Connect with us

Post TSV Detmold II — TSV Rischenau

Spielbericht

Kaiser-Kicker im Speedy Gonzales-Modus

 

(hk). Chapeau, Post TSV Detmold II. Mit einem epischen Sturmlauf zerlegen die Kaiser-Kicker den TSV Rischenau in all seine Einzelteile. 7:1 steht es nach 90 Minuten, haben die Postler in Rischenau ebenfalls sieben Gegentreffer auf einen Streich geschluckt. Ausgleichende Gerechtigkeit also. Die Folge: Der Klassenerhalt ist so gut wie fix, kann man nicht davon ausgehen, dass die Residenzler keinen Punkt mehr in ihren vier Partien holen, die Lagenser alles gewinnen. Somit ist zumindest Post TSV II-Coach Jens Kaiser für einen Abend der Kaiser von Detmold, kann sich schon nach neun Minuten entspannt zurücklehnen, steht der Sieg doch schon so gut wie fest. „Heute hat alles zusammengepasst. Eine super Leistung“, möchte Kaiser nicht meckern.

Von Henning Klefisch

 

F. Cucchiara

Dieser Frühstart hat es wahrlich in sich, schießen Ali Yassin (2., 8. Min.), Fabio Cucchiara (5. Min.) und Ingo Schmitz (9. Min.) eine 4:0-Führung heraus, zugleich der Halbzeitstand. Im Speedy Gonzales-Modus fertigen sie die Rischenauer ab. Warum die Gastmannschaft den Auftakt so massiv verpennt hat, kann nur spekuliert werden. Fakt ist: Der Spielplan meint es in diesen Tagen nicht gut mit Rischenau, die am Dienstag und am Freitag Ligaspiele bestreiten, am gestrigen Abend die psychische wie physische Prüfung eines Junggesellenabschieds verdauen mussten. „Das hat man ein bisschen gemerkt. Aber einige machen ja die besten Spiele, wenn sie angetrunken sind“, ist der scheidende Coach schon lange genug im lokalen Fußball-Business aktiv. Ganz verzückt zeigt er sich von der Darbietung seiner Mannschaft, die harmonisch wirkt im Zusammenspiel von Akteuren der ersten und der zweiten Mannschaft. Sogar ein halbes Dutzend an Toren wäre im ersten Abschnitt kein Hexenwerk gewesen. TSV-Obmann Sebastian Tunke ist keineswegs überrascht, analysiert: „Wenn man die ersten zehn Minuten außer Acht lässt, war es wie erwartet. Dass da heute nicht viel geht, war mir klar“, steht dem Coach Neubauer nur ein Dutzend an Spielern zur Verfügung. Der kapitale Fehlstart stört ihn gewaltig, schimpft Tunke: „Aber in zehn Minuten vier Tore zu kassieren, das geht halt nicht.“

 

TSV erfüllt die Maßgabe

A. Yassin

In den zweiten 45 Minuten stocken die Postler weiter auf, sind es Julian Brune (49. Min.) in der Frühphase und Juan Sag (74. Min.) sowie Yassin (77. Min.), zum dritten Mal erfolgreich, die das Ergebnis weiter ausbauen. Lars Tölle gelingt nach 58 Minuten das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 5:1. „Ich bin hochzufrieden. Jeder hat eine gute Leistung gezeigt und alles gegeben. Ich kann keinen herausheben“, sagt Post TSV II-Coach Jens Kaiser, möchte er die Champagnerflasche aber noch nicht köpfen. Erfreut registriert Tunke, dass fortan eine zweiwöchige Pause ansteht, dann in den letzten beiden Partien „noch einmal alles rausgehauen wird“, um einen versöhnlichen Saisonabschluss zu erleben. Dennoch: „Wir haben heute den Klassenerhalt geschafft. Das war das Ziel von Anfang an. Augustdorf hat gewonnen, Lage und Hörste haben verloren. Der ganze andere Scheiß interessiert mich nicht. Ich bin über weite Strecken der Saison zufrieden und stolz auf die Truppe“, die sich mit großen Personalproblemen herumplagen musste. Man darf nicht verachten, dass es kompliziert ist, Spieler nach Rischenau zu locken, ist der Tabellenneunte nicht gerade in einem lippischen Ballungszentrum beheimatet.

 

Fazit: Die Erfolgsweichen werden schon in den ersten acht Minuten gestellt, erwischen die Postler den Traumstart, die Rischenauer dienen nur als Spielball, sind geistig und körperlich zunächst nicht präsent. Im Laufe der Partie steigern sie sich, doch können diese Hypothek nicht aufholen.

 

Tore:

1:0 Ali Yassin (2. Min.)
2:0 Fabio Cucchiara (5. Min.)
3:0 Ali Yassin (8. Min.)
4:0 Ingo Schmitz (9. Min.)
5:0 Julian Brune (49. Min.)
5:1 Lars Tölle (58. Min.)
6:1 Juan Sag (74. Min.)
7:1 Ali Yassin (77. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
5. Mai 201990'Kreisliga A Detmold2018/1927

Spielort

Werresportplatz
Georg-Weerth-Straße 19A, 32756 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
Post TSV Detmold II437Win
TSV Rischenau011Loss

Autohaus Stegelmann

Schiewe

Concordia

Vogt Reisedienst GmbH

Fahrschule Isaak

More in