Connect with us

Kantersieg beim Eröffungsspiel für SFOK II

Spielbericht

(hk). Das Spitzenteam der vergangenen Saison ist mit einem Paukenschlag in die Saison gestartet. Schon zur Halbzeitpause ist das Spiel durch einen Dreierpack von Tegeler entschieden. Der Vereinsverantwortliche Renè Nowak sieht einen „richtig guten Start in die Saison“, über die gesamte Spielzeit gibt das Heimteam „den Ton an“. Vor allem imponiert Nowak, dass die Sportfreunde „fast durchgehend Gas geben“ und dazu auch „gut in den Zweikämpfen“ sind. Zusätzlich zu den drei Toren erspielen sich Tegeler&Co. „viele gute Abschlüsse.” Ein Sonderlob geht an den Gäste-Keeper, der „zwei bis dreimal richtig stark pariert“. Auf der Gegenseite gibt es nur „eine einzige Möglichkeit“ für den Gast, die hat es laut Nowak „aber in sich“, der Torwart von Oesterholz/Kohlstädt II bekommt „gerade noch die Hand an den Ball“. Nowak freut sich, da die Tore auch im weiteren Verlauf des Spiels „weitgehend schön raus gespielt sind“, sowohl „durch die Mitte, als auch über außen“ kommen seine Farben immer wieder gefährlich vor das Tor vom SV. Läuferisch und auch spielerisch zeigt das Heimteam eine „bockstarke Leistung“,

Max Mania

nach dem 4:0-Treffer kurz nach der Pause durch Dück „schwinden allerdings ein wenig die Kräfte“. Dann gibt es allerdings frische Kräfte von der Bank, die sich laut Nowak „sofort perfekt einfügen“, Drinkuth erzielt ebenfalls einen Dreierpack, neben den Haupttorschützen sticht für Nowak auch Bierwirth heraus, insgesamt gibt es einen „hochverdienten“ Sieg. Im Lager der Gastmannschaft ist man natürlich bedient, die ersten 20 Minuten findet Coach Max Mania „eigentlich ganz gut“, da habe man auch „einige Chancen“ gehabt. „Alles, was in der Folge passiert, kann man auf gut deutsch einfach nur Scheiße nennen“, der Gegner habe „leichtes Spiel“ gehabt und der SVDM III kann sich laut seinem Trainer „glücklich schätzen, dass es nicht zweistellig wird“. Mania möchte diese Auftakt-Klatsche „im Training analysieren“ und es mit seinem Team „in den nächsten Spielen besser machen“.

 

Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, nur die ersten 20 Minuten kann der Gast mithalten, Tegeler und Drinkuth schießen jeweils drei Tore, am Ende kann es sogar höher ausgehen. Traumstart für die Sportfreunde.

 

Tore:
1:0 Sven Tegeler (Bild links; 22. Min.)
2:0 Sven Tegeler (24. Min.)
3:0 Sven Tegeler (43. Min.)
4:0 Thomas Dück (47. Min.)
5:0 Mirco Drinkuth (59. Min.)
6:0 Marcel Bierwirth (68. Min.)
7:0 Mirco Drinkuth (68. Min.)
8:0 Mirco Drinkuth (72. Min.)
9:0 Meik Köster (80. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
5. September 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/211

Spielort

Sportplatz "Am Paradies"
Oesterholz-Haustenbeck, Schlangen, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SF Oesterholz-Kohlstädt II369Win
SV Diestelbruch-Mosebeck III000Loss

EDEKA Wiele

More in