Connect with us

FC Union Entrup — SV Wüsten

Spielbericht

Wüstener Rock`n Roll geht weiter

(hk). Der SV Wüsten fegt nur so durch die B2-Liga. Nach dem 9:1-Auftakterfolg gegen Ahmsen II gibt es auch im ersten Auswärtsspiel einen Kantersieg. Beim hoch eingeschätzten FC Union Entrup gewinnt der Sportverein mit 5:1. In der Anfangsviertelstunde fehlt aber noch die nötige Ordnung im Gästespiel. Dann jedoch übernehmen die Kicker von Chefcoach Sebastian Milde die Spielkontrolle, zeigen tolle Kombinationen und sind ihrem Gegner spielerisch klar überlegen. Das 1:0 von Patrick Traczuk aus der zwölften Spielminute wird durch Sven Abraham fünf Minuten später schnell gekontert per Freistoß. Weitere gute Torchancen erspielen sich die Entruper, können diese aber zunächst nicht verwerten. Wichtig für den psychologischen Effekt ist sicherlich das 2:1 von Sören Stocksieker (Bild links), der drei Minuten vor dem Pausengang erfolgreich ist. Milde aber sieht in einem Bereich einen Mangel: „Leider konnten wir in der ersten Halbzeit nicht den Deckel zumachen. Wir haben drei, vier hundertprozentige Chancen, aber konnten sie nicht verwerten.“

Entruper Leistungseinbruch in Halbzeit zwei

Im zweiten Abschnitt agiert Wüsten effizienter, baut durch Stocksieker (58. Min.), Bastian Meissner (per Elfmeter; 75. Min.) und Maximilian Dräger (90. Min.) die Führung noch weiter aus. Milde freut sich sehr über diesen „hochverdienten Sieg.“ Beim Spiel am Donnerstag gegen die TSG Holzhausen/Sylbach „wollen wir dann natürlich an unsere Leistungen anknüpfen!“ Vom Angriffsfußball seiner Truppe zeigt er sich vollauf überzeugt. Dennoch sieht er das Maximalniveau noch nicht gekommen. „Aber“, so möchte er keineswegs hadern, „ich bin mehr als zufrieden und so kann es natürlich weitergehen.“ Nachdem Lewecke seiner Mannschaft eine gute erste Halbzeit bescheinigt, ärgert er sich über den Leistungsverfall im zweiten Durchgang, wenn er urteilt: „Leider konnte das Team nicht mehr Zwingendes erspielen und hatte zu viel Respekt vor dem Gegner und davor Fehler zu machen. Wüsten hat die Verunsicherung eiskalt genutzt und letztendlich verdient gewonnen“, räumt er unverdrossen ein. Seinem Team bescheinigt er, „physisch gut drauf zu sein“, kündigt er auch an, dass auch „weiter hart gearbeitet wird.“ Trotz des Fehlstarts möchte Lewecke (Bild rechts) kein Trübsal blasen, sagt er doch kämpferisch: „Ich bin fest davon überzeugt das, dass das Team langfristig wieder in die Spur kommt und Punkte holen wird.“

Fazit: Im ersten Abschnitt ist es eine Partie auf Augenhöhe. Beide Teams spielen munter nach vorne, zeigen, dass sie spielerisch zur gehobenen Klasse zählen. Insbesondere nach dem Ausgleich spielen auch die Entruper munter mit. Die Tore rund um die Halbzeit spielen aber den Wüstenern in die Karten, die letztlich verdientermaßen das Spiel für sich entscheiden.

Tore:

0:1 Patrick Traczuk (12. Min.)

1:1 Sven Abraham (17. Min.)

1:2 Sören Stocksieker (42. Min.)

1:3 Sören Stocksieker (58. Min.)

1:4 Bastian Meissner (per Elfmeter; 75. Min.)

1:5 Maximilian Dräger (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
19. August 201890'Kreisliga B2 Lemgo2018/192

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Union Entrup101Loss
SV Wüsten235Win

More in