Connect with us

Bad Salzuflen II verspielt 3:0 und bangt

Spielbericht

(ab). Der SC Bad Salzuflen II war auf einem guten Weg, für viel Spannung in der Liga zu sorgen, doch auch ein 3:0 reicht am Ende nicht. Der TuS Bexterhagen III hält sich den Kontrahenten mit dem 3:3-Unentschieden vom Leib.

 

 

Nach gerade einmal fünf gespielten Minuten scheint dieses Spiel entschieden und eine lockere Aufgabe für den SC Bad Salzuflen II zu sein. 39 Sekunden sind gespielt, als Reber Aytan das 1:0 für den SCB erzielt. Der TuS erholt sich noch vom frühen Rückstand, als Ioanni Makotsi bereits das 2:0 nachlegt. Noch ein Angriff später hat Dennis Sansar (Bild links) sogar schon das 3:0 für den SC Bad Salzuflen II erzielt. „Wenn du nach 39 Sekunden 0:1 zurückliegst und nach fünf Minuten 0:3 zurückliegst, bist du eigentlich erledigt und spielst nur noch um Ergebniskorrektur“, meint TuS-Coach Jan Schulmeister. Doch zum Glück für den TuS geht der SCB II nach dem 3:0 vom Gas und verwaltet fast nur noch, so dass nichts weiter passiert im ersten Durchgang

 

Szymanski-Doppelpack bringt TuS zurück

Nach einer klaren Halbzeitansprache von Jan Schulmeister kommt der TuS Bexterhagen III mit einem komplett anderen Gesicht zurück auf den Platz: „Was meine Jungs da in der zweiten Halbzeit abgerissen haben, ist der absolute Wahnsinn, das kann man nicht beschreiben. Wo wir in der ersten Halbzeit noch gepennt haben bei den Toren, das haben wir in der zweiten Halbzeit vergessen gemacht. Wir waren giftiger, haben die Zweikämpfe gewonnen und haben uns nicht den Schneid abkaufen lassen.“ Rafael Szymanski (Bild rechts) bringt die Roten mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten zurück ins Spiel. Das Tor zum Punktgewinn fällt aber erst in der Schlussminute, nachdem zuvor zwei SCB II-Kicker mit gelb-rot vom Platz müssen. Youngster Erik Niekamp erzielt das goldene Tor.

 

Schulmeister: „Auch nach einem Rückschlag gibt diese Mannschaft nicht auf“

SCB-Coach Sahin Aytan ist kurz angebunden: „Das Unentschieden geht in Ordnung, leider sind wir in der Abwehr noch nicht konstant genug.“ Mit Blick auf die Tabelle ist die Ausgangslage klar: „Jetzt müssen wir die beiden letzten Spiele gewinnen.“ Beim FC Union Entrup II und gegen die SG Leese/Hörstmar/Lieme III braucht der SC Bad Salzuflen II alle sechs Zähler und Schützenhilfe, sonst spielt man im Frühjahr nur um die goldene Ananas. TuS-Coach Jan Schulmeister glaubt nicht, dass „eine andere Mannschaft nach einem 0:3 auf dem Platz nochmal zurückgekommen wäre und das zeigt den Charakter und die Einstellung meiner Jungs.“ Er ist „mächtig stolz auf die Truppe, wie sie seit dem ersten Tag der Vorbereitung mitzieht und es macht richtig Spaß zu sehen, wie die Truppe alles gibt und sich stetig verbessert. Auch nach einem Rückschlag gibt diese Mannschaft nicht auf.“ Und das wertet Schulmeister höher als „fünf Punkte mehr in der Tabelle.“ Abwehrchef Lion Giebner findet nach dem Spiel die richtigen Worte: „Heute hat uns die Offensive mal den Arsch gerettet.“ Schulmeister freut sich besonders für Erik Niekamp, „dass er als junger Spieler das goldene Tor geschossen hat. Das waren gefühlt sechs gewonnene Punkte. Und dafür danke ich meiner Mannschaft.“

 

Fazit: Der TuS Bexterhagen III kommt in einem Spiel, in dem es schnell nach einem Debakel aussieht, stark zurück und holt noch einen verdienten Punkt. Der TuS braucht aus den Spielen bei Grastrup-Retzen II und gegen Union Entrup II noch vier Punkte, um das Ticket für die Aufstiegsrunde zu lösen.

 

Tore:

1:0 Reber Aytan (1. Min.)

2:0 Ioanni Makotsi (3. Min.)

3:0 Dennis Sansar (5. Min.)

3:1 Rafael Szymanski (56. Min., 11m)

3:2 Rafael Szymanski (58. Min.)

3:3 Erik Niekamp (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
18. Oktober 202090'Kreisliga C2 Lemgo2020/217

Spielort

Sportplatz Waldstrasse
Waldstraße 27, 32105 Bad Salzuflen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SC Bad Salzuflen II303Draw
TuS Bexterhagen III033Draw

More in