Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — SuS Pivitsheide

Spielbericht

Stölting sichert Pivitsheide den Zähler

(ab). Die SG Brakelsiek/Wöbbel und der SuS Pivitsheide trennen sich in einem spannenden Spiel mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Die SG erwischt einen Blitzstart ins Spiel, geht nach zwei Minuten durch Nico Rempe (Bild links) bereits mit 1:0 in Führung. Auch danach bleiben die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. „In den ersten Minuten haben wir den notwendigen Zugriff auf unseren Gegner nicht gefunden“, meint SuS-Kicker Florian Sieweke. Die Gastgeber sind gut vorbereitet auf den Gegner: „Pivitsheide hat nur mit langen Bällen gespielt. Darauf waren wir aus dem Hinspiel vorbereitet“, so Trainer Falk Weskamp. Von Pivitsheide kommt im ersten Durchgang offensiv nur wenig Zwingendes, so dass die Führung für Brakelsiek/Wöbbel zur Pause verdient ist.

Bei den Gästen entschließt man sich in der Halbzeit, ein paar Umstellungen vorzunehmen. So kommt der SuS dann auch besser ins Spiel, die SG verteidigt den Vorsprung aber mit viel Leidenschaft und Engagement und macht es Pivitsheide so sehr schwer. Lucas Stölting (Bild rechts) belohnt seine Mannschaft aber mit seinem sehenswerten Ausgleichstreffer zum 1:1. Kurz drauf wird ein SG-Kicker mit rot vom Platz gestellt. Aber auch zu zehnt werfen die Hausherren alles rein. Die Schlussphase ist ein reines Hin und Her, in der beide Teams den Siegtreffer auf dem Fuß haben. In der Nachspielzeit reicht es für die SG fast noch zum 2:1, der Ball geht aber knapp übers Tor. „Das wäre auch zu viel des Guten gewesen“, ist Falk Weskamp mit dem Unentschieden glücklich. „Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung und der Leistung meiner Mannschaft.“ Aufgrund der Tatsache, dass mit Dammeier, Ketler, Schrenner, Diekmann, Farho, Leßmann und Torosyan einige Spieler ausgefallen sind, eine starke Leistung der SG. „Die Jungs haben alles gegeben und sich den Punkt hart erkämpft. Das macht Spaß“, findet Weskamp. „Für uns ein weiterer Punkt gegen den Abstieg.“

Auch Florian Sieweke kann mit dem Punkt gut leben: „Das Ergebnis geht meiner Meinung nach in Ordnung, auch, wenn wir uns natürlich die drei Punkte gewünscht hätten. Alles in allem für mich ein Spiel, das keinen Sieger verdient hatte. Der frühe Treffer des Gegners war für die Mannschaft von Falk sicher sehr hilfreich und ich bleibe bei meiner Meinung, dass ein Team mit der Einstellung auch eine Bereicherung für die A-Liga darstellt. Weiterhin alles Gute, eine verletzungsfreie Serie und viel Erfolg nach Brakelsiek/Wöbbel!“

 

Fazit: Die SG Brakelsiek/Wöbbel trotzt dem Tabellenzweiten und liegt lange in Führung, kann aber auch nach dem späten Ausgleichstreffer gut mit dem Ergebnis leben. Die tolle Leistung wird mit einem verdienten Zähler belohnt.

 

Tore:

1:0 Nico Rempe (2. Min.)

1:1 Lucas Stölting (82. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
3. Oktober 201890'Kreisliga A Detmold2018/1911

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Brakelsiek/Wöbbel101Draw
SuS Pivitsheide011Draw

More in