Connect with us

RSV Schwelentrup II (9er) — SG Extertal/Laßbruch/Silixen II

Spielbericht

Dreier macht seinem Namen alle Ehre

 

(hk). Der Meister grüßt die Lehrlinge, lässt es zum Abschluss noch einmal richtig krachen. Dem RSV Schwelentrup II versaut die SG Extertal/LaSi II dessen letztes Spiel gnadenlos, triumphiert mit 7:0 im Bergstadion. RSV II-Kicker Markus Kutschmann (Bild links) beweist ein hohes Maß an Realismus, erklärt er gegenüber Lippe-Kick doch: „Uns war klar, dass wir nicht auf ein Wunder hoffen brauchen.“

 

Von Henning Klefisch

 

Dennoch ist die erste Halbzeit sehr manierlich, agieren die Dörentruper „sehr gut“ und „haben versucht, was wir konnten“, möchten sich die Hausherren laut Kutschmann vernünftig verabschieden. Sie tasten sich mehrfach heran, doch im Torabschluss fehlt die Zielstrebigkeit. Anders die Gäste. Ein lupenreiner Hattrick entscheidet schon zum Kabinengang diese Partie. Patrick Dreier (25. , 40. , 45. Min.) verewigt sich. Kutschmann ergänzt: „Ich war persönlich glücklich über die Leistung der Leute, wir haben es denen nicht einfach gemacht, aber der Gegner ist verdient Meister geworden und hat dieses Spiel gewonnen.“ In den zweiten 45 Minuten erhöhen Andre Sievers (56., 66. Min.), Berkay Akkaya (60. Min.) und – verrückt – SG II-Hüter Lukas Meier (87. Min.) auf 7:0. Mit welcher Motivation ist Extertal/LaSi II denn in den zweiten Abschnitt gegangen? „Wir hatten uns vorgenommen, die 100 Tore vollzumachen“, erklärt Meistertrainer Ralf Otto. Ein Hindernis ist der hervorragende RSV II-Fänger Aki Nieden gewesen, der eine atemberaubende Flugshow bietet, dafür Eintritt hätte nehmen können. „Die Jungs hatten nochmal alles rausgehauen, aber Extertal/LaSi II war einfach zu stark. Wir gratulieren der SG zur Meisterschaft“, so Kutschmann ganz entspannt. „Alles in allem ein schöner Abschluss für uns. Danke nochmal an Schwelentrup für die freundliche Aufnahme und die Blumen für den Aufstieg“, hat sich der Extertaler Coach mit seinem Team sehr willkommen gefühlt in Schwelentrup.

 

Fazit: In einer fairen Partie ohne großartige Hektik setzt sich der Favorit verdientermaßen durch. Schwelentrup II verkauft sich aber insbesondere im ersten Durchgang ganz ordentlich. Die Extertaler machen es im Stile einer Klasse-Mannschaft.

 

Tore:
0:1 Patrick Dreier (25. Min.)
0:2 Patrick Dreier (40. Min.)
0:3 Patrick Dreier (45. Min.)
0:4 Andre Sievers (56. Min.)
0:5 Berkay Akkaya (60. Min.)
0:6 Andre Sievers (66. Min.)
0:7 Lukas Meier (87. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
8. Juni 201990'Kreisliga C1 Lemgo2018/1922

Spielort

Bergstadion
Schwelentrup, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32694, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
RSV Schwelentrup II000Loss
SG Extertal/Laßbruch/Silixen II347Win

More in