Connect with us

2. Bundesliga

2. Bundesliga – SCP mit Niederlage gegen Ajax Amsterdam

Gegen den amtierenden niederländischen Meister Ajax Amsterdam unterliegt der SC Paderborn im Probematch deutlich. NRW-Kick schaut es sich präziser an.

 

1:4 im Test gegen Ajax Amsterdam

 

NRW-Kick. Es war der erwartet schwere Gegner: Gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam unterlagen die SCP07-Kicker zum Abschluss des Trainingslagers mit 1:4 (0:2). Routinier Uwe Hünemeier, der die Mannschaft als Kapitän auf den Rasen führte, erzielte den Paderborner Treffer mit einem feinen Kopfball im Anschluss an eine Ecke. Am Dienstag geht die Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2021/2022 in heimischen Gefilden weiter.

 

Chef-Trainer Lukas Kwasniok positionierte seine Spieler in dem von ihm favorisierten System mit fünf Akteuren, die am Spielaufbau beteiligt sind. In der Startformation standen mit Marco Schuster, Jannis Heuer, Marcel Mehlem und Luca Marseiler vier Akteure, die zur Saison 2021/2022 an die Pader gewechselt waren. Den Angriff bildete das bewährte Duo mit Dennis Srbeny und Sven Michel.

 

Die Gastgeber nutzten ihre erste Chance zur Führung, der Ex-Frankfurter Sebastian Haller staubte zum 1:0 ab (16.). Danach hatten die SCP07-Kicker die besseren Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Ron Schallenberg (Fernschuss, 19.) zielte ebenso wie Michel (Kopfball, 26.) nicht genau genug. Dann traf Heuer nach einer Ecke per Kopf die Latte (36.), ehe Mohammed Kudus auf 2:0 stellte (38.).

 

Nach der Pause setzte Srbeny mit einem Schuss ans Außennetz (49.) und einem Heber (51.) weitere Akzente im Offensivspiel. Ajax erhöhte durch Danilo Pereira Da Silva (57.). Dann trafen auch die SCP07-Kicker: Hünemeier köpfte nach einem Eckball von Julian Justvan zum 3:1 ein (66.). Den Schlusspunkt setzte Zakaria Labyad, der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte (78.).

 

Ajax Amsterdam: Gorter, Mazraoui (46. Regeer), Schuurs, Magallan (75. Hillen), Baas (46. Salah-Eddine), Jensen (46. Ekkelenkamp), Neres (46. Fitz-Jim), Taylor (46. Martha), Haller (46. Pereira Da Silva), Tadic (46. Rasmussen), Kudus (46. Labyad).

 

SC Paderborn 07: Zingerle (46. Huth) – Schuster (84. Henke), Heuer (46. Van der Werff), Hünemeier, Collins (63. Carls) – Pröger (63. Steinwender), Schallenberg /75. Thalhammer), Mehlem (46. Justvan), Marseiler (63. Hartmann) – Srbeny (75. Platte), Michel (84. Iredale).

 

Tore:
0:1 (16.) Haller
0:2 (38.) Kudus
0:3 (57.) Pereira Da Silva
1:3 (66.) Hünemeier
1:4 (78.) Labyad (Elfmeter).

More in 2. Bundesliga