Connect with us

SG Hiddesen-Heidenoldendorf — SG Kachtenhausen-Helpup

Spielbericht

Rüschenpöhler-Kritik nach Kantersieg

(hk). Donnerwetter, das ist einfach mal ein beachtliches Schützenfest, was die SG Hiddesen/Heidenoldendorf da feiert. Mit 6:1 gelingt ein „mehr als verdienter Heimsieg“ (HH-Coach Markus Rüschenpöhler) über eine in diesem Spiel bemitleidenswerte Spielgemeinschaft aus Kachtenhausen/Helpup.  Diese muss allerdings auf Recken wie Kessey Nana und Pieper verzichten. Deshalb stellt Gästecoach Manuel Roßblatt auch klar: „Wir hatten heute leider nicht die Qualität.“ Dies ist auch der Grund, warum seine Truppe „nur punktuell die PS auf die Straße bekommen hat“, endet die wilde Fahrt in Heidenoldendorf mit der Fahrt in den Graben. Im Offensivbereich geht der Truppe aus Hiddesen/Heidenoldendorf jedoch die nötige Durchschlagskraft ab, wäre auch ein zweistelliger Sieg wahrlich keine Utopie gewesen. Die Passmaschinerie im Mittelfeld läuft hingegen prächtig beim Team aus dem Westen von Detmold. Bereits in der Anfangsminute ist es Jonas Sprengelmeyer, der freistehend vor dem gegnerischen Fänger auftaucht, aber im Abschluss die Coolness schmerzlich vermissen lässt. In der dritten Minute fühlt sich Rüschenpöhler aber im falschen Film, als Rene Pook das schnelle und schöne Winkeltor das 1:0 für den Underdog markiert. Mit drei Toren innerhalb von zwanzig Minuten sorgt der Gastgeber aber schnell für klare Verhältnisse. Jonas Sprengelmeyer (10. Min.), Michael Thissen (16. Min.) und Jan Block (Bild links; 30. Min.) sind die Torschützen bis zum 3:1-Halbzeitstand.

Roßblatt hofft auf Steigerung

Sprengelmeyer profitiert beim 1:1 von einer tollen Vorarbeit von Block. Sechs Minuten assistiert Lukas Burmeier Thissen bei der erstmaligen Führung für den Favoriten. Besonders schön ist das 3:1 von Block, der SG-Fänger Asghar Mostafivi erfolgreich überlupft. „Zur Halbzeit hätte es auch schon deutlich höher stehen können“, befindet Rüschenpöhler bei Lippe-Kick. Block und Sprengelmeyer erhöhen in der Frühphase im zweiten Abschnitt auf 5:1 nach schön herausgespielten Toren. Zwölf Minuten vor dem Ende veredelt der auffällige Block mit seinem dritten Tor des Tages zum 6:1-Endstand. Trotz nur eines Gegentreffers vermisst Rüschenpöhler bei seiner Truppe die notwendige Konsequenz in der Defensive im Vergleich zu den ersten beiden Toren. Er zeigt auch seine empathische Ader: „Das ist anhand der heißen Temperaturen und des sehr heißen Spielstands für uns nicht verwunderlich. Deshalb ist nach einem 6:1-Sieg Nachsicht.“ Der Sieg hätte nach seinem Dafürhalten deutlich höher ausfallen können, bezeichnet er die eigene Spielleistung doch als „mittelmäßig.“ Kachtenhausen/Helpup hat notgedrungen auf einige A-Jugendkicker zurückgreifen müssen, die sich an das höhere Seniorenklima erst einmal noch akklimatisieren müssen. Zudem muss den Jungspunden eine Entwicklungsphase zugestanden werden, was Roßblatt (Bild rechts) als „ganz normal“ empfindet. Ein Aspekt, der ihn nach zwei Niederlagen aus zwei Spielen etwas hoffnungsvoller Richtung Zukunft blicken lässt: „Zum Glück gibt es ja noch genügend Spiele in dieser Saison. Wir müssen wie im letzten Jahr von Spiel zu Spiel denken und uns hier auch steigern“, sind es immerhin vier Teams, die noch ohne jeden Punktgewinn am Ende der Tabelle dastehen.

Fazit: Finde den Fehler! Hiddesen/Heidenoldendorf gewinnt 6:1 und der Chefcoach ist unzufrieden. Dies macht deutlich, wie ehrgeizig Markus Rüschenpöhler ist, der noch viele Verbesserungspunkte auserkoren hat. Die Gäste erwischen einen gebrauchten Tag, können den Ausfall ihrer beiden Leader nicht verkraften.

Tore:

0:1 Rene Pook (3. Min.)

1:1 Jonas Sprengelmeyer (10. Min.)

2:1 Michael Thissen (16. Min.)

3:1 Jan Block (30. Min.)

4:1 Jan Block (52. Min.)

5:1 Jonas Sprengelmeyer (54. Min.)

6:1 Jan Block (78. Min.)

 

Details

DatumZeitLigaSaisonSpieltag
19. August 201890'Kreisliga A Detmold2018/192

Spielort

Sportplatz Heidenoldendorf
Niedernfeldweg 12, 32758 Detmold, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SG Hiddesen/Heidenoldendorf336Win
SG Kachtenhausen/Helpup101Loss

More in