Connect with us
Werbung: Vereinsticket

Kreisliga C2 Detmold

Kreisliga C2 Detmold – Vorbericht 27. Spieltag 2021/22

Am 27. Spieltag erwarten uns wieder viele spannende Duelle. Lippe-Kick informiert euch. Also schaut mal hinein.

 

 

Kommt die SG Brakelsiek/Wöbbel II dem Aufstieg näher?

 

Kreisliga C2 Detmold (bs). Wir starten den 27. Spieltag mit dem Kellerduell TuS Horn-Bad Meinberg II gegen die SG Klüt-Wahmbeck. Mit einem Sieg kann der TuS punktgleich mit der SG werden. Der Dreizehnte der Liga, SG Sabbenhausen-Elbrinxen-Falkenhagen III, empfängt den Vierten TuS WE Lügde II. Die SG Brakelsiek/Wöbbel II kann mit einem Sieg gegen den Sechsten, die SG Istrup-Brüntrup II, dem Aufstieg sehr nahekommen. Der Achte, SG Belle-Cappel III mit 31 Punkten, erhofft sich, gegen den Fünften SuS Lage II was mitzunehmen. Die Lagenser haben gerade einmal vier Punkte mehr auf dem Konto. Ein weiteres Duell auf Augenhöhe erwartet uns mit der Partie: BSV Müssen III (31 Punkte) gegen SV Diestelbruch-Mosebeck III (28 P.).

 

Ihr wollt euer Auto ohne Beulen und Macken? Dann schaut mal hier vorbei!

 

 

Von Björn Schran

 

TuS Horn-Bad Meinberg II vs. SG Klüt-Wahmbeck

Ihre Vorbereitung läuft sehr gut. „Wir haben eine hohe Trainingsbeteiligung, bei bestem Trainingswetter“, freut sich der TuS Horn-Bad Meinberg II-Kicker Fabian Starke. Die Erfahrungen gegen SG Klüt-Wahmbeck im Hinspiel sind keine guten. Sie sind dorthin mit einer sehr zusammengewürfelten Elf hingefahren, wo schlussendlich sogar ihr Trainer Haki Ünal mitspielen musste. „Wir haben dort absolut verdient, aber nicht besonders aussagekräftig, verloren“, so Starkes Urteil. Ihre aktuelle Stärke liegt darin, dass alle vernünftig mitziehen und die Spiele zu Ende bringen, „in einer für uns sehr gebrauchten Saison“. Sein klares Ziel: „Die Saison vernünftig zu Ende bringen und am Sonntag mit viel Kampf und Leidenschaft die drei Punkte erkämpfen“. Ihre momentane Schwäche im Spiel liegt darin, dass sie in den Spielen nicht von Anfang an wach sind. „Wir machen uns das Spiel immer wieder damit sofort schwer“. Er ist sich bewusst: „Das müssen wir Sonntag abstellen, um gegen eine spielstarke Mannschaft aus Klüt/Wahmbeck für Punkte infrage zu kommen“. Auch wenn der Gegner vielleicht besser ist, als es ihr momentaner Tabellenplatz aussagt: „Ich denke, das ist wie bei allen Mannschaften, die öfter mit Personalproblemen zu kämpfen haben“. Im Training, das sie mit der ersten Mannschaft absolviert haben, wurde vom Trainer das Passspiel und der Torabschluss besonders in den Fokus gerückt. Aber auch das Verteidigen über außen wurde gleichzeitig mittrainiert. „Wir merken doch immer wieder, dass wir zu einfache Gegentore durch einfache Doppelpässe bekommen“. Sowohl der Angriff, als auch die Verteidigung „haben das, was der Trainer will, gut umgesetzt“, freut sich Starke. Verzichten müssen sie auf Miguel Banos Garcia (verletzt), Andreas Vockel (Bild rechts; verletzt), Bastian Budde (Privatgründe), Matthias Bauer (berufsbedingt), Jan Glitz (verletzt) und Skender Ramadani (verletzt). Ein Fragezeichen steht noch hinter Dimitri Martens und Colin Casper Francis. Das wird sich kurzfristig entscheiden, ob sie für einen Einsatz am Sonntag infrage kommen. Zurückkehren auf das Spielfeld werden Vincenzo Gaeta (Bild links) und Fabian Starke nach Erkältungssymptomen. Starke ist sich aber noch nicht ganz sicher: „Ob es für 90 Minuten reicht, muss man sehen“. Dementsprechend ist es für sie keine gute Personalsituation, wie noch im Hinspiel. „Aber wir versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Ich wünsche mir, dass es stets spannend und fair zugehen wird, von beiden Mannschaften“.

 

Sie haben gut trainiert und wollen am Sonntag „endlich wieder punkten“, so das klare Ziel von SG Klüt-Wahmbeck-Coach Lars Stöffgen. Er ist sich sicher: „Wir müssen unsere Chancen nutzen, das haben die letzten Spiele gezeigt“. In der jüngsten Partie haben sie drei Punkte geschenkt bekommen, da der FC Fortuna Schlangen II in dieser Saison nicht mehr antreten kann. Der Tabellenelfte hat 21 Punkte auf dem Konto, der Gegner TuS Horn-Bad Meinberg II hat direkt dahinter geparkt, mit 18 Punkten. Auf dem Papier hört sich das nach einem Spiel auf Augenhöhe an. Das Hinrundenspiel war aber alles andere als ausgeglichen. Die SG Klüt-Wahmbeck hat deutlich mit 9:0 gewonnen. Stöffgen ist sich bewusst: „Einfach wird es nicht, aber die Jungs sind gut drauf“.

 

Spielbeginn ist um 12:30 Uhr im Waldstadion. Der Schiedsrichter ist Rudolf Gallmann.

 

Alle Ergebnisse von TuS Horn-Bad Meinberg II – SG Klüt-Wahmbeck

Saison Level Liga Erg.
2009/10 10 Kreisliga B2 Detmold 0:1
Bilanz: 0-0-1; Tore: 0:1

 

SG Sabbenhausen-Elbrinxen-Falkenhagen III vs. TuS WE Lügde II

„Erfahrung mit dem Gegner habe ich nicht so viel“, erzählt uns Shivoga im Gespräch. Das Hinspiel haben sie letztes Mal mit 0:3 verloren. „Wir wollen dieses Mal zu Hause in der Wörmkearena Punkte mitnehmen.“ Krankheiten, wie zum Beispiel die Pollenallergie, machen dem Verein momentan zu schaffen, „aber das überwinden wir als Mannschaft zusammen“, so sagt es Shivoga deutlich. Die Trainingseinheiten der SG SEF III sind recht gut. Diesmal sind genügend Teilnehmer am Start. Im Training haben sie besonders den Fokus auf Torschüsse und die Verteidigung gelegt. „Das ist das A und O“, findet der SG III-Coach Jacob Shivoga. Die Akteure, auf die sie verzichten müssen: Marcel Thillmann und Daniel Reker.

 

Der TuS WE Lügde II muss als Tabellenvierter gegen den Dreizehnten antreten. Auf dem Papier sieht das nach einer klaren Angelegenheit aus, aber so einfach wird es wohl doch nicht. Schon im letzten Spiel konnten sie nicht antreten und das Spiel wurde für den Gegner, die SF Oesterholz-Kohlstädt II, gewertet. Ihre Personalnot ist sehr groß: „Wir haben Probleme bis zum Gehtnichtmehr“, urteilt der TuS WE Lügde II-Coach Tobias Jahn. Aber trotz aller Schwierigkeiten gilt: „Wir wollen die drei Punkte holen“, zeigt sich Jahn klar zielstrebig.

 

Der Schiedsrichter Markus Brühl pfeift die Partie um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz Sabbenhausen an.

 

SG Brakelsiek/Wöbbel II vs. SG Istrup-Brüntrup II

Der Kader ist diesmal wieder recht dünn besetzt. „Wir werden schauen, was geht“, bemängelt der SG Brakelsiek/Wöbbel II-Kicker Julian Kriete. „Wir möchten das Bestmögliche herausholen und werden dafür alles geben“, so das enthusiastische Ziel für den Sonntag. Sie haben die Woche über gut trainiert. Er ist sich sicher: „Es wird auch eine Frage der Einstellung sein“. Die Partie in der letzten Woche haben sie mit einem 5:3 über den SV Diestelbruch-Mosebeck III erfolgreich bestreiten können.

 

Im Hinspiel haben sie eine deutliche 0:6-Niederlage hinnehmen müssen. „Die auch auf einen Einbruch nach der Halbzeitpause zurückzuführen ist“, erzählt uns der SG Istrup-Brüntrup II-Verteidiger Tim Fuchs. Er ist sich sicher: „Die SG Brakelsiek/Wöbbel II ist ein sehr guter, gefährlicher Verein“. Sie sind hinter der Spielvereinigung Hagen Hardissen die Nummer zwei der Liga. „Von den letzten Ergebnissen soll man sich nicht täuschen lassen“, erzählt uns Fuchs. Aus den letzten fünf Partien sind nur zwei Siege herausgesprungen. Ihm ist klar: „Sie haben auf jeden Fall eine sehr gute Mannschaft, die es nicht zu unterschätzen gilt“. Sie sind bisher die einzige Mannschaft, die gegen die SpVg Hagen Hardissen gepunktet hat. Die bisherige Vorbereitung läuft gut. Am Dienstag konnte eine Trainingseinheit mit einer regen Beteiligung durchgeführt werden. Im Trainingsbetrieb haben sie weiter an ihrem Offensiv-Spiel gearbeitet, besonders an der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Am Sonntag müssen sie auf Christian Wippich verzichten, der aus privaten Gründen fehlt. Sonst ist das Team aber sehr gut aufgestellt und der Coach Sascha Diemerling kann eigentlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Tim Fuchs ist felsenfest davon überzeugt: „Der Gegner ist glasklarer Favorit“. Aber sein Team und er schauen klar zielgerichtet auf den Sonntag: „Wir haben einen guten Kader und wollen die Möglichkeit ergreifen, die drei Punkte wieder mit nach Istrup zu nehmen“.

 

Anstoß ist um 13:00 Uhr an der Emmer-Kampfbahn. Der Schiedsrichter Altunbas Birol pfeift das Spiel an.

 

Alle Ergebnisse von SG Brakelsiek/Wöbbel II – SG Istrup-Brüntrup II

Saison Level Liga Erg.
2015/16 11 Kreisliga C2 Detmold 4:4
2018/19 11 Kreisliga C2 Detmold 4:0
2019/20 11 Kreisliga C2 Detmold -:-
Bilanz: 1-1-0; Tore: 8:4

SG Belle-Cappel III vs. SuS Lage II

„Fünf Siege in Folge ist natürlich etwas ganz Besonderes“, freut sich der SG Belle-Cappel-Obmann Eugen Peil selbstverständlich riesig. „Natürlich wollen wir den Trend am Sonntag fortsetzen“, so sein Ziel. Doch die Voraussetzungen sind jedoch mehr als schwierig. „Mit SuS Lage II kommt gefühlt die ehemalige B-Liga Mannschaft Lage I auf uns zu“. Man erkennt auch an den Ergebnissen der Rückrunde, dass die Mannschaft qualitativ nicht mehr mit der Hinrunden-Mannschaft vergleichbar ist. „Leider hat uns ein wenig das Pech gepackt“, hadert Peil. Zu einigen Verletzten kommt auch die Problematik „unserer höheren Mannschaften hinzu, sodass wir da unterstützen müssen und werden“. Deshalb steht ihnen am Sonntag nur ein dezimierter Kader zur Verfügung. Glücklicherweise können sie dies mit einigen A-Jugendspielern kompensieren. „Mal schauen, wie sich die Jungs gegen so einen Brocken schlagen werden“, zeigt sich Peil bereits gespannt. Er weiß natürlich auch: „Die Chancen auf einen Sieg sind eher gering, aber auch die kleinen Chancen kann man nutzen“.

 

Anpfiff ist um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz in Belle. Der Referee Imdat Yumusak (siehe: https://www.lippe-kick.de/2021/04/21/der-mann-mit-pfiff-teil-15-imdat-yumusak/übernimmt die Spielleitung.

 

 

BSV Müssen III vs. SV Diestelbruch-Mosebeck III

Das Hinspiel hat sich der BSV Müssen III ganz klar an sich reißen können. Mit einem deutlichen 7:1-Auswärtserfolg haben sie klar überzeugt. Allerdings ging die letzte Partie mal so richtig schief. Sie haben zwar gegen den Aufsteiger, die SpVg Hagen Hardissen, gespielt, sind dort aber mit einer 0:13-Niederlage so richtig baden gegangen. Diese Niederlage lässt der BSV Müssen III-Coach Oliver Letmade schnell hinter sich und schaut klar auf das Sonntagsspiel: „Die Stimmung ist super und wir freuen uns auf ein schönes Spiel bei schönem Wetter“. Auch sein Kader ist komplett: „Wir haben eine gute Truppe zusammen“, präsentiert sich Letmade klar überzeugt.

 

„Das Hinspiel lief sehr schlecht für uns, aber ich denke, das kriegen wir Sonntag besser hin“, ist sich der SV Diestelbruch-Mosebeck III-Co-Trainer Max Mania ganz sicher. Nach der letztwöchigen 3:5-Niederlage, will das Team sicherlich eine Reaktion auf das verlorene Spiel zeigen. Allerdings sieht die Personallage nicht optimal aus. Aufgrund von verschiedenen Ereignissen wird der Kader gegen Saisonende „unglücklicherweise immer dünner“, hadert er. „Wir werden trotzdem am Sonntag alles geben und freuen uns auf ein spannendes Spiel“. Die Vorbereitung ist bisher auch recht ordentlich verlaufen, da sie ganz normal trainiert haben, die Woche über.

 

Los geht’s um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz in Müssen. Der Unparteiische Andrew Wilson (siehe: https://www.lippe-kick.de/2020/12/19/der-mann-mit-pfiff-teil-2-andrew-wilson/ leitet die Partie.

 

Alle Ergebnisse von BSV Müssen III – SV Diestelbruch/Mosebeck III

Saison Level Liga Erg.
2019/20 11 Kreisliga C2 Detmold -:-
2020/21 11 Kreisliga C2 Detmold 6:3
Bilanz: 1-0-0; Tore: 6:3

More in Kreisliga C2 Detmold