Connect with us

Blomberg gewinnt Offensiv-Spektakel deutlich

Spielbericht

(ab). Die SF Oesterholz-Kohlstädt und der Blomberger SV liefern sich ein Offensiv-Spektakel vom allerfeinsten. Problem für die Hausherren: Die Torverteilung spricht klar zu Gunsten des BSV. Mit 7:1 gewinnen die Nelkenstädter beim Aufsteiger.

 

 

„Wenn mir nach dem Spiel einer gesagt hat, das war eine Lehrstunde für uns, dann konnte ich dem nur so zustimmen“, meint SF-Obmann Björn Brinkmann. Obwohl das Spiel an sich gar nicht so eindeutig gewesen ist. Der Blomberger SV überzeugt allerdings mit einer ganz starken Chancenverwertung. Und auch sonst spielt der BSV „sehr, sehr stark“, so ohne Weiteres erzielt man schließlich keine sieben Tore am Paradies. Doch die Gäste spielten an dem Abend in einer anderen Liga: „In so einer Verfassung spielen sie definitiv eine Klasse zu niedrig“, findet Brinkmann. Natürlich ist das das Ergebnis in der Höhe schone eine Überraschung, auch für Mike Winkler: „Das Spiel haben wir natürlich vom Ergebnis nicht so erwartet.“ Doch schon früh geht der Blomberger SV durch Jakub Zejglic (Bild rechts) mit 1:0 in Führung und ist so schnell auf der Siegerstraße. Dass es so deutlich werden würde, ahnt zu dem Zeitpunkt aber noch niemand, wie Winkler meint: „Die frühe Führung hätte eigentlich etwas Ruhe und Sicherheit geben sollen, womit Oesterholz allerdings nicht ganz mitziehen wollte und uns weiter unter Druck setzte.“

 

Sportfreunde verpassen den Ausgleich

Denn es ist „insgesamt von beiden Teams ein schnelles Spiel, in dem es auf und ab ging“, so Winkler weiter. Vor dem 1:0 für die Gäste haben auch die Sportfreunde schon eine gute Chance auf die Führung. Doch die Nelkenstädter sind sehr effizient, erhöhen durch Jarrit Karaus nach 18 Minuten auf 2:0. Aufgegeben haben sich die Gastgeber zu dem Zeitpunkt aber auf gar keinen Fall. Im Gegenteil, wie Brinkmann erzählt: „Die letzten 20 Minuten der ersten Hälfte waren wir sogar spielbestimmend und nah am Ausgleich. Nachdem wir die schnellen Tore verdaut haben, kamen wir besser ins Spiel.“ Besonders nachdem Sebastian Hüttmann (Bild links) den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt, sind die Sportfreunde „gallig und dem Ausgleich sehr nahe.“ Maik Fehse hat eine „riesen Chance“ auf das 2:2, der Brinkmann hinterhertrauert: „Wer weiß wie die zweite Hälfte ausgesehen hätte, wenn wir mit einem 2:2 in die Halbzeit gegangen wären.“ Doch so bleibt es bei einem knappen 2:1 für Blomberg zur Pause.

 

Ünal-Doppelpack nach der Pause

Doch die effektiven Gäste machen gleich nach dem Seitenwechsel den Sack schon so gut wie zu. Ein ganz schneller Doppelpack von Samed Ünal bringt den BSV mit 4:1 in Führung. Die Tore fallen „zum ungünstigsten Zeitpunkt“ für die Sportfreunde. Denn „nach den beiden schnellen Toren war Blomberg jederzeit Herr der Lage und irgendwie war jeder Schuss von denen auch gleich ein Tor“, sagt Brinkmann. Für Blomberg ist „der Doppelschlag direkt nach der Halbzeit durch Samed Ünal auf Vorarbeit jeweils von Domenik Johnson wichtig, denn Oesterholz spielte weiter munter mit“, und gibt sich weiterhin nicht kampflos geschlagen. Doch besonders einen Mann auf Seiten der Gäste können die Hausherren nicht stoppen: Jarrit Karaus (Bild rechts). Der Offensivmann des BSV erzielt in der Schlussphase des Spiels noch einen lupenreinen Hattrick zum 7:1-Endstand. „Tolles Spiel mit hohem Tempo auf beiden Seiten, einem verdienten Sieger, aber vielleicht etwas zu hoch, da Oesterholz wirklich bis zum Abpfiff Gas gegeben hat“, lautet das Fazit von Mike Winkler.

 

Brinkmann: „So haben noch nicht viele Mannschaften in Oesterholz gespielt“

Björn Brinkmann (Bild links) kann seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen: „Sie haben bis zum Schluss dagegengehalten, haben alles rausgeholt und nie aufgegeben. Das Ergebnis spiegelt auch nicht den gesamten Spielverlauf wider. Es sind vielleicht auch zwei, drei Tore zu viel, aber nochmal: absolut verdient! Wir haben uns zwar vor dem Spiel was anderes ausgerechnet, aber bei so einer Leistung wird es jeder Gegner schwer haben, gegen Blomberg was zu holen. Respekt und Glückwunsch an Mike und seine Jungs. So haben noch nicht viele Mannschaften in Oesterholz gespielt.“ Für die Sportfreunde heißt es nun, „das Spiel aus den Köpfen der Spieler zu bekommen und das Ergebnis richtig einzuschätzen. Denn Sonntag steht ein schweres Heimspiel gegen FSV Pivitsheide auf den Plan, was wir definitiv wieder positiv gestalten wollen.“

 

Fazit: In einem rasanten Spiel mit zwei offensiv ausgerichteten Mannschaften gewinnen sehr effiziente Blomberg verdient. Doch auch Kompliment an die Sportfreunde, die sich zu keinem Zeitpunkt hängen lassen.

 

Tore:

0:1 Jakub Zejglic (5. Min.)

0:2 Jarrit Karaus (18. Min.)

1:2 Sebastian Hüttmann (29. Min.)

1:3 Samed Ünal (47. Min.)

1:4 Samed Ünal (49. Min.)

1:5 Jarrit Karaus (65. Min.)

1:6 Jarrit Karaus (71. Min.)

1:7 Jarrit Karaus (90. + 2. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
15. September 202090'Kreisliga A Detmold2020/213

Spielort

Sportplatz "Am Paradies"
Oesterholz-Haustenbeck, Schlangen, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SF Oesterholz-Kohlstädt101Loss
Blomberger SV257Win

More in