Connect with us

SG Hiddesen-Heidenoldendorf — Blomberger SV

Spielbericht

Unentschieden im Spitzenspiel

(ab). Auch das zweite Duell zwischen der SG Hiddesen/Heidenoldendorf und dem Blomberger SV endet ohne Sieger, die beiden Kontrahenten trennen sich 1:1-Unentschieden.

Ein Ergebnis mit dem nach dem Spiel beide Parteien einigermaßen zufrieden sind. „Gegen einen guten Gegner in der Summe kein unverdientes Ergebnis“, meint SG-Coach Markus Rüschenpöhler. Seine Mannschaft geht Mitte der ersten Halbzeit nach einem schön vorgetragenen Angriff in Führung. Jannik Sprengelmeyer tanzt einen Gegenspieler aus, behält im Strafraum den Blick für Jan Block (Bild links), der den Ball ins lange Eck schiebt. Doch kurz vor der Pause kann Blomberg ausgleichen, Onur Ünal (Bild rechts) ist für den BSV erfolgreich. „Nicht unverdient, aber zweifelhaft, der Treffer war klares Abseits, aber schwer zu sehen“, meint Rüschenpöhler.

Doch dann beklagt der Coach, dass im zweiten Durchgang mehr der Unparteiische im Vordergrund steht und weniger das Fußballspiel. So bezeichnet er die Spielführung als „arrogant und schwach, er hatte das Spiel nicht im Griff.“ Im von beiden Mannschaften intensiv geführten Spiele waren „die Zweikämpfe in der Summe fair.“ Aber „aus dem Nichts bekommen wir eine gelbrote Karte. Und uns wird ein Treffer aberkannt, bei dem zwei unserer Spieler alleine aufs Tor zugehen, unser Stürmer spielt den Ball nochmal quer, der andere Spieler kommt klar von hinten und trifft ins leere Tor. Aber der Schiri pfiff abseits.“

Letztendlich kann Rüschenpöhler aber mit dem Remis leben, auch, wenn man sich „bei zwei, drei Situationen benachteiligt“ fühlt. Blomberg bescheinigt er eine „gute, kämpferische Leistung. Sie haben toll dagegengehalten und ihren Teil zu einem intensiven Spiel beigetraten.“

So findet dann auch BSV-Obmann Michele Caporale, dass es ein „leistungsgerechtes Unentschieden“ ist, „das keinen Sieger verdient hat. In der ersten Hälfte war Hiddesen/Heidenoldendorf besser, in der zweiten Hälfte wir.“ Man nimmt viel Positives aus dem Spiel mit: „Wichtig war es, dass wir den Zuschauern gezeigt haben, dass es am Sonntag ein Ausrutscher war. Das haben die Jungs bewiesen. Jetzt heißt es ausruhen und am Sonntag gegen Pivitsheide richtig Gas geben.“

 

Fazit: Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf und der Blomberger SV schenken sich nichts, fighten um jeden Zentimeter und trennen sich leistungsgerecht mit einem 1:1.

 

Tore:

1:0 Jan Block (22. Min.)

1:1 Onur Ünal (45. Min.)

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
3. Oktober 201890'Kreisliga A Detmold2018/1911

Spielort

Sportplatz Heidenoldendorf
Niedernfeldweg 12, 32758 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Hiddesen/Heidenoldendorf101Draw
Blomberger SV101Draw

More in