Connect with us

Post TSV Detmold III — SG Brakelsiek/Wöbbel

Spielbericht

Brakelsiek/Wöbbel deklassiert Post TSV III

(ab). Keine Chance hat der Post TSV Detmold III in seinem Heimspiel gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel, die spielfreudig auftritt und den Gastgeber nach allen Regeln der Kunst auseinandernimmt. Mit 9:1 gewinnt die SG auf dem Werresportplatz.

Von Beginn an spielt eigentlich nur eine Mannschaft. SG-Betreuer David Pusch (Bild rechts) meint: „Wir waren von der ersten Minute an einfach wacher, haben gut den Gegner und Ball laufen lassen.“ Nach einer schönen Kombination erzielt Pascal Hannibal nach sieben Minuten das 1:0 für die Gäste. Doch die Hausherren können schnell antworten, nach einer Ecke ist Gildas Djomo Pelu zur Steller und erzielt das 1:1. „Wir machten aber weiter wie besprochen und spielten immer weiter nach vorn“, so Pusch weiter. Gegen die Offensivpower der SG haben die Hausherren kaum etwas entgegenzusetzen. Per Doppelschlag bringen Pascal Hannibal und Dennis Eichmann Brakelsiek/Wöbbel mit 3:1 in Front. Nikita Dell kann noch vor dem Seitenwechsel das 4:1 nachlegen.

„In der zweiten Halbzeit wollten wir weitere Tore machen, das ist uns ja auch gut gelungen“, ist David Pusch sehr zufrieden. Erneut treffen die Gäste per Doppelschlag, Dennis Eichmann und Marcel Schrenner sind erfolgreich. „Ab der 70. Minute war die Luft bei beiden Teams raus bei dem Wetter. Die Gegner standen einfach zu weit weg von uns, sodass wir immer wieder Tore und Torchancen herausgespielt haben“, kommen noch drei weitere Treffer hinzu. Nico Rempe, noch einmal Nikita Dell und Samuel Ketler machen den Kantersieg perfekt. „Mann des Spiels war Dennis Eichmann mit zwei Toren und drei Torvorlagen.“

Post TSV-Coach Anton Brum bemängelt die Einstellung seiner Truppe: „Das war echt ernüchternd. Man kann gegen eine gute Mannschaft verlieren und das ist Brakelsiek auf jeden Fall, aber so wie wir uns präsentiert haben war echt bitter und peinlich. Wir haben mehr die Sonne auf dem Platz genossen als uns auf Fußball konzentriert. Ich hoffe, es ist jetzt auch wirklich allen klar geworden, dass man mit so einer Einstellung keinen einzigen Punkt holt und das Ziel definitiv nicht erreicht.“

Fazit: Erschreckend schwach präsentiert sich der Post TSV Detmold III, hat gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel keine Chance. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung, auch in der Höhe. Da die Teams auf den vorderen Rängen am Wochenende patzten, kommt die SG näher ran, liegt nur noch vier Punkte, bei zwei Spielen weniger, hinter Rang drei. Der Post TSV Detmold III verliert eine Position, ist jetzt 13.

Tore:

0:1 Pascal Hannibal (7. Min.)

1:1 Gildas Djomo Pelu (15. Min.)

1:2 Pascal Hannibal (20. Min.)

1:3 Dennis Eichmann (22. Min.)

1:4 Nikita Dell (41. Min.)

1:5 Dennis Eichmann (64. Min.)

1:6 Marcel Schrenner (66. Min.)

1:7 Nico Rempe (73. Min.)

1:8 Nikita Dell (80. Min.)

1:9 Samuel Ketler (90. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
8. April 201890'Kreisliga B Detmold2017/1827

Spielort

Werresportplatz
Georg-Weerth-Straße 19A, 32756 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
Post TSV Detmold III101Loss
SG Brakelsiek/Wöbbel459Win

More in