Connect with us

FC UK feiert Erfolgserlebnis

Spielbericht

(ab). Der FC UK feiert einen 5:1-Sieg gegen den TBV Jahn Alverdissen und holt ein dringend benötigtes Erfolgserlebnis. Allerdings hat die Mingram-Elf weiterhin Luft nach oben.

 

Sven Mingram

Sven Mingram spricht von einem „Anfang“, einem Schritt in die richtige Richtung. Nach zuletzt eher dürftigen Auftritten ist der FC UK diesmal „von Anfang an gut im Spiel“, hat die „Zweikämpfe angenommen und auch gewonnen“, und führt nach 21 Minuten durch Treffer von Fabien Dankwerth und Faisal Mando verdient mit 2:0. Alverdissen kommt zunächst nicht ins Spiel. „Wir waren einfach nicht ganz bei der Sache“, versucht Marius Brand eine Erklärung zu finden. Die Tatsachen, dass im Vergleich zu Donnerstag fünf Spieler fehlten und der Platz in einem „sehr schlechten“ Zustand gewesen ist, dürfen allerdings „keine Ausreden sein.“ Die Gäste haben einfach nicht gut gespielt: „Wir waren nicht in den Zweikämpfen und wurden zu einfach überspielt.“ Dennoch schöpfen die Alverdisser nach dem Anschlusstreffer von Pascal Oberwinter neuen Mut.

 

Marius Brand

Der FC UK wackelt kurz, fällt aber nicht. „Wir haben uns dann kurz geschüttelt und haben weiter gespielt. Bis auf diese Phase nach dem Anschlusstreffer und den ersten zehn Minuten in der zweiten Halbzeit, wo Alverdissen es noch versucht hatte, das Ergebnis umzubiegen, hatte man eigentlich in keiner Phase des Spiels Angst, dass es kippen konnte“, so Sven Mingram. Seine Mannschaft spielt „griffig“ und hat auch „die zweiten Bälle gewinnen wollen“, so dass die Hausherren ab der 60. Minute wieder die Spielkontrolle übernehmen. Fabien Dankwerth erhöht vom Punkt auf 3:1, Christian Neufeld und Faisal Mando machen in der Schlussphase den Sack zu. „Wir haben verdient gewonnen, auch in der Höhe“, findet der UK-Coach. „Wir brauchten einfach mal ein Erfolgserlebnis. Ich freue mich für die Mannschaft, aber trotzdem war nicht alles Gold, was glänzt. Wir müssen jetzt weiter an uns arbeiten, damit wir auch gegen Barntrup nächste Woche mithalten können.“

 

Insgesamt bietet das Spiel auch wenig Unterhaltungswert, findet zumindest Marius Brand: „Das Spiel war kein Zuckerschlecken für den neutralen Zuschauer. Also das war von beiden Seiten nicht wirklich gut. Unser Trainer hat uns vor dem Spiel wichtige Dinge mitgegeben, aber wir haben es einfach nicht umgesetzt.“ Jetzt geht der TBV Jahn Alverdissen in eine zweiwöchige Pause, ist erst am übernächsten Wochenende wieder im Einsatz, der TuS Brake II kommt dann. „Da gilt es, wie zuletzt schon, an unseren Fehlern zu arbeiten und dann gegen Brake endlich wieder Punkte zu holen“, so Brand.

 

Fazit: Der FC UK gewinnt verdient und feiert ein Erfolgserlebnis nach zuletzt eher schwachen Auftritten. Alverdissen kann nicht an seinen kämpferisch guten Auftritt im Pokal-Derby gegen Barntrup anknüpfen. Trotz des mittlerweile sechsten Spiels in Folge ohne Sieg, bleibt der TBV Tabellenzehnter, der FC Unteres Kalletal macht eine Position gut, ist jetzt Achter. (Zur Tabelle der Kreisliga B1 Lemgo)

 

Tore:

1:0 Fabien Dankwerth (14. Min.)

2:0 Faisal Mando (21. Min.)

2:1 Pascal Oberwinter (30. Min.)

3:1 Fabien Dankwerth (59. Min.)

4:1 Christian Neufeld (71. Min.)

5:1 Faisal Mando (79. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
6. Oktober 201990'Kreisliga B1 Lemgo2019/2011

Spielort

Sportplatz Stemmen
KiTa Stmmen, 16, Osterbrink, Ackhof, Forsthaus Heidebrink, Kalletal, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32689, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Unteres Kalletal235Win
TBV Jahn Alverdissen101Loss

More in