Connect with us

SG Bentorf/Hohenhausen III — TuS Lüdenhausen II

Spielbericht

Ben/Hoh III zurück auf Siegespfad

(hk). Groß ist die Beruhigung bei der SG Bentorf/Hohenhausen III nach einem klaren 5:2-Sieg. Nach Wochen des Wartens und drei Niederlagen in Serie können die Hausherren zum ersten Mal seit dem 12. August (5:0 gegen RSV Barntrup III) wieder einen Sieg auskosten. Damit hat Ben/Hoh III alle sechs Saisonzähler vor heimischer Kulisse geholt. Zur Halbzeitpause ist nicht wirklich viel abzusehen, dass es am Ende noch sieben Tore zu bestaunen gibt. Dennoch obliegt der SG die Spielkontrolle. Lüdenhausen II zeigt sich stark im Umschaltspiel, doch Linnenbecker erweist sich als Turm in der Schlacht, lässt den Ofen kalt. Gerechterweise geht es beim Kalletal-Duell torlos in die Kabine.

Geht Lüdenhausen II die Puste aus?

Zudem fällt das erste Tor, das 1:0 für den TuS Lüdenhausen II, erst in der 65. Spielminute. Paul Schigat verwertet eine schöne Kombination, bestraft den unachtsamen Gegner. Letztlich siegt die zeitweise wie entfesselt aufspielende SG Bentorf/Hohenhausen III aber mit 5:2 in diesem Duell unter Freunden. Jan Diekmann (66., 68. Min.), Erwin Wiens (wuchtiger Distanzschus; 67. Min.) und Mubarak Sana (77. Min.) drehen innerhalb von nur elf Minuten die Partie auf 4:1. Lüdenhausen II-Kicker David Kater muss mit Argusaugen feststellen: „Nach dem 1:2 ging nichts mehr, die Gegentore waren Geschenke und das zwischenzeitliche 2:4 kam auch zu spät“, wird das Tor von Rene Diekmann – nach einem gegnerischen Lapsus –  erst acht Minuten vor dem Schlusspfiff erzielt. Der gute Sana vollendet seine gute Leistung fünf Minuten vor dem Schlusspfiff mit seinem Tor zum 5:2-Endstand. Kater räumt ein: „Insgesamt eine verdiente Niederlage.“ Ben/Hoh III-Coach Julian Gerber bilanziert nach der Partie: „Insgesamt ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, auch in der Höhe.“ Mit der Betrachtung vom Gegner sagt er: „Ich hatte den Eindruck, bei Lüdenhausen II fehlte am Ende die nötige Frische“, wird dies von den Seinen bestraft.

Fazit: Ein verdienter Sieg. Nach einem in Summe verteilten Spiel im ersten Durchgang, wo die Hausherren mehr vom Spiel haben, entwickelt sich im zweiten Abschnitt eine flotte Partie. Ben/Hoh III besitzt mehr Körner, verbucht daher gerechterweise die volle Punktzahl

Tore:

0:1 Paul Schigat (65. Min.)

1:1 Jan Diekmann (66. Min.)

2:1 Erwin Wiens (67. Min.)

3:1 Jan Diekmann (68. Min.)

4:1 Mubarak Sana (77. Min.)

4:2 Rene Diekmann (82. Min.)

5:2 Mubarak Sana (85. Min.)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
9. September 2018 90' Kreisliga C1 Lemgo 2018/19 5

Spielort

Kampfbahn Lippe-Nord
Hohenhausen, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32689, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Bentorf/Hohenhausen III055Win
TuS Lüdenhausen II022Loss

More in