilden können. Christian identifiziert sich zu einhundert Prozent mit unserer Ausbildungsphilosophie und unseren Ideen, sodass wir überzeugt sind, mit ihm einen entscheidenden Baustein für unsere Neuausrichtung gefunden haben“, erklärt Jörn Nowak, Sportdirektor von Rot-Weiss Essen.

 

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung“, sagt Flüthmann zu seiner neuen Aufgabe. „Nicht zuletzt die DFB-Zertifizierung mit einem Stern für das NLZ zeigt, wie gut in den vergangenen Jahren im Jugendbereich gearbeitet wurde. Darauf möchten wir gemeinsam aufbauen und ich bin mir sicher, dass mir dabei neben meiner Zeit als NLZ-Trainer auch meine Erfahrungen als Chef-Trainer im deutschen und Co-Trainer im englischen Profifußball zugutekommen“, erklärt er in Hinblick auf seine Stationen bei Norwich City und Eintracht Braunschweig. „Ich bin hoch motiviert, die Strukturen noch weiter auszubauen und dafür zu sorgen, dass wir uns im Jugendbereich stetig weiterentwickeln.“

 

Nach Traineraufgaben in den Nachwuchsabteilungen bei Bielefeld, Osnabrück und Dortmund, zog es Flüthmann in die zweitklassige britische Championship als Co-Trainer von Daniel Farke bei Norwich City. Im Anschluss assistierte er André Schubert in der 3. Liga bei Braunschweig, bevor der gebürtige Münsteraner selbst für vier Monate Chef-Trainer der niedersächsischen Löwen wurde.

More in NRW-Kick

%d Bloggern gefällt das: