Connect with us

SG Brakelsiek/Wöbbel — TuS Eichholz/Remmighausen

Spielbericht

BRAKELSIEK/WÖBBEL SIEGT UNGEFÄHRDET

(ab). Eigentlich gewinnt die SG Brakelsiek/Wöbbel souverän gegen den TuS Eichholz-Remmighausen, doch man bringt sich zweimal selbst in Bedrängnis. Wirklich spannend wird es aber zu keinem Zeitpunkt.

Die SG ist von Beginn an spielbestimmend, leistet sich aber gleich zu Spielbeginn einen Patzer und kassiert den frühen Rückstand. Mikail Demir (Bild rechts) erzielt nach sechs Minuten das 1:0 für den TuS. Doch die SG zieht ihr Spiel normal durch und kommt nach gut 20 Minuten zum verdienten Ausgleichstreffer, Pascal Hannibal erzielt seinen Saisontreffer Nr. 24. Trotz weiterer guter Möglichkeiten kann die SG aber nicht von ihrer Überlegenheit profitieren, es geht mit einem 1:1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel gibt es die kalte Dusche für die Gäste, Fabrice Dreier (Bild links) erzielt nicht einmal zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff die Führung für die Hausherren. Im weiteren Spielverlauf bleibt Brakelsiek/Wöbbel spielbestimmend und kann die Führung ausbauen. Dennis Eichmann macht das 3:1 in der 63. Minute. Doch erneut kann Eichholz-Remmighausen einen Fehler der SG ausnutzen, Jan Eskuchen bringt die Gäste auf 2:3 heran. Dennis Eichmann nimmt mit seinem Treffer aber schnell wieder die Spannung aus dem Spiel. Der Schlusspunkt gebührt Pascal Hannibal, der sein Torekonto auf 25 ausbaut. „Ich denke, wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen”, meint Falk Weskamp. Seine Elf hat allerdings „viele Chancen liegen gelassen und zweimal im Tiefschlaf die Tore bekommen.” Darüber, dass der Sieg verdient ist, gibt es aber „keine zwei Meinungen.”

Kritik kommt von Seiten des TuS Eichholz-Remmighausen. Mikail Demir, der Torschütze zum 1:0, kann nicht nachvollziehen, dass das Spiel überhaupt angepfiffen wurde. „Der Rasen war nicht bespielbar, das Spiel hätte meiner Meinung nach nicht stattfinden dürfen. Das verstehe ich nicht, dass das Spiel nicht abgesagt worden ist.” Falk Weskamp kann die Aufregung nicht verstehen, immerhin mussten zwei Teams auf dem Platz spielen: „Frag mal eine Mannschaft, die immer auf Rasen spielen muss. Kunstrasen-Teams klagen da häufiger als Mannschaften, die es nicht anders kennen. Das muss auch mal gesagt werden. Die Teams mit Rasen müssen sich schon ein Bein ausreißen bei dem Wetter, um alles möglich zu machen. Das ist eine Menge Aufwand. Beim Kunstrasen stelle ich Eckfahnen auf und los geht‘s. Da ist es leicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen.” Hinzu kommt: „Wenn es nicht zumutbar gewesen wäre, hätte ich meine Mannschaft nicht dem Risiko einer Verletzung ausgesetzt. Da geht es schon darum, meine Spieler zu schützen.”

Fazit: Der Sieg ist hochverdient, die SG hätte noch höher gewinnen können. Der TuS Eichholz-Remmighausen tut sich schwer und kann nach der frühen Führung nicht mehr viel ausrichten. Die SG Brakelsiek/Wöbbel behauptet den dritten Tabellenplatz, der TuS bleibt Siebter.

Tore:

0:1 Mikail Demir (6. Min.)

1:1 Pascal Hannibal (18. Min.)

2:1 Fabrice Dreier (47. Min.)

3:1 Dennis Eichmann (63. Min.)

3:2 Jan Eskuchen (72. Min.)

4:2 Dennis Eichmann (76. Min.)

5:2 Pascal Hannibal (88. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
19. November 201790'Kreisliga B Detmold2017/1818

Spielort

Emmer-Kampfbahn
23, Hauptstraße, Wöbbel, Schieder-Schwalenberg, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32816, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Brakelsiek/Wöbbel145Win
TuS Eichholz-Remmighausen112Loss

More in