Connect with us

Barntrup verliert unglücklich

Spielbericht

(ab). Der RSV Barntrup kassiert eine bittere Niederlage und verliert unglücklich mit 0:2 (0:0) beim Landesliga-Absteiger BV Bad Lippspringe.

 

BaLi-Coach Tobias Tschernik meint: „Es war ein komisches Spiel. Beide Mannschaften haben sich in der ersten Hälfte neutralisiert, es gab ein zwei Möglichkeiten auf beiden Seiten, ansonsten plätscherte das Spiel so vor sich hin.“ Auch RSV-Coach Daniel Barbarito findet, dass sein Team „in der ersten Halbzeit sehr sicher hinten“ steht und „bis auf eine Chance nichts zugelassen“ hat. Der RSV bringt offensiv aber auch nur zwei, drei Halbchancen zustande“, so dass das 0:0 zur Halbzeit „völlig verdient“ ist, wie Barbarito meint.

 

Doppelschlag bringt BaLi in Front

Nach dem Seitenwechsel reichen dem BV Bad Lippspringe „zehn starke Minuten, in denen wir die beiden Tore erzielen“, so Tschernik. Kenny Mulansky und Ahmed Ari bringen die Gastgeber mit einem Doppelschlag in Front. „Danach haben wir uns für mich unerklärlich wieder zu weit zurückgezogen“, moniert der Coach. Daniel Barbarito sieht sein Team „in der zweiten Halbzeit klar besser“ uns ist der Meinung, dass der RSV „Minimum einen Punkt mitnehmen“ muss. Das 1:0 resultiert aus einem individuellen Fehler, beim 2:0 liegt nach Aussage eines Verteidigers zuvor ein Foulspiel vor, weshalb er nicht zum Kopfball hochsteigen kann.

 

Barbarito: „Quäntchen Glück nicht auf unserer Seite“

Daniel Barbarito

Tobias Tschernik verteilt ein „Kompliment an Barntrup, die uns alles abverlangt haben und, so ehrlich muss ich sein, sich einen Punkt durchaus verdient hätten. Am Ende ein Dreier, den die Mannschaft sich durch harte Arbeit verdient hat.“ Daniel Barbarito sieht das anders: „Wir müssen mindestens einen Punkt mitnehmen, aber das ist leider nicht so. Mund abputzen, weitermachen.“ Zudem fragt sich der Coach, „warum der Kapitän die 90 Minuten zu Ende gespielt hat. Der hat früh die gelbe Karte gesehen und danach noch drei, vier Fouls gemacht. Zwar alles im Rahmen, aber irgendwann macht es die Masse. Wir hatten das Quäntchen Glück nicht auf unserer Seite, hätten vielleicht ab der 60. Minute in Überzahl spielen können. Am Schiedsrichter hat es heute aber nicht gelegen“, stellt Barbarito klar.

 

Fazit: Der RSV Barntrup begegnet dem BV Bad Lippspringe mindestens auf Augenhöhe und verliert äußerst unglücklich beim Absteiger. Ein Punkt wäre auf jeden Fall verdient gewesen. Der RSV Barntrup bleibt auf Rang 14, Bad Lippspringe verteidigt Rang fünf. (Zur Tabelle der Bezirksliga Staffel 3)

 

Tore:

1:0 Kenny Mulansky (60. Min.)

2:0 Ahmed Ari (62. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
6. Oktober 201990'Bezirksliga Staffel 32019/209

Spielort

Hatta-Kurwaldstadion
Schwimmbadstraße 14, 33175 Bad Lippspringe

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
BV Bad Lippspringe022Win
RSV Barntrup000Loss

More in