Connect with us

Gastro-Report

Gastro-Report – Yunus Lemgo

Mhm, köstlich, ein leckeres Getränk, dazu eine feine Stadionwurst. Fußball-Gott, was willst du mehr? Lippe-Kick macht den Gastro-Check. Nun ist Yunus Lemgo an der Reihe.

Vom Gassi-Geher zum Rinder-Bratwurst-Vertilger

Gastro-Report (hk). Diese erneute Corona-Pause, die bis auf unbestimmte Zeit auch den lippischen Fußball lahmlegt, trifft ebenfalls die lokalen Medien mit voller Wucht. Natürlich lässt sich Lippe-Kick von dieser Zwangspause nicht entmutigen, kreiert stattdessen immer wieder neue Ideen. Aus diesen entstehen dann freshe Rubriken. Wie etwa auch der Gastro-Report. Hier können die Vereine ihre kulinarischen Genüsse preisgeben. Das geschmacklich hochinteressante Warenangebot wird präsentiert, ebenso die Preisstruktur und Besonderheiten aus der Vereinsküche. Lippe-Kick möchte ganz gezielt die Vereine in den Fokus rücken, die Caterer, die mit viel Liebe zum Detail hungrige und durstige Besucher beglücken. Nun ist Yunus Lemgo an der Reihe. Sie warten mit leckeren Speisen auf die Besucher, wie nicht nur ein Gassi-Geher bestätigen kann.

 

Ihr sucht ein neues Auto? Dann ab zu:

 

 

 

Von Henning Klefisch

 

Beruhigt euch. Wer schlecht gefrühstückt hat, muss nicht mit Verdruss die Reise auf die Lemgoer West-Alm antreten. Sämtliche aromatischen Sehnsüchte werden schließlich dort bedient. Vom Vorstand und ihren besseren Hälften, die für einen schmackhaften Essensgenuss sorgen. Beginnen wir mit den flüssigen Gütern. Ob das hochanständige Wasser oder die süßen Geschwister Cola, Fanta und Sprite. Zwischen einem Euro und 1, 50 Euro sind diese käuflich erwerbbar. Im Sommer gibt es Red Bull zum Preis von 2, 50 Euro. Wer es etwas heißer haben möchte, kann für jeweils einen Euro Tee und Kaffee „schießen.“ Wir werden nahrhafter. Die Rinder-Bratwurst kostet 2, 50 Euro, die Köfte-Tasche, eine türkische Frikadellen-Spezialität, 4, 50 Euro. Wer Hunger auf etwas Süßes und Kaltes hat, der kann bei sommerlichen Temperaturen aus diversen Eissorten auswählen. Hier liegt der Preis zwischen einem und zwei Euro pro Kugel. Als Nachspeise figuriert der Kuchen, meist von den Damen serviert. Die Preisspanne ist in diesem Fall zwischen 50 Cent und 1, 50 Euro. Angeboten wird diese kulinarische Vielfalt in einer Verkaufshütte auf einer Betonplattform. Die Hütte wurde vom treuen Sponsor McDonalds, der Inhaberin Frau Kerstin Maubach-Grischkat, gestiftet. Dort bieten sich ausreichend Kapazitäten für Bierzelt-Garnituren und Stehtische an. Erdin Erdem, quasi das Mädchen für alles bei Yunus Lemgo, gibt erfreut bei Lippe-Kick zu Protokoll: „Nach den Heimspielen sitzen Familien teilweise abends bis 19.00, 20. 00 Uhr, trinken Tee, Kaffee, speisen Kuchen und unterhalten sich in einer gemütlichen Atmosphäre.“ Es entwickeln sich dann oft interessante Geschichten. Die auch nach einigen Jahren keinen Deut an Attraktivität eingebüßt haben: „Wir hatten einen Gast, der zufällig mit seinem Hund während eines Heimspiels Gassi ging. Er fragte ganz vorsichtig, was wir denn an Speisen anbieten, worauf ich ihm antwortete, dass wir ganz leckere Rinder-Bratwurst haben. Er war sehr skeptisch und sagte, dass doch eine Rinder-Bratwurst gar nicht gut schmecke. Ich bat ihm die Bratwurst an und sagte, wenn es nicht schmeckt, dann brauchst du sie auch nicht zu bezahlen. Nachdem er die Bratwurst gegessen hatte, nahm er gleich noch drei Portionen für seine Familie mit und kommt uns heute noch hin und wieder besuchen. Eigentlich, um Rinder-Bratwurst zu verzehren und nicht wegen dem Spiel“, schmunzelt Erdem, eine Bestätigung für die köstliche Wurst erkennend.

More in Gastro-Report

%d Bloggern gefällt das: