Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — SG Hiddesen-Heidenoldendorf

Spielbericht

Hiddesen/Heidenoldendorf verteidigt die Spitze

(ab). Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf hat nur wenig Mühe ihre Tabellenführung zu verteidigen, siegt bei der SG Brakelsiek/Wöbbel souverän und ungefährdet mit 3:0.

„Wir hatten großen Respekt vor dem Spiel. Der Rasen war leider kein Teppich und ziemlich uneben. Da konnten wir unser Positionsspiel nicht aufziehen, aber wir haben die Bedingungen angenommen und es gut gemacht“, ist Markus Rüschenpöhler mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Die Gäste haben in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten, lassen viele davon aber ungenutzt. Erst Carlos Schäuble (Bild rechts) kann nach schöner Vorlage von Sebastian Schönfelder das 1:0 erzielen. Von Brakelsiek/Wöbbel ist nur wenig zu sehen. Die Gäste haben Spiel und Gegner im Griff. Eine Einzelaktion von Robin Jöstingmeier, der den Ball aus halblinker Position ins lange Eck befördert, beschert der Rüschenpöhler-Elf einen beruhigenden 2:0-Pausenvorsprung. Pech haben die Gäste bei einem Freistoß von Michael Thissen, der am Pfosten landet. Die einzige Möglichkeit der ersten Halbzeit vergeben die Hausherren kurz vor dem Pausenpfiff.

Kurz nach der Pause macht Hiddesen/Heidenoldendorf dann den Sack zu. Jan Block setzt einen Freistoß an die Latte, von da prallt er auf die Torlinie, Marco Seifert reagiert in der Mitte am schnellsten und staubt zum 3:0 ab. „Damit war früh klar, dass es nur einen Sieger geben kann“, meint Rüschenpöhler. In der Folge plätschert das Spiel aber nur noch vor sich hin. Die Gäste verwalten den Vorsprung. Erst in der Schlussphase kommt Brakelsiek/Wöbbel nochmal zu Möglichkeiten, gefährlich wird es aber nicht. Der Coach ist „zufrieden, wir haben auswärts gewonnen bei nicht ganz einfachen Verhältnissen und bleiben oben dabei. Zumal es personell Probleme gab, aber wir haben gezeigt, dass wir einen breiten Kader haben, die Spieler, die zuletzt weniger zum Einsatz gekommen sind, konnten ihren Teil beitragen.“ So freut sich Rüschenpöhler letztendlich über eine „solide Leistung. Das sind die Spiele, die man gewinne muss. Das haben die Jungs prima gemacht. Ich freue mich, dass wir überraschenderweise noch oben dabei sind, wir blicken aber voraus auf die nächsten Spiele.“ Das steigt am Mittwoch gegen den Blomberger SV.

Brakelsiek/Wöbbel zieht gegen ein Top-Team der Liga den Kürzeren, Betreuer David Pusch erklärt dazu: „Von den 13 Leuten, die wir hatten, waren leider sechs mit einer Erkältung auf dem Platz. Es fehlte dadurch die Laufbereitschaft und der Kampf. Die SG hat verdient gewonnen. Mund abwischen und weiter geht es. Für uns heißt es nur, die Leute für Mittwoch fit zu bekommen“, wenn es gegen den SuS Pivitsheide geht.

 

Tore:

0:1 Carlos Schäuble (21. Min.)

0:2 Robin Jöstingmeier (32. Min.)

0:3 Marco Seifert (49. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
30. September 201890'Kreisliga A Detmold2018/1910

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Brakelsiek/Wöbbel000Loss
SG Hiddesen/Heidenoldendorf213Win

More in