Connect with us

Kreisliga C1 Lemgo

FC SSW II – Eine neue Liga ist wie ein neues Leben

Nach einer außergewöhnlich und hoffentlich auch einzigartig kurzen Spielzeit 2020/21 ist die Euphorie und der Tatendrang enorm vor der neuen Serie. Lippe-Kick schaut sich die SSW-Reserve im Detail an.

 

„Haben den Spaß am Fußball nicht verloren!“

Kreisliga C1 Lemgo (hk). Noch konnten sich Sören Höltke und Jonas Diemert als neues Trainergespann beim FCSSW II nicht wirklich beweisen. Im Winter das Amt von Simon Dümpe übernommen, mussten sie anschließend der erneuten Corona-Pause den Vortritt lassen. Mit Blick auf die Spielzeit 2021/2022 soll das Ganze nun natürlich anders aussehen. Dabei ist die erste Entscheidung in Abstimmung mit Mannschaft und Vorstand bereits gefallen: Keine Meldung für die B-Liga, sondern ein Wiedereinstieg in der C-Liga.

 

Ihr wollt kompetent und freundlich beraten werden? Dann ab zur:

 

 

 

Mangel an sportlicher Qualität für die B-Liga

 

Sitzend von links: Sören Höltke, Maximilian Hagemann, Philipp Grasmik, Tom Callies, Simon Dümpe, Jörg Weitauer, Ole Zietz, Moritz Bolze Stehend von links: Ingo Begemann (2. Vorsitzender), Julius Rauhaus, Collin Berger, Tim Arne Faix, Simon Hofer, Jan-Frederik Diemert, Daniel Knopke, Mats Wehfer, Jan-Lukas Hohmeier, Florian Fitz, Sponsor Heiko Leimbach, Carsten Wolf (1. Vorsitzender), Frank Geise (Geschäftsführer)

Nach dem Aufstieg im Vorjahr war das ehrgeizige Ziel, die Spieltagskader über drei Säulen zu nominieren: Über das Stammpersonal der Reserve, über nicht berücksichtigte Aktive der Ersten, über jeweils aktivierte Altherrenspieler. In der Praxis hatte die erste Mannschaft allerdings mehr als genug mit sich selbst zu kämpfen. Verletzungen, Wochenspiele, Arbeit und sonstige Verhinderungen banden einfach zu viel Personal. Und hier ist für die neue Spielzeit kaum mit Besserung beziehungsweise einer anderen Lage zu rechnen. Somit fehlt allerdings auch etwas sportliche Qualität, um in der B-Liga wettbewerbsfähig antreten zu können. Bewusst sollen zukünftig vermehrt die Spieler aus dem eigentlichen Stamm zum Zuge kommen, die sich vor allem über Trainingseinheiten anbieten. Der Spaß am Kicken soll dabei nicht zu kurz kommen. Neben dem natürlich erhofften sportlichen Erfolg liegt das Augenmerk insbesondere auf einer guten Gemeinschaft und einem positiven Unterbau im familiären Verein vom Sporker Holz.

 

 

Leader wollen Piano machen

 

Als Abgang ist Serkan Güzelcelioglu zu notieren, den es privat in Richtung Braunschweig verschlagen hat. Neu dabei ist Philipp Grasmik (Bild rechts), der nach einer Fußballpause wieder aktiv eingreifen möchte. Er war zuletzt beim TuS Humfeld gemeldet.

Dennis Römer gibt seine Tätigkeit als Betreuer auf und will sich wieder ausschließlich auf das Spielen konzentrieren. Dagegen bleibt Florian Fitz dem Team als Betreuer und Spieler erhalten. Inwieweit die aufrückenden A-Jugendlichen Jannik Wolf, Ben Gröne, Jan-Lukas Hohmeier, Collin Berger und Julian Bührig ihren Platz hier oder in der Ersten finden, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Auch die jahrelang in der Ersten aktiven Daniel Knopke, Maurice Miske und Thorben Lhotzky sind eventuell Einsatzkandidaten, da sie in der Erstvertretung kürzertreten wollen. Außerdem bedanken sich Team und Vorstand herzlichst bei Heiko Leimbach, der mit seiner Zahnarztpraxis in Dörentrup-Bega beiden Seniorenmannschaften einen neuen Dress im edlen Grau spendiert hat. Mit dieser Optik geht es also in die neue Spielzeit, vielen Dank für die Unterstützung!

 

Von links: Ingo Begemann (2. Vorsitzender), Heiko Leimbach, Carsten Wolf (1. Vorsitzender), Frank Geise (Geschäftsführer)

 

Großartige Trainingsbeteiligung

 

Jonas Diemert

Im Gespräch mit Lippe-Kick erklärt das Trainer-Duo Sören Höltke und Jonas Diemert, dass die Vorfreude nicht grundlos gewaltig ist: „Die Lage ist sehr gut! Wir haben den Spaß am Fußball nicht verloren und freuen uns einfach darauf, wieder regelmäßig zu kicken und die Jungs wiederzusehen. Das sieht man auch an der Trainingsbeteiligung. Im Schnitt haben wir bei den Einheiten 16 bis 18 Leute, was für eine zweite Mannschaft ja gar nicht so verkehrt ist.“ Freiwillig haben sich die Sporker aus der B1 Lemgo abgemeldet, werden nun einen Neustart in der tiefsten Kreisklasse anstreben. Auch fußballinhaltliche Veränderungen sollen nun praktiziert werden: „Wir wollen spielerisch umstellen und es in diesem Bereich anders aufbauen.“

 

Defensivstärke mit Eigengewächsen

 

Nach zwei Jahren ohne die aktive Kickerei hat Grasmik wieder die Lust gepackt und er powert sich in den Übungseinheiten voll aus. „Er wird uns mit seiner Geschwindigkeit und seiner Technik in der Offensive weiter bringen“, glaubt das Trainer-Duo. Die beiden Defensiv-Spezialisten Julian Bührig und Collin Berger sorgen für jugendliche Vitalität, dazu für eine Menge Stallgeruch.

Sie kommen aus der A-Jugend. Nicht mehr an Bord ist Serkan Güzelcelioglu, den es in den Norden nach Braunschweig zieht. Dennoch rühmen Höltke (Bild rechts) und Diemert, dass „die Mannschaft im Kern zusammenbleibt.“

 

 

 

 

Quelle: Pressemeldung FC SSW.

More in Kreisliga C1 Lemgo