Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — TSV Rischenau

Spielbericht

Rischenau baut Serie aus

(ab). Die Mannschaft des TSV Rischenau erweist sich im Derby bei der SG Brakelsiek/Wöbbel als „Mentalitätsmonster“, kommt nach einem 1:3-Rückstand noch zurück und siegt mit 4:3.

SG-Coach Falk Weskamp (Bild links) ist bedient: „Wir haben verdient verloren, weil wir das Spiel als Derby nicht angenommen haben. Und obwohl wir 3:1 führen, hauen wir nicht alles rein. Das muss man hinterfragen.“ Denn eigentlich sieht zunächst alles nach einem entspannten Nachmittag für Brakelsiek/Wöbbel aus. Dennis Eichmann bringt die Hausherren Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Dann kann Rischenau zwar durch Pascal Kucaba ausgleichen, aber Dennis Thorenmeier trifft kurz vor dem Seitenwechsel zur erneuten Führung.

Als dann nur wenige Minuten später Yannick Leßmann ebenfalls vom Punkt auf 3:1 erhöht, scheint das Spiel schon vorentschieden zu sein. Beim zweiten Strafstoß haben die Hausherren allerdings Glück, wie Rischenau-Obmann Sebastian Tunke meint: „Der zweite Elfmeter war mehr als fraglich, dazu kommt, dass unser Keeper den klasse hält, der Nachschuss ist dann aber drin von einem Spieler, der deutlich zu früh im 16er ist. Das kannst du dann natürlich nicht mehr verteidigen.“ Doch nach dem Zwei-Tore-Rückstand drehen die Gäste auf, die Rischenau-Kicker mutieren zu „Mentalitätsmonster“, so Tunke. „Trotz allem haben die Jungs nicht aufgegeben und alles reingeworfen.“ Und das macht sich bezahlt. Mit dem dritten Elfmeter im Spiel verkürzt Edgar Klassen auf 2:3. Tore Schäfer wird seinem Namen einmal mehr gerecht und erzielt kurze Zeit später den Ausgleichstreffer, der den Gästen aber immer noch nicht genug ist. Der Druck bleibt hoch und Lars Tölle (Bild rechts) belohnt den TSV eine Viertelstunde vor Schluss mit dem Siegtreffer. „Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir absolut verdient den Dreier eingefahren“, urteilt der Obmann.

 

Fazit: Die SG Brakelsiek/Wöbbel verspielt eine Zwei-Tore-Führung und muss sich gegen einen am Ende leidenschaftlich kämpfenden TSV Rischenau geschlagen geben. Der TSV baut seine Serie auf fünf Spiele ohne Niederlage aus und klettert weiter, überholt die SG ist nun neunter.

 

Tore:

1:0 Dennis Eichmann (24. Min.)

1:1 Pascal Kucaba (35. Min.)

2:1 Dennis Thorenmeier (45. Min., 11m)

3:1 Yannick Leßmann (54. Min., 11m)

3:2 Edgar Klassen (69. Min., 11m)

3:3 Tore Schäfer (71. Min.)

3:4 Lars Tölle (77. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
4. November 201890'Kreisliga A Detmold2018/1916

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Brakelsiek/Wöbbel213Loss
TSV Rischenau134Win

More in