Connect with us

SG gewinnt Mittelfeldduell zu Hause

Spielbericht

(mt). Beim Gastgeber zeigt man sich sehr zufrieden, trotz lediglich „zehn Feldspielern“ und nur einem „Torwart auf der Bank“, die Punkte zu Hause behalten zu können. Trainer Falk Ritter weiß, dass man „von jedem 120 Prozent gebraucht hat“, um in diesem Spiel zu bestehen.

Das Einkaufserlebnis in der Kurstadt:

 

 

Von Marcel Todte

 

Schon im ersten Abschnitt nimmt Ritters Mannschaft „das Spiel in die Hand“ und lässt den Ball „gut zirkulieren“. Nach einer halben Stunde ist Husam Al Dulaimi (Bild links) per Kopf nach einer „schönen Flanke“ von Reinhardt für die 1:0-Führung zuständig. Noch vor der Halbzeitpause erzielt Jonas Stecker (Bild rechts) nach einer „schönen Kombination eiskalt“ das zweite Tor für die SG. Kritisch sieht der Trainer der Heimmannschaft die Schiedsrichterleistung. „In den 15 Minuten vor der Halbzeit bringt der Schiedsrichter vollkommen grundlos mit einigen fragwürdigen Entscheidungen auf beiden Seiten viel Hektik in das Spiel“. Von dieser Hektik lässt sich die Zweitvertretung der SG „anstecken“. Nach einem „Befreiungsschlag“ fängt ein Spieler der Gäste „in bester Torwartmanier mit den Händen“ den Ball, in der Folgeaktion kommt es dann zu einem „klaren Foul“, wodurch der Foulelfmeter entsteht, den Meinbrock verwandelt.

 

Halili-Hammer als Vorentscheidung

Im zweiten Abschnitt besinnt sich Ritters Team dann „auf unsere Stärken“. Das „schnelle“ dritte Tor durch einen „Hammer aus 20 Metern“ von Klaus Halili spielt der Heimmannschaft „dann eindeutig in die Karten“. Im weiteren Spielverlauf steht die Defensive gut, die „eigenen Angriffe“ spielt die SG allerdings auch „nicht gut zu Ende“. Abschließend geht der Sieg „aufgrund des

Haki Ünal

größeren Willens“ und der „guten Einstellung“ im zweiten Abschnitt in Ordnung. In die gleiche Kerbe schlägt auch Gästetrainer Haki Ünal. „Ich bin der Meinung, dass die Niederlage in Ordnung geht“, weil Kollerbeck/Rischenau II „ihre Torchancen klar ausgenutzt hat“. Insgesamt zeigt sich der Coach aber „mit der Leistung meiner Mannschaft“ zufrieden, diese sei „okay“ gewesen. Für Punkte habe diese „aber nicht gereicht“.

 

Fazit: Die Heimmannschaft kämpft sich mit dem letzten Aufgebot zum Heimsieg in diesem Mittelfeldduell, weil sie ihre Chancen nutzt und defensiv außer einen Elfmeter kein Tor zulässt.

 

Tore:
1:0 Husam Al Dulaimi (30. Min.)
2:0 Jonas Stecker (44. Min.)
2:1 Sven Meinbrock (45. Min.)
3:1 Klaus Halili (47. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
25. Oktober 202090'Kreisliga C2 Detmold2020/218

Spielort

Sportplatz Niese
2, Köterbergstraße, Niese, Lügde, Kreis Lippe, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, 32676, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Kollerbeck/Rischenau II213Win
TuS Horn-Bad Meinberg II101Loss

EDEKA Wiele

More in