Connect with us

Ben/Hoh klarer Sieger im Kalletal-Derby

Spielbericht

(ab). Die SG Bentorf/Hohenhausen wird ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt das Derby beim FC Unteres Kalletal klar mit 5:1. Der „Lohn“: Im Achtelfinale geht es gegen den TBV Lemgo.

 

Für den FC Unteres Kalletal ist es „ein Tag zum Lernen.“ Coach Sven Mingram (Bild links) muss „leider zu viele Leute ersetzen, die Alternativen haben gefehlt.“ So steht die SG Bentorf/Hohenhausen vor keiner sonderlich großen Hürde und „hat das Spiel souverän gewonnen.“ Alles gegeben haben die Jungs von Sven Mingram aber dennoch: „Wir haben gekämpft und alles gegeben, wir haben uns mit der Mannschaft gut verkauft. Natürlich haben wir jetzt zwei Wochen mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, beim Abschlusstraining haben sich dann auch noch Alex Neufeld und Mario Korf verletzt. Mario konnte auch nicht spielen und bei Alex sah es eigentlich auch nicht gut aus. Aber gut, vielleicht kommen wir dann gut über die Saison und haben nicht dann das Verletzungspech“, schickt der Coach ein Stoßgebet an den Fußballgott. Auch Ben/Hoh-Obmann Marco Evers spricht von einem „ungefährdeten und insgesamt souveränen Sieg.“ Gänzlich zufrieden ist er aber nicht: „Wir hatten wir Aussetzer im Spiel. So zum Beispiel beim völlig unnötig verschuldeten und berechtigten Foulelfmeter in der ersten Halbzeit gegen uns, den Heiko Langer zum Glück hält, oder gleich nach der Halbzeit ein haarsträubender Abwehrfehler, der zum Anschlusstreffer zum 1:3 führte.“

 

Zur Pause führt die SG nach Treffern von Ali Obaed, Thomas Pries (Bild rechts) und Maximilian Kater eigentlich schon beruhigend mit 3:0. Aber „so machst du einen sicher beherrschenden Gegner wieder stark. Das kannst du dir gegen starke Mannschaften nicht leisten“, moniert Evers. „Da müssen wir hin, die Konstanz über 90 Minuten reinzubekommen und die individuellen Fehler abzustellen.“ Insgesamt aber dennoch ein zufriedenstellendes Resultat. Nach dem Anschlusstreffer von Haidari Abdullah machen erneut Pries und Severino Westhoff das Weiterkommen klar. In der nächsten Runde geht es dann gegen den TBV Lemgo. „Da kommen drei englische Wochen auf uns zu“, ahnt Evers bereits nichts Gutes, denn für ihn ist es nur „schwer verständlich, dass es nach der langen Coronapause gleich mit englischen Wochen wieder losgeht und es in die Vollen geht. Kaum Regeneration möglich, da sind Muskelverletzungen vorprogrammiert.“

 

UK-Coach Sven Mingram wäre gern mit voller Kapelle gegen die SG angetreten: „Für Ben/Hoh war es ziemlich leicht. Ich glaube, dass wir mit voller Truppe besser dagegengehalten hätten. Aber so war es zu schwer. Schade, wäre ein heißer Tanz geworden. Trotzdem Glückwunsch an Ben/Hoh.“ Zur Niederlage hinzu kommt auch noch eine Verletzung von Keeper Nico Dankwerth (Bild links). Mingram hofft, dass er „sich nicht schwerer verletzt hat.“ Mit Knieproblemen musste der Keeper 20 Minuten vor Schluss ausgewechselt werden. „Ich hoffe, dass wir nächste Woche eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen bekommen, dann geht die Saison los. Das ist dann wichtiger“, meint der Coach mit Blick auf das erste Ligaspiel gegen die SG Kalldorf.

 

Fazit: Die SG Bentorf/Hohenhausen zieht ohne Probleme in die nächste Runde, wo mit dem TBV Lemgo ein echter Kracher wartet.

 

Tore:

0:1 Ali Obaed (10. Min.)

0:2 Thomas Pries (14. Min.)

0:3 Maximilian Kater (41. Min.)

1:3 Haidari Abdullah (47. Min.)

1:4 Thomas Pries (65. Min.)

1:5 Severino Westhoff (83. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
30. August 202090'Kreispokal Lemgo2020/212. Runde

Spielort

Stadion am Kirchberg
Kirchgrund, Kalletal, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32689, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Unteres Kalletal011Loss
SG Bentorf/Hohenhausen325Win

More in