Connect with us

Lehrstunde für SSW II – Erster Saisonsieg für den RSV

Spielbericht

(ab). Der RSV Barntrup II erteilt dem FC SSW II eine Lehrstunde. Beim 9:0 gelingt dem RSV Barntrup II im dritten Anlauf der erste Saisonsieg.

 

 

Sehr zur Freude von Coach Martin Schäfer: „Ich denke, dass der Sieg hochverdient ist. Meine Mannschaft hat im Prinzip endlich mal das umgesetzt, was ich seit längerem fordere.“ Und dazu werden auch die individuellen Fehler abgestellt. Der RSV spielt souverän seinen Stiefel runter und kommt so regelmäßig zu guten Chancen, die ebenso regelmäßig genutzt werden können. Kevin Tschernjawskij (Bild rechts) eröffnet den Torreigen in der zehnten Minute. Henning Gelhaus erhöht fünf Minuten später. Auch Christian Fahrenkamp reiht sich in die Torschützenliste ein. Zu allem Überfluss für den FC SSW II unterläuft Philipp Frey ein Eigentor zum 0:4-Pausenstand. Der RSV Barntrup II hat „von Anfang an konzentriert und souverän agiert“, lobt Schäfer, der allerdings nach 20 Minuten mit Roman Krieger und Sebastian Priefer beide Sechser verletzungsbedingt verloren hatte.

 

Auch in der zweiten Halbzeit läuft vieles nach Plan für den RSV, was die Gastgeber wahrlich nicht behaupten können. „Wir sind natürlich alle bedient mit dem Ergebnis. Wir hatten uns eigentlich mehr vorgenommen, aber konnten einfach nicht unser Spiel auf aufziehen, da Barntrup eigentlich über 90 Minuten uns in die eigene Hälfte gepresst hat und wir keine Entlastung bekommen haben“, meint Simon Dümpe (Bild links). „Lob an den Gegner, das haben sie sehr gut gemacht. Sie haben auch eine sehr spielstarke Truppe, die waren einfach zu gut für uns.“ Aziz Doosti mit einem Hattrick und nochmal Fahrenkamp und Tschernjawskij schrauben das Ergebnis in die Höhe. „Wir hatten zwar noch einige Wackler drin, aber letztendlich haben wir auch die gut überstanden“, meint Martin Schäfer. „Wie konnten unser Spiel durchziehen und haben dem Gegner keine Chance gelassen. Das war mir Sicherheit noch keine 1A-Leistung, aber das wichtigste ist, dass wir endlich die drei Punkte haben, damit wir noch weiter da unten reinrutschen.“

 

Fazit: Der RSV Barntrup II ist klar besser und gewinnt verdient.

 

Tore:

0:1 Kevin Tschernjawskij (10. Min.)

0:2 Henning Gelhaus (15. Min.)

0:3 Christian Fahrenkamp (27. Min.)

0:4 Philipp Frey (36. Min., ET)

0:5 Aziz Doosti (57. Min.)

0:6 Aziz Doosti (62. Min.)

0:7 Aziz Doosti (65. Min.)

0:8 Christian Fahrenkamp (70. Min.)

0:9 Kevin Tschernjawskij (72. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
13. September 202090'Kreisliga B1 Lemgo2020/213

Spielort

Sporker Holz
44, Königstraße, Brede, Dörentrup, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32694, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen II000Loss
RSV Barntrup II459Win

More in