Connect with us

FC Unteres Kalletal II — RSV Schwelentrup II (9er)

Spielbericht

UK II kann noch gewinnen

 

(hk). Souverän und konzentriert agiert der FC Unteres Kalletal II beim deutlichen Heimdreier. Das Heimspiel gegen den RSV Schwelentrup II gewinnen sie auch deshalb klar, weil sie das Theoretische hervorragend in die Praxis umsetzen können.

 

Von Henning Klefisch

 

Förderlich ist sicherlich, dass UK II durch Kadar Farho (Bild links; 5. Min.) bereits sehr zeitnah das erste Tor erzielt, stockt der gleiche Spieler eine Viertelstunde später zum 2:0 auf. Coach Eugen Ajukassov schwärmt: „Wir haben über die volle Distanz alles im Griff gehabt und nur eine Gelegenheit zugelassen, die jedoch zum Ausgleich hätte führen können“, wäre das Spiel dann wohl anders verlaufen. Als echte Hypothek für die Schwelentruper Neunermannschaft erweist sich, dass sie in den zweiten 45 Minuten verletzungsbedingt mit acht Leuten agieren müssen, erschwert dies die Hoffnung, die Kalletaler in Verlegenheit zu bringen. Stattdessen treffen die Rot-Weißen nach Toren von Karim Joost (69. Min.) und Silas Reibke (88. Min.) zum 4:0. Weitere Tore wären möglich, brummt der UK II-Coach ein wenig, wenn er sagt: „Einziges Manko war in meinen Augen unsere Chancenausbeute. Da müssen wir uns noch verbessern.“ Es dominiert aber seine Zufriedenheit über den ersten Sieg in 2019 für sein Team. Dass RSV Schwelentrup II-Coach Sebastian Beine (Bild rechts) nach der klaren Niederlage von einem „schweren Spiel für uns“ spricht, ist leicht verständlich. Er mutmaßt: „Mit ein bisschen Glück hätten wir ein oder auch zwei Tore machen können, hätten uns aber auch nicht beschweren können, wenn es die gegen uns auch gegeben hätte“, bieten sich noch einige Möglichkeiten auf beiden Seiten, die teilweise fahrlässig vergeben werden. Vor allem im zweiten Abschnitt wird der Unterschied durch die Schwelentruper Unterzahl enorm, weshalb „Bomber“ von einem Ergebnis spricht, „was so in Ordnung geht.“ Deshalb richtet er auch seinen „Glückwunsch ins Kalletal.“

 

Fazit: Die Schwelentruper Außenseiter werden nicht mit Pauken und Trompeten aus dem Stadion geschossen. Vielmehr verkaufen sie sich anständig, verlieren dennoch verdientermaßen, weil sie im Unterzahlspiel der zweiten Halbzeit nicht mehr genügend Körner haben.

 

Tore:

1:0 Kadar Farho (5. Min.)

2:0 Kadar Farho (20. Min.)

3:0 Karim Joost (69. Min.)

4:0 Silas Reibke (88. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
5. Mai 201990'Kreisliga C1 Lemgo2018/1917

Spielort

Stadion am Kirchberg
Kirchgrund, Kalletal, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32689, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Unteres Kalletal II224Win
RSV Schwelentrup II000Loss

More in