Connect with us

Historisch

Kreispokal Lemgo – Endspiele seit 2005/06

Wie waren sie denn, die Endspiele im Lemgoer Kreispokal? Lippe-Kick-Datenreporter Bernd Timmermann begab sich auf Spurensuche.

 

Illustres Siegerfeld

Kreispokal Lemgo (hk). Während der Corona-Pandemie rattert es natürlich tüchtig im Lippe-Kick-Gedächtnis. Geht noch mehr im redaktionellen Bereich? Die Kunden, die für uns bekanntlich die Könige gleichermaßen sind, sollen inhaltlich verwöhnt werden. Ende Juli 2021 geht die neue Saison weiter, davor bieten sich so einige Transferberichte an. Auch zeitlose Themen sind interessant. Doch, einen Moment – irgendetwas fehlt, um die Gemüter zu beruhigen. Stimmt, Statistiken! So haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um das Team Lippe-Kick gezielt zu verstärken. Mit einem Mitarbeiter, der ganz neue Formen der Zahlenwerke über den lippischen Fußball ins Leben ruft. Ein Teilgebiet, was bei Lippe-Kick nun eine neue Wertigkeit bekommt. In diesem Teil blicken wir auf die Historie der Lemgoer Kreispokal-Endspiele zurück.

 

Ihr wollt etwas Abwechslung und Freiheit genießen? Dann ab zu:

 

 

Von Bernd Timmermann

 

Seit der Saison 2009/2010 trägt der Wettbewerb den Namen „Krombacher Pokal“. Vorher war es der „Herforder-Pils Cup“. Bis zur Saison 2012/2013 hat sich jeweils auch der unterlegene Finalist für den Westfalen-Pokal qualifiziert. Seitdem ist grundsätzlich nur der Pokalsieger qualifiziert. Für den Westfalen-Pokal 2021/2022 ist der SV Werl-Aspe als Pokalsieger 2020 qualifiziert, da der Westfalen-Pokal 2020/2021 nur in verkürzter Form unter Profimannschaften ausgespielt wurde und für den Pokal 2021/2022 nicht das übliche Teilnehmerfeld ermittelt werden konnte.

 

 

2005/06  TBV Lemgo – TSV Oerlinghausen  7:4 n.E.  (31.08.2005)

 

2006/07  SV Werl-Aspe – TBV Lemgo  4:2  (03.10.2006 in Brake)

 

2007/08  VfL Lüerdissen – TuS RW Grastrup-Retzen  3:0  (03.10.2007 in Grastrup-Retzen)

 

2008/09  SC Bad Salzuflen – FC Oberes Extertal  6:4 n.E.  (21.05.2009, Sportplatz Nalhof)

 

2009/10  VfL Lüerdissen – TSV Schötmar  6:5 n.E. (03.06.2010, Zentrum Lohfeld Bad Salzuflen)

 

2010/11  RSV Barntrup – TuS Lipperreihe  5:2 (1:2)  (02.06.2011, Sportplatz Lipperreihe)

 

2011/12  SC Bad Salzuflen – TuS Leopoldshöhe  4:1 (3:0)  (07.06.2012, Leopoldshöhe-Hauptplatz)

 

2012/13  SC Bad Salzuflen – TSV Schötmar  4:0 (2:0)  (30.05.2013, Zentrum Lohfeld Bad Salzuflen)

 

2013/14  TSV Kirchheide – SV Werl-Aspe  3:2 n.E. (1:1, 0:0)  (19.06.2014, Stadion Am Westhang Kirchheide)

 

2014/15  TBV Lemgo – TuS Lipperreihe  6:4 n.V. (3:3, 0:1)  (04.06.2015, Jahnplatz Lemgo)

 

2015/16  TBV Lemgo – TSV Schötmar  3:1 n.V. (1:1, 1:1)  (26.05.2016, Zentrum Lohfeld Bad Salzuflen)

 

2016/17  SC Bad Salzuflen – TuS Asemissen  1:0 (1:0)  (15.06.2017, Sportzentrum Greste, Leopoldshöhe)

 

2017/18  TBV Lemgo – VfL Lüerdissen  3:1 n.V. (1:1, 1:0)  (31.05.2018, Waldstadion Lüerdissen)

 

2018/19  TSV Oerlinghausen – TSV Kirchheide  7:0 (3:0)  (10.06.2019, Sportplatz Am Kalkofen Oerlinghausen)

 

2019/20  SV Werl-Aspe – RSV Barntrup  3:2 n.E. (1:1, 1:0)  (03.09.2020, Sportplatz Heerser Bruch Werl-Aspe)

 

2020/21  ausgefallen    (im Halbfinale waren vorgesehen: VfL Lüerdissen – TBV Lemgo, TuS Ahmsen – RSV Barntrup)

More in Historisch