Connect with us

Müssen III mit Ausrufezeichen gegen Spitzenteam SF O/K II

Spielbericht

BSV-Trainer Oliver Letmade sieht eine „schon herausragende Leistung seiner ersatzgeschwächten Truppe“. Und das entgegen „der Erwartungen des Gegners“ ohne „Unterstützung aus der ersten Mannschaft“. Zu Beginn des Spiels legt das Heimteam laut ihrem Coach „los wie die Feuerwehr“ und muss vor der „glücklichen Führung“ der Sportfreunde durch Meik Köster eigentlich schon „mindestens mit zwei Toren führen“. Eine „starke Einzelleistung“ von Gerrit Witter (Bild links) sorgt nach einem „kurzen Durchschütteln“ für den Ausgleich der Gastgeber, kurz danach bringt ein „Doppelschlag“ von Mesbah das Heimteam mit zwei Toren in Führung. Mesbah lässt laut Letmade die Abwehrspieler „wie Fahnenstangen stehen“ und schließt gekonnt ab. Die „Krönung“ dieser sechs Minuten ist dann der unglaublicher „Seitfallzieher“ von Witter, der ebenfalls einen Doppelpack schnürt und damit zur Halbzeit auf den 4:1-Zwischenstand stellt. Für die Müssener ein Tor Marke „Tor des Monats“. Im zweiten Abschnitt ist es dann ein ruhigeres Spiel, mit einer „Ausnahme“, einem strittigen „50/50 Elfer“, den Silas Peter zur Ergebniskosmetik nutzt. Letmade ist sich sicher, dass sein Team „das Ergebnis noch leicht erhöhen hätte können“, abschließend sieht er aber einen „hochverdienten Sieg“ gegen ein Team aus „der Spitzengruppe der Liga“, ein Sonderlob verteilt er noch an die Torschützen Witter und Mesbah. Der Gast aus Oesterholz/Kohlstädt kommt nach „gut vier Wochen ohne Spiel aufgrund der vielen Spielausfälle“ laut ihrem Trainer Frank Warachewicz zu Beginn „absolut nicht ins Spiel“. Auch das Führungstor „ändert daran nichts“. Müssen kommt „immer wieder stark über die Mitte“ und „nutzt zum Glück nicht alle Chancen“ aus Warachewicz´Sicht. Das Halbzeitergebnis ist „nicht unverdient“, im zweiten Abschnitt ist der Gast „besser im Spiel“ und zeigt sich auch „präsenter mit einigen Chancen“. Weiterhin sieht der Coach (Bild rechts) der Sportfreunde aber auch das Heimteam „gefährlich“ und sein Keeper Tim Luca Wolf verhindert durch „einige gute Paraden“ weitere Einschläge. Abschließend geht auch aus Sicht von Warachewicz der „Endstand in Ordnung“, auch wenn sein Team „am Schluss noch öfter vor das Tor kommt“.

 

Fazit: Ein dickes Ausrufezeichen von Müssen III gegen das Spitzenteam, in der Summe auch ein völlig verdienter Erfolg. Vier Tore in der ersten Halbzeit sorgen für eine Vorentscheidung, insgesamt hätte es auch noch ein bisschen höher ausfallen können.

 

Tore:
0:1 Meik Köster (13. Min.)
1:1 Gerrit Witter (26. Min.)
2:1 Oussama Mghairi Mesbah (28. Min.)
3:1 Oussama Mghairi Mesbah (30. Min.)
4:1 Gerrit Witter (32. Min.)
4:2 Silas Peter (70. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
29. November 201990'Kreisliga C2 Detmold2019/2011

Spielort

Sportplatz Müssen
11, Hörster Straße, Müssen, Lage, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32791, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
BSV Müssen III44Win
SF Oesterholz/Kohlstädt II112Loss

More in