Connect with us

Clevere Brosch-Boys bezwingen starke Unioner

Spielbericht

(hk). Auch die knappen Spiele entscheidet der TuS RW Grastrup/Retzen für sich. Im Stil einer Spitzenmannschaft wird mit 3:2 beim FC Union Entrup gewonnen. „Sie haben uns körperlich alles abverlangt, haben sich mit ihren zur Verfügung stehenden Mitteln bestens gewehrt“, zollt TuS-Trainer Sebastian Brosch dafür ganz viel Respekt. Was ihm nicht so gefallen hat: „Viele Nickligkeiten haben das Spiel hektisch gemacht.“ Für die junge Garde der Rot-Weißen sind das neue und vor allem hilfreiche Erfahrungswerte, die gesammelt werden.

 

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Von Henning Klefisch

 

Nach 25 Minuten hätte nach einer Einschätzung von Brosch das Spiel schon entschieden sein müssen. So ist er davon überzeugt, dass seine Elf bis dato schon „3,4: 0“ hätte führen müssen. Newcomer Paul Valentin Lienekampf (Bild links) scheitert per etwa Doppelchance. Die Entruper-Defensive ist zu gutmütig, verteilt temporär einfach zu viele Geschenke. Was dann passiert, ist überhaupt nicht im Sinn von Brosch, der via Lippe-Kick klarstellt: „Das bietet auf jeden Fall noch Potenzial, um kontinuierlicher und langfristiger am Ball zu bleiben.“ Was er meint: Seine Mannschaft klärt unzureichend im eigenen Strafraum reklamiert stattdessen ein vermeintliches gegnerisches Handspiel, was Referee Dirk Vögeli aber nicht ahndet. Für Brosch genießt eindeutig Priorität, dass seine Jungs zunächst resolut den Ball aus der Gefahrenzone befördern. Denn: „Man hört erst dann auf, wenn der Schiedsrichter pfeift. Das hat er nicht“, bringt Goalgetter Domenic Wildner (Bild rechts) seine Mannschaft in der 23. Spielminute mit 1:0 in Führung. FC-Fänger Timm Lessow hat als ursächlich erkannt: „Wir belohnen uns mit dem Führungstreffer, weil wir in zwei, drei Situationen einfach griffiger sind und nachsetzen.“ Was sie sich mühsam aufgebaut haben, reißen sie sich durch eigene Passivität und fehlende Zuordnung wieder ein. Die Gäste-Reaktion ist nämlich vorbildlich, gleicht der routinierte Sören Krack (Bild links) nach einem Standard nur fünf Zeigerumdrehungen später bereits aus. Einen erneuten Standard verwandelt Krack als Tor-Dealer wieder, ist die Partie nun völlig zugunsten vom Aufstiegsanwärter gedreht. Dieser Halbzeitstand ist aus Sicht von Lessow unnötig, denn: „Wir laufen zweimal in denselben Fehler und lassen somit Grastrup/Retzen den Vorsprung.“

 

Rosenberg versetzt Union in Schockstarre

 

M. Rosenberg

In den zweiten 45 Minuten sind die Entruper weiterhin sehr beherzt und leidenschaftlich unterwegs, sind von Trainer Thomas Johannfunke hervorragend vorbereitet. Die höhere Qualität an Abschlussaktionen haben die Entruper, fällt in einer sehr ansehnlichen Entruper-Phase das 3:1 für den Favoriten. Als Max Rosenberg nach einer knappen Stunde Spielzeit auf 3:1 erhöht, ist das Spiel nahezu entschieden. Durch den verwandelten Elfmeter von Timo Pape (Bild rechts) in der 82. Minute kommt noch einmal etwas Spannung auf. „Es war ein richtiges Kampfspiel. Wir hätten es uns nicht so schwer machen müssen. Das haben wir aber. Gerade unser “junges Gemüse” hat heute sehr viel dazugelernt, wie man gegen solche kämpferisch starken Truppen dagegenhält“, ist es für Brosch ein „Top-Start“ mit der Optimal-Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen. Lessow bedauert, dass das Anschlusstor letztlich etwas zu spät kommt, findet er: „Bitter, da hier echt Punkte drin waren. Trotz der geringen Kaderstärke haben wir alles reingeschmissen und uns fast belohnt.“ Am Ende ist Fußball jedoch ein Ergebnissport, setzt er sein Team nun bewusst auch gezielt unter Druck. „Kaufen können wir uns dafür leider nichts, die Punkte müssen in den nächsten drei Wochen kommen.“

 

Fazit: Union Entrup macht es wirklich richtig gut. Sie spielen so gegen ein Spitzenteam, wie es erforderlich ist: Mutig, kampfstark, mannschaftlich geschlossen. In den entscheidenden Situationen mangelt es ihnen allerdings am so wesentlichen Match-Glück.

 

Tore:
1:0 Domenic Wildner (23. Min.)
1:1 Sören Krack (28. Min.)
1:2 Sören Krack (30. Min.)
1:3 Max Rosenberg (57. Min.)
2:3 Timo Pape (per Elfmeter; 82. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
24. September 202090'Kreisliga B2 Lemgo2020/215

Spielort

Ilsekampfbahn
268, Entruper Weg, Entrup, Lemgo, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32657, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Union Entrup112Loss
TuS RW Grastrup-Retzen213Win

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in