Connect with us

RSV Barntrup II — SG Extertal/Laßbruch/Silixen

Spielbericht

RSV schlägt Ziereis-Elf

(ab). Der RSV Barntrup II feiert gegen die SG Extertal/Laßbruch/Silixen einen verdienten 2:1-Heimsieg.

 

Robin Dreier

Und das sogar verdient, wie SG-Coach Christian Ziereis anerkennen muss. Der RSV zeigt gegen ein „Schergewicht der Liga“ ein „ordentliches Spiel auf Augenhöhe“, wie Coach Martin Schäfer lobt. „Chancen gibt es verteilt auf beiden Seiten.“ Die erste nutzen noch die Gäste, die nach einem Standard, den der RSV „schlecht verteidigt“, durch Robin Dreier mit 1:0 in Führung gehen. „Auch verdient“, findet Ziereis. „Wir hatten auch die Möglichkeiten höher zu führen, machen aber unsere Chancen nicht rein, so bleibt es beim 1:0“, was keine beruhigende Führung ist.

 

Rodi Kajo

Martin Schäfer schraubt in der Kabine am System, stellt seine Mannschaft offensiver ein. Mit Erfolg. „Wir konnten gut bis sehr gut mithalten und Extertal/La/Si vom Tor fernhalten“, so der Coach. Sehr zum Unmut von Christian Ziereis: „Ich habe einiges in der Halbzeit angesprochen, was wir besser machen müssen, aber das blieb leider aus.“ Aus bleiben allerdings auch die Möglichkeiten im zweiten Durchgang, bis Moritz Krügel in die Tiefe geschickt wird und im Strafraum nur unfair gestoppt werden kann. Den fälligen Strafstoß verwandelt Martin Meijer sicher zum 1:1-Ausgleich. Auch danach bleibt es ein offenes Spiel ohne nennenswerte Chancen. Kurz vor Spielende kommt dann Barntrup II nochmal gefährlich vor das gegnerische Tor, doch Rodi Kajo, der das Abspiel verpasst, verzieht knapp. Im nächsten Angriff macht er es besser, wird nach einer schönen Kombination über die rechte Seite von Torben Berges angespielt und jagt den Ball genau in den Knick.

 

In der Schlussphase erhöht die SG nochmal den Druck, doch dem kann der RSV Barntrup II standhalten. Ein „ordentliches Spiel mit geschlossener Mannschaftsleistung“ attestiert Martin Schäfer seiner Mannschaft. „Wir hatten diesmal das Glück auf unserer Seite. Den Punkt, den wir in Donop verloren haben, haben wir uns zurückgeholt. Alle 15, die zum Einsatz gekommen sind, haben das sehr gut gemacht. Und ich muss sagen, auf unserem Platz sind wir deutlich weiter als auf Rasen. Christian Ziereis urteilt fair: „Das war sicherlich bitter zum Schluss, aber auf Grund der letzten 30 Minuten auch verdient für Barntrup.“

 

Fazit: Der RSV Barntrup II dreht einen Halbzeitrückstand noch und gewinnt am Ende etwas glücklich, aber nicht unverdient.

 

Tore:

0:1 Robin Dreier (31. Min.)

1:1 Martin Meijer (Elfmeter, 62. Min.)

2:1 Rodi Kajo (82. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
1. September 201990'Kreisliga B1 Lemgo2019/205

Spielort

Waldstadion Barntrup
Wolfsiek 6, 32683 Barntrup, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
RSV Barntrup II022Win
SG Extertal/Laßbruch/Silixen101Loss

More in