Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — SF Berlebeck-Heiligenkirchen

Spielbericht

Brakelsiek/Wöbbel holt wichtigen Sieg

(ab). Die SG Brakelsiek/Wöbbel gewinnt mit 3:2 gegen die SF Berlebeck/Heiligenkirchen und sammelt drei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Fabrice Dreier wird mit seinem Doppelpack zum Matchwinner.

 

Fabrice Dreier

Die SG Brakelsiek/Wöbbel kommt zu Beginn deutlich besser mit dem schwierigen Geläuf zurecht und führt nach „ordentlichem Beginn“ auch schnell mit 2:0. Yannick Leßmann und Fabrice Dreier treffen nach zwölf bzw. 22 Minuten. In der Folge „geraten wir irgendwie aus dem Konzept“, meint SG-Coach Falk Weskamp. Die Folge: Berlebeck/Heiligenkirchen kann den Spielstand wieder egalisieren. Jan Trockel und Roman Reger stellen das Ergebnis auf 2:2. Doch wenige Minuten nach dem Rückstand und Sekunden vor dem Pausenpfiff, ist Fabrice Dreier ein zweites Mal zur Stelle und kann „ungehindert zur Führung einschieben.“ Für den Doppeltorschützen freut sich Weskamp, „weil ich ihn zuletzt häufig kritisiert habe. Aber er ist immer beim Training und ein zuverlässiger Zeitgenosse.  Bei einem schlechten Spiel von ihm sollte heute sein Bart dran glauben. Also bleibt er vorerst dran.“ Für BHK und seinen Obmann Matthias Kuhlmann ist es der „erwartet schwierige Gegner auf schwierigem Geläuf.“

 

Roman Reger

„Wir konnten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit nicht mehr umbiegen“, so Kuhlmann weiter. Fußballerische Höhepunkte gibt es im zweiten Durchgang kaum noch, es ist „mehr Kampf als Fußball“, meint Weskamp. Die SG verteidigt ihre knappe Führung und bleibt „endlich mal eine Hälfte ohne Gegentor.“ Falk Weskamp freut sich „auch über Kleinigkeiten.“ Und in diesem Fall auch darüber, „dass die Burschen immer wieder versuchen, an ihre körperliche Grenze zu gehen. Das zeichnet ein Team aus.“ Den Sportfreunden bleibt nach dem Spiel „nichts anderes übrig, als gegen Rischenau die verlorenen Punkte zurückzuholen.“

 

Fazit: Die SG Brakelsiek/Wöbbel gewinnt verdient, beginnt gut, lässt sich dann aber die Butter vom Brot nehmen. Doch Dank Fabrice Dreier reicht es doch noch zum Sieg. In der zweiten Halbzeit verteidigt der Aufsteiger den knappen Vorsprung und sammelt drei wichtige Zähler im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf Rang 15 beträgt sieben Punkte, dabei hat Brakelsiek/Wöbbel aber drei Partien weniger absolviert.

 

Tore:

1:0 Yannick Leßmann (12. Min.)

2:0 Fabrice Dreier (22. Min.)

2:1 Jan Trockel (26. Min.)

2:2 Roman Reger (42. Min.)

3:2 Fabrice Dreier (44. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
7. April 201990'Kreisliga A Detmold2018/1924

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Brakelsiek/Wöbbel303Win
SF Berlebeck-Heiligenkirchen202Loss

More in