Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

SC Extertal – Ziereis freut sich über drei Neue

Der SC Extertal hat drei Neuzugänge für die kommende Saison an Land ziehen können. Wir erzählen euch, wer zum Team gestoßen ist.

 

 

Elsner, Franz und Dreier verstärken Ziereis-Elf

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Als Tabellenführer musste der SC Extertal in die erneute Corona-Pause gehen. Man war in einer guten Form, gehörte zum Kreis der Aufstiegsfavoriten. Zur kommenden Saison nimmt die Ziereis-Elf einen neuen Anlauf, will erneut oben mitspielen. Für dieses Ziel hat der SCE Verstärkung geholt, zwei erfahrene Kicker und ein Rückkehrer kommen ins Extertal.

 

Heißhunger auf Pizza? Dann ab zu:

 

 

Von André Bell

 

Christian Ziereis

Seitdem die Corona-Verordnung erlaubt, wieder zu trainieren, standen die Kicker des SC Extertal zum Warmwerden einmal wöchentlich auf dem Platz, seit Mitte Juni bittet Christian Ziereis zweimal wöchentlich zum Training, seit dem 29. Juni läuft die offizielle Vorbereitung auf die Saison. Das bedeutet: Drei Trainingseinheiten und mindestens ein Testspiel pro Woche. Davon hat der SCE bereits einige geplant: TSV Germania Reher (08.07.), Union Minden II (11.07.), VfB Hemeringen (18.07.), TuS RW Grastrup-Retzen (25.07.), SG Brakelsiek/Wöbbel (30.07.), FC SSW (01.08.) und FSC Eisbergen II (08.08.). Auch das ist ein Indiz dafür, dass die SCE-Kicker den Fußball sehr vermisst haben. „Die Stimmung ist super wir haben alle richtig Bock“, meint Christian Ziereis.

 

Keine Abgänge

Mit an Bord sind auch drei neue Spieler. Von der SG Sonneborn/Alverdissen kommt Thomas Elsner, der zuletzt Trainer des A-Ligisten gewesen ist. Beim SC Extertal „verstärkt er die Mannschaft und unterstützt mich als Co-Trainer“, so Ziereis.

Thomas Elsner

Ein weiterer Neuzugang ist Christian Franz vom RSV Barntrup. „Über ihn muss ich nicht viel erzählen.“ Das gilt auch für Yannick Dreier, der im Extertal bestens bekannt ist und vom TSV Eintracht Exten zurückkehrt und „und auf den Außenpositionen verstärkt“, freut sich der SCE-Coach. Der Kader bekommt neue Qualität und nimmt auch in Sachen Quantität zu, denn: „Verloren haben wir keine Spieler.“

Werbegruppe OWL Sport

More in Kreisliga B1 Lemgo