Connect with us

BSV Müssen — SG Istrup/Brüntrup

Spielbericht

BSV siegt ohne Probleme

(ab). Der BSV Müssen setzt sich mit 5:0 gegen eine stark ersatzgeschwächte SG Istrup/Brüntrup durch und macht damit den vierten Tabellenplatz perfekt.

 

Roy Wangert

Bevor es zum Spiel geht, will sich SG-Coach Roy Wangert „zuerst mal bei den Spielern aus der 2. Mannschaft bedanken. Die haben 180 Minuten bei den Temperaturen auf Kunstrasen gespielt. Sechs Spieler haben auf die Zähne gebissen. Ich hatte acht Spieler aus der 2. Mannschaft und zwei Torhüter müusten im Feld spielen. Das war das letzte Aufgebot“, mit dem die SG zum Spiel auflaufen konnte. Wangert selbst musste auch nochmal seine Schuhe schnüren. Entsprechend hält man sich auch zurück, überlässt dem BSV Müssen das Spielgeschehen, der „aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen“ hatte, wie Pascal Swoboda meint. „Und das ist uns auch sehr gut gelungen. Der Gegner stand mit einer stark dezimierten Truppe auf dem Feld im Gegensatz zum Hinspiel. Wie im Vorbericht geschrieben, musste der Coach von Istrup sehen, mit wem er auflaufen wird.“ Doch das war dem BSV Müssen ohnehin egal, da man den eigenen „Stiefel runterspielen wollte.“

 

Jona Brinkmann

Der BSV Müssen ist die klar bessere Mannschaft, „der Ball lief gut durch unsere eigenen Reihen und wir konnten durch Pressing, Spielintelligenz und gute Angriffe das Spiel an uns reißen, sodass wir mit deutlich mehr Ballbesitz unsere Tore erzielten.“ Schon nach zwei Minuten klingelt es zum ersten Mal im Kasten der SG. Thorben Pöhl bringt Müssen früh in Führung. Für den 2:0-Pausenstand sorgt Anton Habernoll Mitte des ersten Durchgangs.

 

In der zweiten Halbzeit bietet sich das gleiche Bild. Istrup/Brüntrup kommt nur gelegentlich in die Offensive, hat „zwei, drei Chancen, die aber gut verteidigt wurden, oder für keine Gefahr sorgten“, so Swoboda. Mit dem 3:0 in der 50. Minute macht Jona Brinkmann früh den Deckel auf die Partie. „Lediglich die letzten 20 Minuten haben wir das Tempo ein wenig rausgenommen, welches aber den Sieg zu keiner Zeit gefährdet hat.“ Leon Ernst kann sogar noch einen Doppelpack erzielen zum 5:0-Endstand. Roy Wangert ist mit der Einstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Alle haben gegen ein starkes Team alles gegeben. Mein Kompliment an die Spieler. Müssen hat es gut gespielt und den Ball gut laufen lassen. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung und die Höhe geht auch klar.“

 

Fazit: Gegen ersatzgeschwächte Gäste hat der BSV Müssen relativ leichtes Spiel, macht seine Sache aber sehr gut und gewinnt auch in der Höhe verdient. Platz vier ist dem BSV Müssen damit sicher, nach oben wie nach unten geht in der Tabelle nichts mehr.

 

Tore:

1:0 Thorben Pöhl (2. Min.)

2:0 Anton Habernoll (23. Min.)

3:0 Jona Brinkmann (50. Min.)

4:0 Leon Ernst (81. Min.)

5:0 Leon Ernst (85. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
19. Mai 201990'Kreisliga B Detmold2018/1929

Spielort

Sportplatz Müssen
11, Hörster Straße, Müssen, Lage, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32791, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
BSV Müssen235Win
SG Istrup/Brüntrup000Loss

More in