Connect with us

Hiddesen/Heidenoldendorf startet mit Derby-Sieg

Spielbericht

(ab). Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf startet mit einem klaren 4:2-Erfolg beim FC Augustdorf in die neue Spielzeit. Beim FCA gibt es nach dem schwachen Spiel Redebedarf.

 

 

Denn Coach Matthias Heymann ist bedient: „Wir hatten uns vor dem Spiel viel vorgenommen, aber am Ende einfach nicht abgeliefert.“ Zwar gehen seine Mannen nach fünf Minuten durch Kevin Sömmer in Führung, der Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft der SG ausnutzt, doch in der Folge hat die SG Hiddesen/Heidenoldendorf klare Feldvorteile und ist spielbestimmend. „Wir haben uns von dem Rückstand nicht beirren lassen und waren tonangebend“, meint Coach Markus Rüschenpöhler. Nur wenig später schlägt seine Elf zurück. Nach einem Angriff über die rechte Seite schließt Michael Thissen (Bild rechts) zum 1:1 ab. Auch danach hat die SG mehr vom Spiel und kann nach einem Standard das 2:1 erzielen. Marvin Wiebe ist zur Stelle und besorgt den Halbzeitstand.

 

Und der Plan der Gäste für die zweite Halbzeit geht vollkommen auf, wie Rüschenpöhler zufrieden feststellt: „Wir wollten kompakt stehen und schnell umschalten, das ist uns gut gelungen.“ Bezeichnend dafür das 3:1: Michael Thissen gewinnt im Mittelfeld den Ball und ist auf und davon, geht allein auf den Torhüter zu und schiebt zum 3:1 ein. Kurz darauf wird Jan Block im Strafraum vom FCA-Keeper abgeräumt, den fälligen Strafstoß verwandelt Nicklas Petkau humorlos zum 4:1. Die Vorentscheidung. Zwar kommt Augustdorf durch Sömmer aus stark abseitsverdächtigter Position zum 2:4, wie Rüschenpöhler einerseits bemängelt, aber auch findet, dass das „für einen Schiedsrichter alleine schwierig zu entscheiden ist.“ Es bleibt beim klaren Sieg für die SG: „Am Ende haben wir souverän gewonnen und eine gute Leistung gezeigt. Ich bin zufrieden mit dem Auftritt. Natürlich gibt es noch einiges an Verbesserungsbedarf, aber beim ersten Spiel nach sechs Monaten Pause bin ich sowohl mit dem Ergebnis als auch mit dem Gesamtauftritt des Teams zufrieden.“ Das kann Matthias Heymann (Bild links) wahrlich nicht behaupten: „In allen Mannschaftsteilen, unseren Torhüter mal rausgenommen, war das einfach zu wenig. Heidenoldendorf hat verdient gewonnen. Mehr möchte ich da nicht zu sagen. Das besprechen wir Dienstag intern beim Training.“

 

Fazit: Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf gewinnt nach einem überzeugenden Auftritt verdient in Augustdorf. Der FCA dagegen verpatzt seinen Start klar.

 

Tore:

1:0 Kevin Sömmer (5. Min.)

1:1 Michael Thissen (12. Min.)

1:2 Marvin Wiebe (36. Min.)

1:3 Michael Thissen (64. Min.)

1:4 Nicklas Petkau (68. Min., 11m)

2:4 Kevin Sömmer (77. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
6. September 202090'Bezirksliga Staffel 32020/211

Spielort

Sportplatz Am Schlingsbruch
Haustenbecker Str. 32, 32832 Augustdorf, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Augustdorf112Loss
SG Hiddesen/Heidenoldendorf224Win

More in