Connect with us

Klarer Erfolg nach Anlaufschwierigkeiten

Spielbericht

(ab). Die SG Istrup/Brüntrup gewinnt zwar klar mit 4:0 bei den SF Berlebeck-Heiligenkirchen II, doch gerade in der ersten Halbzeit tut sich die SG gegen einen ebenbürtigen Aufsteiger schwer.

 

 

Der Aufsteiger übersteht die anfängliche Druckphase der Gäste unbeschadet, was auch daran liegt, dass die SG zwar den Ton angibt, sich aber keine Chancen erspielen kann. Lange aufrechterhalten kann Istrup/Brüntrup das Spiel dann auch nicht. „Zu oft mangelte es bei uns an der Konzentration, woraus eine Menge Fehlpässe resultierten. Dazu kam, dass man in der Anfangsphase zu überhastet nach vorne spielen wollte“, erklärt Keeper Andre Georg. So kommen auch die Gastgeber immer besser in die Partie und zur ersten Großchance, die Georg aber gedankenschnell vereiteln kann. Ärgerlich für die Sportfreunde, wie Matthias Kuhlmann findet: „Wir hatten zweimal die Möglichkeit zur Führung, konnten die Konter aber leider nicht nutzen. Wenn wir sie doch genutzt hätten, wäre das auch nicht unverdient gewesen. Ich würde nicht sagen, dass eine Mannschaft Oberwasser hatte, Istrup hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel, aber wir waren identisch torgefährlich, wenn nicht gefährlicher.“

 

Doch das Tor machen die Gäste nach einer feinen Einzelleistung von Marco Albert (Bild rechts), der sich den Ball im Mittelfeld mir der Hacke vorlegt und dann Richtung Sechzehner zieht und aus 14 Metern abzieht. „Vor allem zum richtigen Zeitpunkt. Die Führung zur Pause war wichtig für die Köpfe und so konnten wir im zweiten Durchgang auch viel befreiter und ruhiger aufspielen.“ Die SG Istrup/Brüntrup erhöht die Schlagzahl, kommt zu zahlreichen Torchancen, von denen erneut Albert, Pascal Faße und Fabian Surma noch drei nutzen können. „Hinten raus wird es zu hoch“, meint Matthias Kuhlmann. Aber: „Alles in allem war das ein Schritt nach vorne, auch, wenn es von der Niederlagenhöhe nicht so aussieht. Aber wenn die Jungs so dranbleiben, sollten sie zeitnah die ersten Punkte holen. Dass es gegen Istrup und Kachtenhausen schwer werden würde, war von vornherein klar. Dementsprechend ist das für uns erstmal kein Problem, sondern ein Lernprozess und der sieht positiv aus. Vor allem, wenn wir das Spiel wie in der ersten Halbzeit gestalten.“

 

Andre Georg urteilt nach dem Spiel etwas anders: „Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Ein wichtiger Arbeitssieg, wo man im Spiel besonders ab der zweiten Hälfte gemerkt hat, dass wir den Sieg deutlich mehr wollten. Wir freuen uns, wollen unter der Woche wieder gut arbeiten, um nächste Woche dann auch wieder über 90 Minuten lang eine Leistung wie im heutigen zweiten Durchgang abzurufen.“

 

Fazit: Der Sieg geht aufgrund der zweiten Halbzeit völlig in Ordnung, fällt vielleicht ein Tor zu hoch aus. Die SF Berlebeck-Heiligenkirchen II können im ersten Durchgang mit dem Favoriten mithalten. Auf diese Leistung kann der Aufsteiger aufbauen.

 

Tore:

0:1 Marco Albert (27. Min.)

0:2 Marco Albert (55. Min.)

0:3 Pascal Faße (72. Min.)

0:4 Fabian Surma (90. + 1. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
13. September 202090'Kreisliga B Detmold2020/212

Spielort

Sportplatz Heiligenkirchen
Hohler Weg 12, 32760 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SF Berlebeck-Heiligenkirchen II000Loss
SG Istrup/Brüntrup134Win

More in